Fahrer bekam nichts von Überfall mit

Diebe stahlen tausende elektrische Zahnbürsten von Sattelzug an A7

+

Diebe haben in der Nacht zu Samstag auf der Rastanlage Hasselberg-Ost an der A 7 bei Knüllwald tausende elektrische Zahnbürsten von der Ladenfläche eines Lkw gestohlen. 

Die Bürsten sollen einen Wert von mehr als 100.000 Euro haben.Wie die Polizei mitteilte, hatte der 51-jährige ukrainische Fahrer des Sattelzugs zwischen Freitag, 21.30 Uhr, und Samstag, 3.10 Uhr, in dem Fahrzeug geschlafen und nichts von dem Diebstahl mitbekommen. 

Um an die Ware zu gelangen, sollen die Unbekannten die Plane des Aufliegers an mehreren Stellen großflächig aufgeschlitzt haben. 

Der polnische Lkw hatte zu diesem Zeitpunkt laut Polizei 19 Paletten mit jeweils etwa 50 Paketen geladen. In jedem Paket sollen sich sechs elektrische Zahnbürsten für Kinder und Erwachsene inklusive Aufsteckbürsten befunden haben.

Den Gesamtwert der Ware im Laster gibt die Polizei mit 300.000 Euro an. Da ein Großteil der gesamten Ladung gestohlen worden sei, gehen die Beamten davon aus, dass die Diebe Beute im sechsstelligen Bereich machten. Die Auflistung des Spediteurs stehe aber noch aus

Die Ermittler der Polizeiautobahnstation in Baunatal bitten Zeugen, die Hinweise auf die Täter oder den Verbleib der elektrischen Zahnbürsten geben können, sich beim Polizeipräsidium Nordhessen unter Tel. 0561/9100 zu melden. 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion