Zeugen alarmieren Polizei

Schüsse an Tankstelle: Polizei fahndet nach verdächtigem Auto

Polizeistreifen fuhren an eine Tankstelle in Neu-Isenburg, nachdem dort Schüsse gemeldet wurden. (Symbolbild)
+
Polizeistreifen fuhren an eine Tankstelle in Neu-Isenburg, nachdem dort Schüsse gemeldet wurden. (Symbolbild)

In Neu-Isenburg bei Offenbach melden Zeugen mehrere Schüsse und einen Streit an einer Tankstelle. Noch tappt die Polizei im Dunkeln und sucht deshalb nach Zeugen.

Neu-Isenburg - Mehrere Schüsse und ein Streit haben in Neu-Isenburg im Kreis Offenbach für Aufregung und einen Polizeieinsatz gesorgt. Die Beamten suchen nun nach Zeugen.

Noch ist nicht ganz klar, was genau sich am Dienstagabend (10.08.2021) in der Frankfurter Straße/Ecke Gravenbruchring abgespielt hat. Nach Angaben der Polizei meldeten Zeugen mehrere Schüsse, die gegen 22.05 Uhr im Bereich einer Tankstelle gefallen sein sollen. Auch von einem Streit zwischen zwei Gruppen war die Rede.

Schüsse in Neu-Isenburg bei Offenbach: Polizei fahndet nach schwarzem Mercedes

Obwohl Streifen sofort zum Ort des Geschehens fuhren, trafen die Beamten keine beteiligten Personen mehr. Die Polizei fahndete jedoch nach einem schwarzen Mercedes SUV mit Frankfurter Kennzeichen, der mit dem Vorfall im Zusammenhang stehen könnte. Er soll mit vier Insassen besetzt gewesen sein und fuhr über die Isenburger Schneise in Richtung Frankfurt davon.

Verletzt wurde bei dem Vorfall in Neu-Isenburg bei Offenbach nach bisherigem Erkenntnisstand niemand. Lediglich eine leere Patronenhülse wurde vor Ort gefunden. Die Polizei leitete daraufhin ein Strafverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz ein. Zudem werden Zeugen gesucht, die etwas mitbekommen haben. Sie können sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 melden. Eine Auswertung der Videoaufnahmen der Tankstelle sollen zudem weitere Hinweise liefern. (svw)

Auch in Obertshausen im Kreis Offenbach wurden vor einiger Zeit Schüsse* gemeldet. Die Polizei rückte mit mehreren Einsatzwagen an. *op-online.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion