Unwetter zog über Nord- und Osthessen

1 von 33
Nach der Hitze der letzten Tage hat sich die Wetterlage im Schwalm Eder Kreis extrem verändert. Gegen 17 Uhr prasselten heftige Regenschauer nieder und bedeckten Straßen und Fußwege mit einer Wasserschicht. Gleichzeitig fiel die Temperatur um über 10°. Starker bis stürmischer Wind peitschte den Regen fast horizontal durch die Luft. Örtlich kam es zu heftigen Gewittern. In Welferode bei Homberg Efze schlug der Blitz in ein Wohnhaus ein, der Schaden wird auf 100.000 Euro geschätzt. In Homberg Efze überfluteten die Wassermassen die Bahnhofstraße unter einer Brücke. Ein Autofahrer, der auf dieser Straße unterwegs war, versank mit seinem Fahrzeug bis zum Dach in den Fluten. In Roppershain brannte es nach Blitzeinschlag auf einem Bauernhof, in Lembach wurde ein 80 cm breites Bächlein zu einem reißenden, 200 Meter breiten Fluss, der in Lendorf sogar eine Straße überflutete.
2 von 33
Nach der Hitze der letzten Tage hat sich die Wetterlage im Schwalm Eder Kreis extrem verändert. Gegen 17 Uhr prasselten heftige Regenschauer nieder und bedeckten Straßen und Fußwege mit einer Wasserschicht. Gleichzeitig fiel die Temperatur um über 10°. Starker bis stürmischer Wind peitschte den Regen fast horizontal durch die Luft. Örtlich kam es zu heftigen Gewittern. In Welferode bei Homberg Efze schlug der Blitz in ein Wohnhaus ein, der Schaden wird auf 100.000 Euro geschätzt. In Homberg Efze überfluteten die Wassermassen die Bahnhofstraße unter einer Brücke. Ein Autofahrer, der auf dieser Straße unterwegs war, versank mit seinem Fahrzeug bis zum Dach in den Fluten. In Roppershain brannte es nach Blitzeinschlag auf einem Bauernhof, in Lembach wurde ein 80 cm breites Bächlein zu einem reißenden, 200 Meter breiten Fluss, der in Lendorf sogar eine Straße überflutete.
3 von 33
Nach der Hitze der letzten Tage hat sich die Wetterlage im Schwalm Eder Kreis extrem verändert. Gegen 17 Uhr prasselten heftige Regenschauer nieder und bedeckten Straßen und Fußwege mit einer Wasserschicht. Gleichzeitig fiel die Temperatur um über 10°. Starker bis stürmischer Wind peitschte den Regen fast horizontal durch die Luft. Örtlich kam es zu heftigen Gewittern. In Welferode bei Homberg Efze schlug der Blitz in ein Wohnhaus ein, der Schaden wird auf 100.000 Euro geschätzt. In Homberg Efze überfluteten die Wassermassen die Bahnhofstraße unter einer Brücke. Ein Autofahrer, der auf dieser Straße unterwegs war, versank mit seinem Fahrzeug bis zum Dach in den Fluten. In Roppershain brannte es nach Blitzeinschlag auf einem Bauernhof, in Lembach wurde ein 80 cm breites Bächlein zu einem reißenden, 200 Meter breiten Fluss, der in Lendorf sogar eine Straße überflutete.
4 von 33
Nach der Hitze der letzten Tage hat sich die Wetterlage im Schwalm Eder Kreis extrem verändert. Gegen 17 Uhr prasselten heftige Regenschauer nieder und bedeckten Straßen und Fußwege mit einer Wasserschicht. Gleichzeitig fiel die Temperatur um über 10°. Starker bis stürmischer Wind peitschte den Regen fast horizontal durch die Luft. Örtlich kam es zu heftigen Gewittern. In Welferode bei Homberg Efze schlug der Blitz in ein Wohnhaus ein, der Schaden wird auf 100.000 Euro geschätzt. In Homberg Efze überfluteten die Wassermassen die Bahnhofstraße unter einer Brücke. Ein Autofahrer, der auf dieser Straße unterwegs war, versank mit seinem Fahrzeug bis zum Dach in den Fluten. In Roppershain brannte es nach Blitzeinschlag auf einem Bauernhof, in Lembach wurde ein 80 cm breites Bächlein zu einem reißenden, 200 Meter breiten Fluss, der in Lendorf sogar eine Straße überflutete.
5 von 33
Nach der Hitze der letzten Tage hat sich die Wetterlage im Schwalm Eder Kreis extrem verändert. Gegen 17 Uhr prasselten heftige Regenschauer nieder und bedeckten Straßen und Fußwege mit einer Wasserschicht. Gleichzeitig fiel die Temperatur um über 10°. Starker bis stürmischer Wind peitschte den Regen fast horizontal durch die Luft. Örtlich kam es zu heftigen Gewittern. In Welferode bei Homberg Efze schlug der Blitz in ein Wohnhaus ein, der Schaden wird auf 100.000 Euro geschätzt. In Homberg Efze überfluteten die Wassermassen die Bahnhofstraße unter einer Brücke. Ein Autofahrer, der auf dieser Straße unterwegs war, versank mit seinem Fahrzeug bis zum Dach in den Fluten. In Roppershain brannte es nach Blitzeinschlag auf einem Bauernhof, in Lembach wurde ein 80 cm breites Bächlein zu einem reißenden, 200 Meter breiten Fluss, der in Lendorf sogar eine Straße überflutete.
6 von 33
Nach der Hitze der letzten Tage hat sich die Wetterlage im Schwalm Eder Kreis extrem verändert. Gegen 17 Uhr prasselten heftige Regenschauer nieder und bedeckten Straßen und Fußwege mit einer Wasserschicht. Gleichzeitig fiel die Temperatur um über 10°. Starker bis stürmischer Wind peitschte den Regen fast horizontal durch die Luft. Örtlich kam es zu heftigen Gewittern. In Welferode bei Homberg Efze schlug der Blitz in ein Wohnhaus ein, der Schaden wird auf 100.000 Euro geschätzt. In Homberg Efze überfluteten die Wassermassen die Bahnhofstraße unter einer Brücke. Ein Autofahrer, der auf dieser Straße unterwegs war, versank mit seinem Fahrzeug bis zum Dach in den Fluten. In Roppershain brannte es nach Blitzeinschlag auf einem Bauernhof, in Lembach wurde ein 80 cm breites Bächlein zu einem reißenden, 200 Meter breiten Fluss, der in Lendorf sogar eine Straße überflutete.
7 von 33
Nach der Hitze der letzten Tage hat sich die Wetterlage im Schwalm Eder Kreis extrem verändert. Gegen 17 Uhr prasselten heftige Regenschauer nieder und bedeckten Straßen und Fußwege mit einer Wasserschicht. Gleichzeitig fiel die Temperatur um über 10°. Starker bis stürmischer Wind peitschte den Regen fast horizontal durch die Luft. Örtlich kam es zu heftigen Gewittern. In Welferode bei Homberg Efze schlug der Blitz in ein Wohnhaus ein, der Schaden wird auf 100.000 Euro geschätzt. In Homberg Efze überfluteten die Wassermassen die Bahnhofstraße unter einer Brücke. Ein Autofahrer, der auf dieser Straße unterwegs war, versank mit seinem Fahrzeug bis zum Dach in den Fluten. In Roppershain brannte es nach Blitzeinschlag auf einem Bauernhof, in Lembach wurde ein 80 cm breites Bächlein zu einem reißenden, 200 Meter breiten Fluss, der in Lendorf sogar eine Straße überflutete.
8 von 33
Nach der Hitze der letzten Tage hat sich die Wetterlage im Schwalm Eder Kreis extrem verändert. Gegen 17 Uhr prasselten heftige Regenschauer nieder und bedeckten Straßen und Fußwege mit einer Wasserschicht. Gleichzeitig fiel die Temperatur um über 10°. Starker bis stürmischer Wind peitschte den Regen fast horizontal durch die Luft. Örtlich kam es zu heftigen Gewittern. In Welferode bei Homberg Efze schlug der Blitz in ein Wohnhaus ein, der Schaden wird auf 100.000 Euro geschätzt. In Homberg Efze überfluteten die Wassermassen die Bahnhofstraße unter einer Brücke. Ein Autofahrer, der auf dieser Straße unterwegs war, versank mit seinem Fahrzeug bis zum Dach in den Fluten. In Roppershain brannte es nach Blitzeinschlag auf einem Bauernhof, in Lembach wurde ein 80 cm breites Bächlein zu einem reißenden, 200 Meter breiten Fluss, der in Lendorf sogar eine Straße überflutete.

Nach der Hitze der letzten Tage hat sich die Wetterlage im Schwalm Eder Kreis extrem verändert. Gegen 17 Uhr prasselten heftige Regenschauer nieder und bedeckten Straßen und Fußwege mit einer Wasserschicht. Gleichzeitig fiel die Temperatur um über 10°. Starker bis stürmischer Wind peitschte den Regen fast horizontal durch die Luft. Örtlich kam es zu heftigen Gewittern. In Welferode bei Homberg Efze schlug der Blitz in ein Wohnhaus ein, der Schaden wird auf 100.000 Euro geschätzt. In Homberg Efze überfluteten die Wassermassen die Bahnhofstraße unter einer Brücke. Ein Autofahrer, der auf dieser Straße unterwegs war, versank mit seinem Fahrzeug bis zum Dach in den Fluten. In Roppershain brannte es nach Blitzeinschlag auf einem Bauernhof, in Lembach wurde ein 80 cm breites Bächlein zu einem reißenden, 200 Meter breiten Fluss, der in Lendorf sogar eine Straße überflutete.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.