1. Hersfelder Zeitung
  2. Hessen

31-Jähriger will Brand legen und verletzt Onkel mit Messer – Polizeieinsatz eskaliert

Erstellt:

Von: Tim Vincent Dicke

Kommentare

Polizeiauto hinter einer Absperrung
In Limburg gerät der Polizeieinsatz nach einer Auseinandersetzung außer Kontrolle. (Symbolbild) © Robert Michael/dpa

Ein 31-Jähriger will in Limburg Feuer in einer Wohnung legen, dort halten sich auch Vater und Onkel des Mannes auf. Dann greift er zum Messer.

Limburg – In Limburg hat ein 31-Jähriger versucht, eine Wohnung anzuzünden, in der sich sowohl sein Vater als auch sein Onkel aufhielten. Im Anschluss attackierte der Mann seinen Onkel mit dem Messer – und verletzte diesen bei der Attacke. Über den Vorfall informierte die Polizei.

Demnach wurde die Polizei am Donnerstag (24.03.2022) gegen 8 Uhr zu der Wohnung im Offheimer Weg in Limburg gerufen. Dort bot sich den Beamten folgendes Bild: Onkel (51) und Vater (58) hielten den 31-Jährigen in der Wohnung fest, um „augenscheinlich zuvor stattgefundene Angriffe zu unterbinden“, hieß es.

Mann leistet nach Messerattacke in Limburg „massiven Widerstand“

Die eintreffenden Beamten nahmen den 31-Jährigen fest und legten ihm Handfesseln an. Gegen die Festnahme soll der Mann allerdings laut Polizei „massiven Widerstand“ geleistet haben. Infolgedessen habe es eine körperliche Auseinandersetzung zwischen den Polizisten und dem Mann gegeben.

Laut Vater und Onkel hatte ihr jüngeres Familienmitglied versucht, einen Brand in der Wohnung in Limburg zu legen. Als der Onkel dies unterbinden wollte, habe sein Neffe zum Messer gegriffen und zugestochen. Dabei wurde der 51-Jährige den Angaben zufolge verletzt. Ein Sprecher der Polizei konnte keine weiteren Angaben zu den Verletzungen des Mannes machen.

Onkel in Limburg mit Messer verletzt: Psychische Erkrankung möglich

Der 31-Jährige wurde bei dem Vorfall ebenfalls verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen kann die Polizei eine psychische Erkrankung des Beschuldigten nicht ausschließen. Immer wieder werden Messer als gefährliche Stichwaffen eingesetzt. In Limburg hatte ein mit Messer bewaffneter Mann Fußgänger umgestoßen und die Polizei bedroht. (tvd)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion