1. Hersfelder Zeitung
  2. Hessen

Mann auf der A5 von Transporter überfahren

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
© TVNews-Hessen

Alsfeld. Am Sonntagmorgen kam es auf der A5 zwischen Alsfeld Ost und Alsfeld West gegen 05:50 Uhr zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Die Fahrerin (40) eines mit drei Personen besetzten Kleintransporters befuhr die A5 in Fahrtrichtung Frankfurt. Etwa 700 Meter vor der Abfahrt Alsfeld West lief plötzlich ein Mann direkt vor den Transporter.

Die Fahrerin versuchte noch dem Mann auszuweichen, was ihr jedoch nicht gelang. Der Transporter erfasste den jungen Mann mit der rechten Fahrzeugfront. Durch die Wucht des Aufpralls wurde er etwa 50 Meter über die Fahrbahn geschleudert und blieb tödlich verletzt zwischen dem Standstreifen und der rechten Fahrspur liegen.

Ermittlungen der Polizei ergaben, dass das Unfallopfer vermutlich Besucher eines Punkfestivals war, das nur wenige hundert Meter von der Unfallstelle entfernt, an der Hessenhalle in Alsfeld stattfindet.

Fotos von der Unfallstelle

Während der Unfallaufnahme und der Unfallrekonstruktion durch einen Sachverständigen der Dekra musste die A5 in Fahrtrichtung Frankfurt für zwei Stunden voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde bei Alsfeld Ost von der Autobahn abgeleitet. Autofahrer, die sich mit ihren Fahrzeugen im Stau befanden, konnten auf Anweisung der Polizei gefahrlos entgegen der Fahrtrichtung bis nach Alsfeld Ost zurückfahren und von dort über eine eingerichtete Umleitungsstrecke ihre Fahrt fortsetzen. Gegen 09.00 Uhr konnte der Autobahn wieder freigegeben werden. Die Höhe des Sachschadens wird von der Polizei mit 5.000 Euro beziffert. (TVNews-Hessen)

Auch interessant

Kommentare