Autobahn 7 

Nach schwerem Unfall auf der A7: Vollsperrung aufgehoben

Auf der A7 bei Kassel kam es zu einem schweren Unfall. Der Verkehr staut sich am Dienstagmorgen (28.01.2020) zeitweise sogar 10 Kilometer in Richtung Süden. 
+
Auf der A7 bei Kassel kam es zu einem schweren Unfall. Der Verkehr staut sich am Dienstagmorgen (28.01.2020) zeitweise sogar 10 Kilometer in Richtung Süden. 

Nach einem schweren Unfall auf der A7 am Dienstagmorgen (28.01.2020) ist die Vollsperrung aufgehoben und der Verkehr fließt wieder.

  • Autobahn 7 (BAB7)  bei Kassel in Richtung Süden nicht mehr gesperrt 
  • Schwerer Unfall mit mehreren Fahrzeugen und Verletzten 
  • Zwischen den Anschlussstellen Lutterberg und Kassel-Nord ereignete sich der Unfall 
  • Der Verkehr fließt mittlerweile

Update, 28.01.2020, 14.19 Uhr: Alle Fahrbahnen in Richtung Süden sind nach dem Unfall auf der A7 für den Verkehr wieder freigegeben. Das meldet das Polizeipräsidium Nordhessen. Am Dienstagmorgen (28.01.2020) hatten sich zwei Personen bei einem Auffahrunfall zwischen einem Tankzug und zwei Lkw leicht verletzt.

Bei dem Unfall auf der A7 entstand ein Schaden von 25.000 Euro

Laut Polizei war ein Lkw-Tankzug gegen 7.50 Uhr auf einen am Stauende stehenden Sattelzug mit rumänischer Zulassung aufgefahren. Durch den Zusammenstoß wurde der Sattelzug auf einen dritten Lkw geschoben. Bei dem Unfall verletzten sich der aus Fritzlar stammende Fahrer des Tankzugs und der rumänische Fahrer leicht. Der Fahrer des dritten Lkw blieb unverletzt. Gefahrgut trat nicht aus. 

Die Einsatzkräfte mussten die Fahrbahn der A7 wegen ausgelaufener Betriebsstoffe reinigen. Der Tankzug und der Sattelzug wurden abgeschleppt. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von 25.000 Euro. 

Update, 28.01.2020, 10.30 Uhr: Die Vollsperrung der Autobahn 7 bei Kassel ist laut hessischer Polizei mittlerweile aufgehoben. Eine Fahrbahn ist nach dem Unfall auf der A7 wieder freigegeben. Die Bergungsarbeiten sind noch nicht abgeschlossen. Das berichtet das Polizeipräsidium Nordhessen.

Nach ersten Erkenntnissen handele es sich bei dem Zusammenstoß der Fahrzeuge um einen Auffahrunfall. Bei dem Unfall seien zwei Menschen leicht verletzt worden. Eine Person wurde ins Krankenhaus gebracht. 

Die A7 war nach dem Unfall zwischenzeitlich voll gesperrt.

Erstmeldung: Kassel - Am Dienstagmorgen, 28.01.2020 gegen 8.03 Uhr hat sich auf der A7 (BAB7) zwischen Nordhessen und Südniedersachsen ein schwerer Unfall ereignet. Drei Lkw seien nach ersten Informationen daran beteiligt. Die Autobahn 7 ist daher nach einem Verkehrsunfall in Fahrtrichtung Süden zwischen den Anschlussstellen Lutterberg und Kassel-Nord voll gesperrt. Das berichten die Beamten des Polizeipräsidiums Nordhessen

A7 bei Kassel nach Unfall gesperrt

Nach ersten Meldungen der Polizisten der Polizeiautobahnstation Baunatal, die am Unfallort waren, sollen drei Fahrzeuge beteiligt gewesen sein. Wie es genau zu dem Unfall kam, ist bisher noch nicht klar. 

Unfall auf der Autobahn 7 bei Kassel: Autobahn komplett gesperrt

Bei einem der beteiligten Fahrzeuge handelt es sich um einen Lkw-Tankzug, der jedoch leer ist und entsprechend kein Gefahrgut austreten kann. 

Nach Angaben der Feuerwehr Staufenberg handelt es sich bei allen drei beteiligten Fahrzeugen um Lkw. Zwei Menschen seien leicht verletzt worden, eine Person war eingeschlossen. 

Vollsperrung A7: Fahrbahn in Richtung Süden komplett gesperrt

Derzeit ist die Richtungsfahrbahn wegen der andauernden Rettungs- und Bergungsarbeiten voll gesperrt.

Im Einsatz sind aktuell 30 Einsatzkräfte der Feuerwehr Staufenberg und Hann. Münden. 

Der betroffene Autobahn-Abschnitt der Bundesautobahn 7 (BAB7) liegt im Bereich zwischen Nordhessen und Südniedersachsen. 

A7 gesperrt wegen Unfall: Polizei empfiehlt diese Umleitung 

Die nordhessische Polizei gibt folgende Umleitungsempfehlung: Ab der Anschlussstelle Lutterberg über die U 2 bis Kassel-Nord oder ab Hedemünden über die U 78 bis Kassel-Nord.

Die Autobahn 7 ist immer wieder Schauplatz schwerer Unfälle 

Immer wieder kommt es auf der A7 in Nordhessen zu schweren Unfällen und Behinderungen. Erst am Montagabend, 27.01.2020 ereignete sich bei Bad Hersfeld ein schwerer Unfall

Auch am Sonntag, 26.01.2020 ist es auf der Autobahn 7 zwischen Melsungen und Guxhagen zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, bei dem die Autobahn komplett gesperrt war und zwei Menschen verletzt wurden. Bei einem anderen schweren Unfall auf der A7 in Fahrtrichtung Kassel wird eine Person so schwer verletzt, dass sie noch am Unfallort stirbt, wie hna.de* berichtete.

Nach drei schweren Lkw-Unfällen mit zwei Toten und mehreren Verletzten am 18.02.2020 und 19.02.2020 auf der A7 zwischen Göttingen und Kassel - Polizei weitet Kontrollen aus.

*hna.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion