1. Hersfelder Zeitung
  2. Hessen

Mann von Fahrgeschäft verletzt – Volksfest in Mainz unterbrochen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Kim Hornickel

Kommentare

Zu einem schweren Unfall kam es am Mittwoch (13.04.2022) auf dem „Rhein-Frühling“ in Mainz. (Symbolbild)
Zu einem schweren Unfall kam es am Mittwoch (13.04.2022) auf dem „Rhein-Frühling“ in Mainz. (Symbolbild) © picture alliance/Marcel Kusch/dpa/Archivbild

Auf dem „Rhein-Frühling“ in Mainz wird ein Mann verletzt – die Stadt gibt erste Details bekannt.

Mainz – Auf dem Volksfest „Rhein-Frühling“ in Mainz ist es zu einem schweren Unfall gekommen. Wie die Stadt auf ihrer Homepage mitteilte, wurde dabei am Mittwoch (13.04.2022) ein Mann verletzt. Der Mann wurde offenbar am frühen Nachmittag von einer Gondel des Fahrgeschäftes „Intoxx“ erfasst, wie mehrere Medien übereinstimmend berichteten. Er soll dann mehrere Meter durch die Luft geschleudert und von dem Karussell mitgeschleift worden sein.

Angaben der Stadt Mainz zufolge, waren Polizei, Rettungssanitäter und Feuerwehr im Einsatz, um den Unfallort zu sichern. Der Verletzte wurde noch auf dem Festgelände erstversorgt und dann in ein Krankenhaus gebracht. Wie schwer der Mann verletzt ist, darüber konnte die Stadt noch keine Angaben machen.

Unglück auf „Rhein-Frühling“: „Das ist ein sehr trauriges und tragisches Geschehen“

„Das ist ein sehr trauriges und tragisches Geschehen, das uns alle sehr schockiert. Zum möglichen Unfallgeschehen vor Ort führen Polizei und Staatsanwaltschaft derzeit detaillierte Untersuchungen und Zeugenbefragungen durch. „Die Messe wird daher von städtischer Seite für den heutigen Tag geschlossen“, erklärte die zuständige Beigeordnete Manuela Matz in einer Pressemitteilung. Das Volksfest „Mainzer Rhein-Frühling“ wurde nach dem Unfall unterbrochen und wird für den restlichen Mittwoch geschlossen.

Erst kürzlich war ein Kind bei einem Unfall in Mainz so schwer verunglückt*, dass es starb. Die Ermittler suchen jetzt nach Augenzeugen. (kh) *fnp.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion