Fahrer trug keinen Helm

Vater stirbt bei Quad-Spritztour mit seinem kleinen Sohn

Bei einer Spritztour mit seinem zehnjährigen Sohn ist ein Quadfahrer am Sonntagabend in Hessen tödlich verunglückt.

Wie die Polizei mitteilte, verlor der 35-jährige Vater am Sonntagabend die Kontrolle über seine Maschine, stürzte und prallte mit voller Wucht gegen einen Baum. Der 35-Jährige starb wenig später. Sein Sohn überlebte den Unfall in der Gemeinde Künzell nahe Fulda leicht verletzt - und konnte nach dem Unfall noch einen Notruf absetzen. Besonders tragisch: Beide trugen keinen Helm. Der Vater hatte sich das neue Quad von seinem Bruder geliehen.

Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Ein Sachverständiger untersuchte die Unfallstelle. (dpa/rpp)

Kartenansicht: Künzell bei Fulda

Auch interessant

Mehr zum Thema

Hessen