S-Bahn-Ticker

Nach Fund an Brücke: Probleme bei S3, S4, S5 und S6 behoben

+
Strecke zwischen Hattersheim(Main) und Frankfurt-Sindlingen gesperrt - Gegenstände im Gleis

Am Montagnachmittag kam es zu Ausfällen und Verspätungen bei mehreren S-Bahnen und Regionalbahnen. Laut RMV fährt nun alles wieder nach Plan. 

Update vom Montag, 11.11.2019, 23.59 Uhr: Die Verkehrsstörung ist lauf RMV behoben. Alle S-Bahnen fahren wieder wie gewohnt. 

Update vom Montag, 11.11.2019, 16.27 Uhr: Wegen eines verdächtigen Gegenstands kommt es momentan zu Ausfällen auf mehreren Bahnlinien, auch die S-Bahnen sind betroffen. Wie die Polizei auf Anfrage mitteilt, wurde das unbekannte Objekt auf der Emser-Brücke gefunden, über die auch der Schienenverkehr führt. Gegen 15 Uhr meldete ein Passant den Gegenstand, woraufhin Polizei und Feuerwehr ausrückten. Nun sind Spezialisten auf dem Weg, die feststellen sollen, um was es sich genau handelt. 

Frankfurt RMV: Verdächtiger Fund an der Haltestelle "Messe"

Deshalb kommt es zu Verspätungen und Umleitungen im Bahnverkehr, wie der RMV mitteilt. Die Bahnen der Linie S3 fahren eine Umleitung. Die Haltestellen "Frankfurt West", "Messe" und "Galluswarte" entfallen. Die Bahnen der Linie S4 entfallen zwischen Eschborn und "Frankfurt Südbahnhof". 

Die S5 fährt lediglich zwischen "Friedrichsdorf Bahnhof" und "Frankfurt-Rödelheim Bahnhof". Die S6 verkehren nur zwischen "Friedberg Bahnhof" und "Frankfurt West". Auch bei den Regionalbahnen kann es zu Umleitungen über Hanau kommen. 

Update vom Montag, 11.11.2019, 7.30 Uhr: Wegen Bauarbeiten in Bensheim kommt es auf den Linien RE60, RB67 sowie RB68 zu Ausfällen und Einschränkungen. 

Update vom Sonntag, 09.11.2019, 10.11 Uhr: Von den Problemen bei der S-Bahn in Frankfurt ist neben der S7 auch der RE70 betroffen. Laut RMV sind die Zug verspätet. Es kann zu Ausfällen und Umleitungen kommen.

Zudem sind am Halt Riedstadt-Goddelau Bahnhof bei den Bahnen der Linie S7  Gleiswechsel möglich. Grund sind sowohl eine Weichenstörung als auch ein liegengebliebener Zug bei Riedstadt-Goddelau.

Update vom Sonntag, 09.11.2019, 9.51 Uhr: Wegen eines liegengebliebenen Güterzugs sind die S-Bahnen der Linie S7 am Sonntag verspätet, ein Teil von ihnen fällt auch aus. Wie der RMV mitteilt, steht der Zug in Riedstadt-Goddelau.

Frankfurt RMV: Weiche auf unbestimmte Zeit defekt

Update vom Freitag, 08.11.2019, 12.48 Uhr: Seit mehreren Tagen müssen Reisende zwischen Offenbach-Ost und Rödermark viel Geduld aufbringen: Sie S-Bahn-Linie 1 (S1) fährt wegen einer Weichenstörung nur halbstündlich. Wie lange die Reparatur der Weiche noch andauern wird, ist aktuell völlig offen.  

Update vom Freitag, 08.11.2019, 7.04 Uhr: Schlechte Nachrichten für alle Pendler zwischen Wiesbaden, Frankfurt und Rödermark. Auch am Freitag bremst die Weichenstörung in Rödermark-Ober Roden die S-Bahn-Linie S1 weiter aus. Züge mit Start und Ziel in "Hochheim Bahnhof", "Flörsheim Bahnhof" und "Frankfurt-Höchst Bahnhof" beenden und beginnen die verkürzten Fahrten demnach in "Offenbach Ost". Darüber hinaus kann es zu Ausfällen und Verspätungen kommen. 

Frankfurt RMV: Defekte Weiche bremst S1 aus

Update vom Donnerstag, 07.11.2019, 06:45 Uhr: Es ist gekommen, wie angekündigt (siehe unten). Die Weichenstörung in Rödermark-Ober Roden bremst noch auf unbestimmte Zeit die S-Bahn-Linie S1 zwischen Wiesbaden, Frankfurt und Rödermark aus. Laut RMV kommt es zu Ausfällen und Verspätungen. Züge mit Start und Ziel in "Hochheim Bahnhof", "Flörsheim Bahnhof" und "Frankfurt-Höchst Bahnhof" beenden und beginnen die verkürzten Fahrten demnach in "Offenbach Ost". Der RMV empfiehlt, sich vor der Fahrt nochmal per App über die Verbindung zu informieren. Die Züge fahren außerdem nur im 30-Minuten-Takt.

Update vom Mittwoch, 06.11.2019, 21:23 Uhr: Die Weiche, die seit Mittwochabend (06.11) in Rödermark-Ober Roden ihren Dienst eingestellt hat, wird auch am Donnerstagmorgen nicht funktionieren, bestätigt die Deutsche Bahn auf Nachfrage dieser Redaktion. Die S1 fährt deswegen auch weiterhin nur im 30 Minuten Takt. "Wir empfehlen, dass Reisende die Verbindung vor der Fahrt noch einmal überprüfen", sagte eine Bahnsprecherin. Das sich die Situation über Nacht entspannt, ist nicht realistisch, so die Sprecherin, "die S1 fährt morgen definitiv im 30 Minuten Takt". Alternativ können Reisende in Ober-Roden die RB61 Richtung Frankfurt nutzen.

Probleme bei S1 nach Frankfurt: Weichenstörung bremst S-Bahn aus

Update vom Mittwoch, 06.11.2019, 16.47 Uhr: Die Freude über die Entwarnung nach dem Notarzteinsatz währt nur kurz, die nächste Störung steht schon in den Startlöchern. In Rödermark Ober-Roden funktioniert eine Weiche nicht, wie sie soll. Das bedeutet, dass die S1 momentan nur im 30 Minuten-Takt unterwegs ist. Als Ausweichroute empfiehlt die Deutsche Bahn die Linie RB61 (Dieburg - Frankfurt Hbf).

Update vom Mittwoch, 06.11.2019, 16.07 Uhr: Auf allen S-Bahn-Linien, außer der S7, ist es am Mittwochnachmittag zu Verspätungen gekommen, wie der RMV auf Twitter mitteilt. Die Linien S1, S2, S3, S4, S5, S6, S8 und S9 sind demnach von Verspätungen wegen eines Notarzteinsatzes in einer Bahn am Frankfurter Hauptbahnhof betroffen gewesen. Folgeverspätungen sind laut Deutscher Bahn nun nicht mehr zu erwarten.

Update vom Mittwoch, 06.11.2019, 11.00 Uhr: Fahrgäste auf den S-Bahnlinien S8 und S9 brauchen erneut starke Nerven. Nach dem Notarzteinsatz gestern beeinträchtigt heute eine Oberleitungsstörung in Rüsselsheim den Betrieb auf der Strecke. Es kommt laut RMV zu Ausfällen und Verspätungen. 

Update vom Mittwoch, 06.11.2019, 09.31 Uhr: Auf der Strecke der S2 gibt es zurzeit einen technischen Defekt, wie der RMV auf seiner Website mitteilt. Aufgrund dessen kommt es zu Verspätungen der Bahnen. Wie ein Fahrgast berichtet, musste die S2 auf dem morgendlichen Weg mehrere Male stehen bleiben.

Update vom Dienstag, 05.11.2019, 13:31 Uhr: Aktuell kommt es zu Ausfällen und Verspätungen  bei der S1 aufgrund einer erneut aufgetretenen Weichenstörung bei "Rödermark-Ober-Roden Bahnhof".

S-Bahn (RMV) Frankfurt: Ausfälle wegen Bauarbeiten

Update vom Dienstag, 05.11.2019, 12:11 Uhr: In der Zeit zwischen dem 13.11. und dem 25.11. fallen zahlreiche S-Bahnen wegen Bauarbeiten im Bereich Frankfurt-Rödelheim aus. Bei der S3 entfallen an den Wochenenden 16./17.11. und 23./24.11. die Züge zwischen "Frankfurt-Rödelheim Bahnhof" und "Frankfurt Westbahnhof". Bei der S4 entfallen vom 13.11. bis 25.11. einzelne Züge zwischen "Niederhöchststadt Bahnhof" und "Frankfurt Südbahnhof". Bei der S5 entfallen vom 15.11. bis 25.11. einzelne Züge zwischen "Bad Homburg Bahnhof" und "Frankfurt Südbahnhof", beziehungsweise zwischen "Friedrichsdorf Bahnhof" und "Frankfurt Hauptbahnhof"/"Frankfurt Lokalbahnhof", beziehungsweise zwischen "Kronberg Bahnhof" und "Frankfurt Galluswarte".

Update vom Dienstag, 05.11.2019, 9:51 Uhr: Soeben hat der RMV bekanntgegeben, dass jetzt auch die Störung auf den S-Bahn-Linien 8 und 9 beendet ist. Es kann aber weiterhin zu Verspätungen auf beiden Linien kommen. Eine Sprecherin der Deutschen Bahn teilt auf Nachfrage dieser Zeitung mit, dass ein Zug wegen der Behandlung eines Fahrgastes gestoppt werden musste. Da die übrigen Züge wegen Bauarbeiten nicht umgeleitet werden konnten, staute es sich im Bereich um die Haltestelle "Frankfurt Stadion". 

Unterdessen droht einem Kult-Tabakladen am Hauptbahnhof in Frankfurt das Aus. Die 87-jährige Betreiberin hofft noch auf Rettung in letzter Sekunde.

S-Bahn RMV: Notarzteinsatz sorgt für Verspätung

Update vom Dienstag, 05.11.2019, 9:25 Uhr: Wie der RMV mitteilt, ist die Störung auf der S-Bahn-Linie 2 mittlerweile behoben. Weiter Geduld haben müssen dagegen die Fahrgäste der S-Bahn-Linien 8 und 9 - hier haben die Bahnen wegen eines Notarzteinsatzes weiter Verspätung. 

Update vom Dienstag, 05.11.2019, 08:53 Uhr: Aufgrund eines Notarzteinsatzes an der Haltestelle "Frankfurt Stadion" kommt es derzeit auf den S-Bahn-Linien S8 und S9 zu Verspätungen auf der Strecke zwischen dem Hauptbahnhof und dem Flughafen. Das teilte der RMV mit. Auch Umleitungen der S-Bahnen sind demnach möglich. Mit Ausfällen und Verspätungen müssen die Fahrgäste auch auf der BahnlinieS2 rechnen. Die Störung auf der S-Bahn-Linie S1 hat außerdem weiter Bestand. 

Update vom Dienstag, 05.11.2019, 08:00 Uhr: Auf der S-Bahn-Linie S1 kommt es seit den frühen Morgenstunden zu Ausfällen und Verspätungen. Das berichtet der RMV. Gegen 6 Uhr meldete der Verkehrsdienst erstmals eine Störung wegen einer Weichenstörung an der Haltestelle Rödermark-Ober-Roden Bahnhof. Um 07.33 Uhr hieß es, die Probleme seien behoben. Nur zehn Minuten später musste der RMV jedoch zurückrudern: Nach eigenen Angaben trat die Weichenstörung erneut auf. Es kann bei der S1 demnach weiterhin zu Ausfällen und Verspätungen im Berufsverkehr kommen. 

S-Bahnstrecke zwischen Hattersheim und Sindlingen dicht

Update vom Samstag, 02.11.2019, 20.39 Uhr: Zwischen Hattersheim(Main) und Frankfurt-Sindlingen befinden sich Gegenstände im Gleis, meldet die Deutsche Bahn. Die Strecke zwischen Hattersheim(Main) und Frankfurt-Sindlingen ist leider gesperrt. Es kommt zu Verspätungen, Umleitungen und kurzfristigen Teilausfällen. Bitte prüfen Sie auch andere Verkehrsmittel, um an Ihr Reiseziel zu gelangen. Betroffen ist die S1 und die RB 10 und der RE 14. Nach Angaben des RMV steht ein Auto im Gleis. Die Deutsche Bahn bittet darum, die Zugverbindung vor Reiseantritt noch einmal zu überprüfen.

Update vom Mittwoch, 30.10.2019, 16.27 Uhr: Die Störung auf der S-Bahn-Linie S6 und bei den Regionalzügen RE30, RB40, RB41, RE98 und RE99 ist beendet. Es könne aber noch zu Verspätungen kommen, teilt der RMV mit. Auch die Störung auf der Linie S4 ist beendet.

Update vom Mittwoch, 30.10.2019, 15.06 Uhr: Die Störung wegen eines Polizeieinsatzes am Südbahnhof in Frankfurt ist beendet, teilt der RMV mit. Es könne auf der Linie S4 aber noch zu Verspätungen kommen.

Dafür hat die S-Bahn gleich die nächste Störung in petto: Wegen einer Oberleitungsstörung bei Karben-Groß-Karben Bahnhof kommt es auf der S-Bahn-Linie S6 sowie bei den Regionalzügen RE30, RB40, RB41, RE98 und RE99 zu Ausfällen, Verspätungen und Umleitungen. Die Fahrten der Linie S6, die ursprünglich in "Karben-Groß-Karben Bahnhof" enden und beginnen, enden derzeit in "Bad Vilbel Bahnhof". Sie beginnen auch dort.

Einen größeren Polizeieinsatz hatte am Mittwochmorgen eine „verdächtige Person“ ausgelöst. Für rund 20 Minuten fuhren sämtliche S-Bahnen am Hauptbahnhof Frankfurt nicht. Die Polizei nahm einen Mann fest.

Frankfurt RMV: S-Bahnen mit Verspätungen und Umleitungen

Update vom Mittwoch, 30.10.2019, 14.51 Uhr: Ein Polizeinsatz in Frankfurt Südbahnhof ist der Grund für eine Störung auf der S-Bahn-Linie S4. Es komme zu Ausfällen und Verspätungen, heißt es vom RMV. 

Mitarbeiter der S-Bahn hätten am Südbahnhof wegen einer obdachlosen Person die Polizei gerufen. Die Sache habe sich aber zwischenzeitlich geklärt, sagte ein Sprecher der Bundespolizei.

Wegen einer technischen Störung sind die S1 und die S9 verspätet. Bei der Linie S9 zwischen Mainz-Bischofsheim Bahnhof und Wiesbaden Ost kann es zu einzelnen Umleitungen über Mainz Hauptbahnhof kommen.

Frankfurt RMV: S-Bahn verspätet

Update vom Dienstag, 29.10.2019, 10.02 Uhr: Inzwischen ist die Stellwerkstörung bei Frankfurt-Rödelheim behoben. Es kann immer noch zu Verspätungen kommen, der Verkehr sollte sich jedoch in Kürze normalisieren. 

Update vom Dienstag, 29.10.2019, 9.17 Uhr: Der RMV hat auf Twitter Details zu den Auswirkungen der Stellwerkstörung bei Frankfurt-Rödelheim gegeben. Demnach kommt es bei der S3, besonders in Richtung Darmstadt, zu teils hohen Verspätungen. Die Züge fahren mit allen geplanten Halten, es kann allerdings zu kurzfristigen Ausfällen kommen.

Die Züge der S4 Richtung Langen werden umgeleitet und wenden vorzeitig in Frankfurt-Griesheim. Die Züge aus Kronberg enden in Eschborn und wenden dort. Die Linie S5 endet vorzeitig in Oberursel Weißkirchen/Steinbach und wendet dort. Es wird ein Ersatzverkehr zwischen Weißkirchen und Rödelheim eingerichtet. 

Frankfurt RMV: Verspätung und Ausfälle bei S-Bahnen

Update vom Dienstag, 29.10.2019, 8.49 Uhr: Aufgrund einer Stellwerkstörung in Frankfurt-Rödelheim kommt es derzeit auf der Strecke zwischen Rödelheim und Galluswarte zu Verspätungen und Teilausfällen der S-Bahnen. 

Update vom Montag, 28.10.2019, 19.16 Uhr: Der Notarzteinsatz auf den S-Bahn-Linien S3 und S4 ist schon wieder beendet. Mit Folgeverspätungen muss laut RMV noch gerechnet werden.

Update vom Montag, 28.10.2019, 19.02 Uhr: Wegen eines Notarzteinsatzes in Niederhöchstadt kommt es bei der S-Bahn in Frankfurt zu Verspätungen und Teilausfällen. Betroffen sind die S3 und die S4, teilt der RMV mit.

Frankfurt RMV: S-Bahnen fallen aus - Notarzteinsatz

Update vom Freitag, 25.10.2019, 13.59 Uhr: Aktuell kommt es zu einer Störung der Linien S8 und S9, wie der RMV via Twitter mitteilt. Grund für die Störung soll ein Polizeieinsatz sein. 

Update vom Freitag, 25.10.2019, 8.45 Uhr: Die Störung der S-Bahn-Linien S1, S2, S3, S4, S5, S6, S8, S9 ist laut RMV beendet. Es kann aber weiterhin zu Verspätungen kommen. Grund für die Störung waren Personen im Gleis. 

Frankfurt RMV: Ausfälle und Verspätungen bei der S-Bahn

Update vom Freitag, 25.10.2019, 8.25 Uhr: Störung auf den Linien S1, S2, S3, S4, S5, S6, S8, S9: Es kommt auf allen S-Bahn-Linien in Frankfurt zu Verspätungen und Ausfällen. Grund dafür sind Personen im Gleis im Bereich Frankfurt Hauptwache.

Das teilt der RMV mit. Auch die Anzeigentafeln für die S-Bahnen fallen an einigen Stationen wieder aus, berichten Fahrgäste.

Erst am frühen Morgen hatte es Probleme bei etlichen S-Bahnen gegeben. Grund war ein tödlicher Unfall in Offenbach.

Frankfurt RMV: Mann stirbt bei Unfall an S-Bahn

Update vom Freitag, 25.10.2019, 7.55 Uhr: Laut RMV verkehren die S1, S2, S8 und S9 wieder auf ihrem Regelweg, die Strecke ist nach dem Notarzteinsatz an der Station "Offenbach Ost" wieder freigegeben. Es kommt aber weiterhin zu Ausfällen und Verspätungen. 

Update vom Freitag, 25.10.2019, 7.10 Uhr: Wie der RMV mitteilt, ist nach dem tödlichen Unfall in Offenbach die Störung auf den S-Bahn-Linien S1, S2, S8 und S9 beendet. Es komme aber weiterhin zu Folgeverspätungen und Ausfällen.

Frankfurt RMV: Tod bei Unfall an S-Bahn - Mann stirbt

Update vom Freitag, 25.10.2019, 6.40 Uhr: In einer S-Bahn-Station in Offenbach ist ein tödlicher Unfall passiert. Auf den Linien S1, S2, S8 und S9 in Frankfurt und Offenbach kommt es deshalb zu Verspätungen und Ausfällen. Die Strecke ist laut RMV wieder freigegeben. Die Bahnen verkehren wieder auf Regelweg.

Der RMV meldet außerdem Verspätungen auf der S-Bahn-Linie S2 aufgrund einer Signalstörung in Frankfurt Farbwerke.

Frankfurt RMV: Tod bei Unfall in S-Bahn-Station in Offenbach

Update vom Freitag, 25.10.2019, 5.31 Uhr:Auf den Linien S1, S2, S8 und S9 in Frankfurt und Offenbach gibt es am Freitagmorgen im Berufsverkehr Probleme. Wie der RMV mitteilt, kommt es zu Ausfällen und Verspätungen wegen eines Notarzteinsatzes am Gleis in Offenbach Ost. 

Züge der Linie S1 und S2 verkehren demnach wieder auf dem Regelweg. Züge der Linien S8 und S9 in Fahrtrichtung Offenbach Ost wenden in Frankfurt Südbahnhof. Züge der Linie S9 in Richtung Haunau wenden in Offenbach Ost.

Frankfurt RMV: S-Bahn mit Ausfällen und Verspätungen im Berufsverkehr

Update vom Donnerstag, 24.10.2019, 09.07 Uhr: Auch am Donnerstag gibt es wieder Probleme am Frankfurter Hauptbahnhof. Die Anzeigetafeln an den Gleisen des Regional- und Fernverkehrs sind ausgefallen. Statt Informationen zu ihrer Verbindung lesen Reisende derzeit "Zugzielzeiger derzeit gestört! Bitte achten Sie auf die Aushangsfahrpläne, Anzeigen am Zug und Lautsprecherdurchsagen."

Zu dem Grund des erneuten Ausfalls äußerte die Deutsche Bahn sich bisher nicht. Erst vor einem Tag waren die S-Bahn-Anzeigetafeln defekt. Grund war ein technischer Defekt, der wurde laut Deutscher Bahn eigentlich gestern behoben. 

Update vom Mittwoch, 23.10.2019, 15.41 Uhr: Wer am Mittwochmorgen vom Hauptbahnhof Frankfurt mit der S-Bahn weiterfahren wollte, musste wegen einer Störung mehrerer Linien nicht nur viel Geduld mitbringen. Für Ärger sorgte auch - nicht zum ersten Mal in den vergangenen Tagen - der Ausfall der Anzeigetafeln. 

Auf Nachfrage dieser Zeitung teilt die Pressestelle der Deutschen Bahn in Frankfurt mit, dass die Anzeigetafeln am Tiefbahnhof wegen eines technischen Defekts ausgefallen waren. Am Mittwoch waren Techniker zur Reparatur vor Ort. „Aktuell laufen die Tafeln wieder“, teilt eine Sprecherin der Deutschen Bahn mit. 

Update vom Mittwoch, 23.10.2019, 09.09 Uhr: Gleich acht S-Bahn-Linien waren heute morgen in Frankfurt von einer Störung betroffen. Wie der RMV (Rhein-Main-Verkehrsbund) auf Twitter mitteilte, gab es bei der S1, S2, S3, S4, S5, S6, S8 und S9 Probleme. 

Die Störung ist zwar seit kurzem beendet, es kommt jedoch noch zu Verspätungen. Der Grund für die Störung war eine vorangegangene technische Störung an einem Zug in "Frankfurt Ostendstraße".

Frankfurt RMV: Störung bei der S-Bahn

Update vom Montag, 21.10.2019, 14.23 Uhr: Laut RMV ist die Störung auf der S-Bahn-Linie S2 mittlerweile beendet. Es kann noch zu Verspätungen kommen. 

Den ganzen Vormittag über hatte es Probleme auf der Linie gegeben. Grund war eine Signalstörung bei „Dietzenbach Mitte Bahnhof“.

Update vom Montag, 21.10.2019, 11.00 Uhr: Wie der RMV mitteilt, ist die Störung wegen der Oberleitungsstörung in Eschborn seit 10.53 Uhr beendet. Es kann trotzdem weiterhin zu Ausfällen und Verspätungen kommen. 

Frankfurt RMV: Störung an Oberleitung bei der S-Bahn

Update vom Montag, 21.10.2019, 10.30 Uhr: Die Oberleitungsstörung bei Eppstein ist noch nicht behoben, wie der RMV auf seiner Website mitteilt. Die Streckensperrung zwischen Niedernhausen und Hofheim ist mittlerweile aufgehoben. Allerdings ist bisher nur ein Gleis wieder freigegeben. Die Strecke zwischen Limburg und Höchst kann wieder befahren werden, in der Gegenrichtung wird im Gegengleis gefahren. Der Schienenersatzverkehr bleibt weiterhin bestehen.

Update vom Montag, 21.10.2019, 9 Uhr: Eine Oberleitungsstörung bei Eppstein sorgt für Ausfälle und Verspätungen am Morgen. Wie der RMV mitteilt, ist die Strecke zwischen den Bahnhöfen Niedernhausen und Höchst gesperrt. Die Linie S2 aus Fahrtrichtung Dietzenbach endet am Hauptbahnhof in Höchst und wendet dort. Die Linien RE 20 und RB22 aus Richtung Limburg enden in Niedernhausen und wenden ebenfalls dort. 

Es ist ein Schienenersatzverkehr eingerichtet: Zwischen Niedernhausen und Höchst Hauptbahnhof fahren Busse. Die Dauer der Störung ist bislang noch nicht bekannt.

Frankfurt RMV: S-Bahn-Störung an der Galluswarte

Update vom Samstag, 19.10.2019, 9 Uhr: Eine Großsperrung am Hauptbahnhof Frankfurt wird für Reisende am Wochenende vom Freitag (25.10.2019) bis Sonntag (27.10.2019) für Behinderungen sorgen. Betroffen davon sind der Fernverkehr, Regionalzüge und die S-Bahnen.

Update vom Freitag, 18.10.2019, 20.41 Uhr: Nachdem die Störung mehrerer S-Bahn-Linien zunächst behoben war, gibt es Am Freitagabend neue Probleme. Auf den Linien S3, S4, S5 und S6 kommt es laut RMV zu Verspätungen und Umleitungen und kann auch zu Ausfällen kommen. 

Der Grund ist wieder eine Signalstörung. Diesmal an der Station Frankfurt Galluswarte. "Die Linien S3 und S4 werden ab Frankfurt Rödelheim Bahnhof bis "Frankfurt Hauptbahnhof ohne Zwischenhalt in dieser Fahrtrichtung umgeleitet", heißt es laut RMV. Die Dauer der Störung ist unbekannt.

Frankfurt RMV: S-Bahn-Störungen sorgen für Probleme - Verspätungen und Ausfälle

Update vom Freitag, 18.10.2019, 18.00 Uhr: Die Sörung der S-Bahn-Linien S7, S8, S9 ist beendet. Das teilte der RMV auf Twitter mit. Es kommt jedoch noch zu Verspätungen und kann vereinzelnd zu Ausfällen kommen.

Frankfurt RMV: S-Bahnen fallen aus und sind verspätet - Störung an Weiche

Update vom Freitag, 18.10.2019, 16.16 Uhr: Wie der RMV mitteilt, kommt es jetzt neben der S3, S4, S5 und S7 im Moment auch bei der S8 und S9 zu Verspätungen und Ausfällen wegen einer Weichenstörung.

Update vom Freitag, 18.10.2019, 15.57 Uhr: Bei den S-Bahn-Störungen in Frankfurt geht es am Nachmittag Schlag auf Schlag. Also hier nochmal der aktuelle Stand: Probleme haben jetzt die S3, S4, S5 und die S7 in Frankfurt.

Die einen haben mit einer Signalstörung in Frankfurt-Rödelheim zu kämpfen, die anderen mit einer Weichenstörung in „Frankfurt Stadion“. Ihnen allen ist gemein: Sie kommen zu spät.

Züge der S7 können auch ausfallen. Die S-Bahnen in Richtung Riedstadt-Goddelau halten nicht in „Frankfurt Stadion“, teilt der RMV mit.

Frankfurt RMV: Probleme auf vielen S-Bahn-Linien

Update vom Freitag, 18.10.2019, 15.50 Uhr: Die Störung auf den S-Bahn-Linien S1, S2, S8 und S9 ist laut RMV beendet. Es kann aber noch zu Verspätungen kommen. 

Die Störung auf der S7 wegen Problemen an einer Weiche in „Frankfurt Stadion“ besteht weiterhin. Es kommt zu Ausfällen und Verspätungen.

Auf eine Großsperrung am Hauptbahnhof Frankfurt müssen sich Reisende am Wochenende vom 25.10.2019 bis zum 27.10.2019 einstellen.

Update vom Freitag, 18.10.2019, 15.37 Uhr: Neben den Problemen bei der S7 haben jetzt auch Fahrgäste der S-Bahn-Linien S1, S2, S8 und S9 mit Ausfällen und Verspätungen zu rechnen. Grund sind laut RMV Personen im Gleis zwischen „Offenbach Marktplatz“ und „Offenbach Ledermuseum“. Bei der S7 gibt es eine Weichenstörung.

Update vom Freitag, 18.10.2019, 15.11 Uhr: Kaum ist die eine Störung beendet, gibt es bei der S-Bahn in Frankfurt gleich die nächste: Wegen einer Weichenstörung in „Frankfurt Stadion“ kommt es auf der Linie S7 zu Ausfällen und Verspätungen. Das teilt der RMV am Freitagnachmittag mit.

Frankfurt RMV: S-Bahnen fallen aus und sind verspätet

Update vom Freitag, 18.10.2019, 13.03 Uhr: Auf der S-Bahn-Linie S2 ist die Störung mittlerweile beendet. Es kann aber noch zu Verspätungen kommen. Grund war eine Oberleitungsstörung bei Kriftel.

Update vom Freitag, 18.10.2019, 12.21 Uhr: Immer noch ist die S2 von Niedernhausen über Frankfurt bis Dietzenbach verspätet unterwegs. Die technische Störung an der Strecke in Kriftel besteht schon seit 8 Uhr.

Wie der RMV mitteilt, entfällt der Halt „Frankfurt Farbwerke Bahnhof“ in Fahrtrichtung Frankfurt. Die Dauer der Störung ist unbekannt.

Update vom Freitag, 18.10.2019, 8.03 Uhr: Auf der S-Bahn-Linie S2 in Frankfurt müssen Fahrgäste am Freitagmorgen Verspätungen in Kauf nehmen. Das Problem ist eine technische Störung in Kriftel, wie der RMV mitteilt.

Frankfurt RMV: Störung auf vielen S-Bahn-Linien - Verspätungen

Update vom Donnerstag, 17.10.2019, 11.25 Uhr: Die Störung der S-Bahn-Linien S1, S2, S8 und S9 ist behoben. Das sagte eine Sprecherin der Deutschen Bahn Frankfurt auf Anfrage der Redaktion. 

Trotzdem kann es laut RMV noch zu Verspätungen kommen. Der Grund für die Verspätungen der Linien war ein fehlerhaftes Signal, wegen dem die Bahnen auf der Strecke langsamer fahren mussten.

365-Euro-Jahresticket: Die Rhein-Main-Region soll zum Modellprojekt für den öffentlichen Nahverkehr werden - und Hunderttausende Pendler in Busse und Bahnen locken.

Update vom Donnerstag, 17.10.2019, 09.32 Uhr: Die Störung auf den S-Bahn-Linien S1, S2, S8 und S9 in und um Frankfurt besteht weiterhin. „Grund dafür sind Störungen an der Strecke“, heißt es dazu vom RMV.

Update vom Donnerstag, 17.10.2019, 06.14 Uhr: Der Donnerstagmorgen beginnt für Pendler direkt mit einer Störung. Wie der RMV auf Twitter meldete kommen die S1, S2, S8 und S9 derzeit zu spät. 

Der Grund dafür ist eine Störung an der Strecke. Am Halt "Frankfurt Griesheim" kann es zusätzlich in Fahrtrichtung Frankfurt-Höchst zu einem Gleiswechsel von Gleis 2 auf Gleis 3 kommen.

Lesen Sie auch: S6-Ausbau: Stadt überrascht mit Plänen für Bahnhof im Frankfurter Norden

Frankfurt: S-Bahnen - Störungen bei Linien S1 und S2

Update vom Mittwoch, 16.10.2019, 18.22 Uhr: Die Störung auf den S-Bahn-Linien S3 und S4 ist mittlerweile beendet.

Update vom Mittwoch, 16.10.2019, 15.42 Uhr: Auch die S-Bahn-Linien S1 und S2 gesellen sich zum Störungsreigen hinzu. Das teilt der RMV mit. Wie auch auf den Linien S3, S4 und S8 müssen Fahrgäste dort mit Ausfällen und Verspätungen rechnen.

Update vom Mittwoch, 16.10.2019, 15.24 Uhr: Neben der S3 und der S4 kommt es jetzt auch auf der Linie der S8 in Frankfurt zu Behinderungen. Eine technische Störung zwischen Kelsterbach Bahnhof und Frankfurt-Flughafen Regionalbahnhof lässt die S-Bahnen zu spät kommen oder ausfallen. 

Das teilt der RMV mit. Die Störung auf den S-Bahn-Linien S3 und S4 besteht weiterhin.

Frankfurt RMV: Störungen bei der S-Bahn

Update vom Mittwoch, 16.10.2019, 15.14 Uhr: Pendler könnte der Heimweg mit der S-Bahn in Frankfurt am Mittwochnachmittag ein paar Nerven kosten. Auf den Linien S3 und S4 sorgt eine Störung an einem Stellwerk für Verspätungen und Teilausfälle. Das teilt der RMV mit. Die Dauer der Störung ist unbekannt.

Update vom Mittwoch,16.10.2019, 11.03 Uhr: Die Störung auf den S-Bahn-Linien S1 und S2 in und um Frankfurt ist laut RMV beendet. Es könne aber noch zu Verspätungen kommen. Grund war eine Weichenstörung.

Update vom Mittwoch,16.10.2019, 6.36 Uhr: Auf den S-Bahnlinien S1 (Wiesbaden Hauptbahnhof bis Rödermark-Ober-Roden) und S2 (Niedernhausen bis Dietzenbach Bahnhof) kann es nach Angaben des RMV auf unbestimmte Zeit zu Verspätungen kommen. Grund dafür sei eine Weichenstörung. Fahrgäste an der Haltestelle "Frankfurt-Griesheim" in Fahrtrichtung Frankfurt-Höchst müssen besonders aufmerksam sein: Statt auf Bahnsteig 2 könnte ihr Zug auf Bahnsteig 3 abfahren. 

Frankfurt RMV: Verspätungen und Zugausfälle bei den S-Bahnen

Update vom Dienstag, 15.10.2019, 15.02 Uhr: Bahnreisende müssen sich für die Nacht zum Samstag, den 26. Oktober, auf Umleitungen und Zugausfälle einstellen. Wegen eines Software-Updates in mehreren elektronischen Stellwerken würden alle Strecken von und zum Hauptbahnhof vorübergehend gesperrt, teilte die Bahn am Dienstag mit. 

Zwischen 2.30 Uhr und 9.30 Uhr würden daher Züge entweder ausfallen oder nur bis zum Rand des Stadtgebiets fahren. Von dort aus könnten die Passagiere mit Bussen zum Hauptbahnhof weiter reisen. U-Bahnen, Busse und Straßenbahnen sind von der Sperrung nicht betroffen.

Zudem wird von Freitag, 25. Oktober, 19.30 Uhr, bis Samstag, 26. Oktober, 14.30 Uhr, die Bahnstrecke vom Hauptbahnhof über das Stadion bis zum Flughafen komplett gesperrt. Auch hier werden als Ersatz Busse eingesetzt.

RMV informiert zu Ausfällen, Verspätungen und Umleitungen bei S-Bahnen

Update vom Dienstag, 15.10.2019, 12.02 Uhr: Laut RMV ist die Störung mittlerweile behoben. Es kann aber weiterhin zu Ausfällen und Verspätungen kommen. 

Update vom Dienstag, 15.10.2019, 11.50 Uhr: Wie der RMV mitteilt, kommt es aktuell zu Ausfällen, Verspätungen und Umleitungen, bei den S-Bahn-Linien S8 und S9. S-Bahnen der Linie S9 werden über die Strecke der Linie S1 umgeleitet. Grund dafür ist eine Stellwerksstörung in Mainz-Bischofsheim.

Update vom Montag, 14.10.2019, 8.30 Uhr: Die Störung auf der S-Bahnlinie S1 ist laut RMV behoben.

Update vom Montag, 14.10.2019, 7.11 Uhr: Starke Nerven im Berufsverkehr sind auch auf der S-Bahnlinie S1 gefordert. Auch hier sei mit Verspätungen zu rechnen, berichtete der RMV auf Twitter. Schuld sei eine Signalstörung zwischen Flörsheim und Eddersheim. 

Probleme gibt es derzeit auch im U-Bahn-Verkehr. Es kommt zu Verzögerungen

RMV warnt: Verspätungen bei S-Bahnen wegen Signalstörung

Update vom Montag, 14.10.2019, 6.50 Uhr: Die Störungen auf den Linien S2, S7 und RE 70 sind nach Angaben des RMV behoben. Zu Verspätungen könne es jedoch weiter kommen. 

Update vom Montag, 14.10.2019, 6.07 Uhr: Die Woche startet mit Verspätungen und Ausfällen auf zwei S-Bahn-Linien in Frankfurt: Der RMV meldet zwei aktuelle Störungen.

Auf der Linie S2 kommt es wegen einer Signalstörung zu Verspätungen. Wie lange das Problem andauern wird, ist unbekannt.

Wegen Bauarbeiten geraten die S7 und der RE70 aus dem Takt. Es gibt Verspätungen und Ausfälle. Die Linie S7 verkehrt nur zwischen Frankfurt Hauptbahnhof und Groß-Gerau Dornberg Bahnhof. Grund dafür sind laut RMV „verlängerte Baumaßnahmen in Riedstadt-Goddelau“.

Die finalen Pläne sind fertig: Fürs Familienbad Bornheim soll nun der Bauantrag gestellt werden. Größer und viel besser nutzbar als das alte Panoramabad soll es werden, verspricht die Stadt. Einige Bürger und benachbarte Kleingärtner machen dagegen nun die Welle - und auch die SPD im Ortsbeirat ist sauer.

Frankfurt RMV: S-Bahnen zu spät

Update vom Samstag, 12.10.2019, 10.08 Uhr: Auch am Samstag sorgt die kaputte Weiche am Halt Offenbach-Ost noch für erheblich Einschränkungen bei den S-Bahn-Linien S1, S2, S8 und S9. Laut einer Sprecherin der Deutschen Bahn (DB) soll die Weiche in der Nacht auf Sonntag repariert werden. 

Bis dahin verkehrt die S1 laut RMV nur alle 30 Minuten statt im 15-Minuten-Takt, die S2 beginnt und endet am Frankfurter Südbahnhof statt am Bahnhof Hofheim. Zwischen Frankfurt Ostendstraße und dem Bahnhof Dietzenbach fährt die S2 ebenfalls nur im 30-Minuten-Takt. Auf den Linien S8 und S9 komme es in Fahrtrichtung Hanau Hauptbahnhof zu Verspätungen.

Update vom Freitag, 11.10.2019, 13.01 Uhr: Die kaputte Weiche, die für Probleme bei der S-Bahn in Frankfurt sorgt, soll in der Nacht auf Sonntag (13.10.2019) repariert werden. Auf den Linien S1, S2, S8und S9 fallen deshalb noch bis mindestens Sonntag Züge aus oder fahren verspätet.

Die Zügen können nur langsam über die Weiche am Halt Offenbach-Ost fahren oder müssen vorbeigeleitet werden, sagte eine Sprecherin der Deutschen Bahn (DB) der Deutschen Presse-Agentur. 

Repariert werden soll die kaputte Weiche der Sprecherin zufolge in der Nacht zu Sonntag. Zum Berufsverkehr am Montagmorgen (14.10.2019) sollen die S-Bahn-Linien laut DB wieder ohne Einschränkungen fahren.

Frankfurt RMV: Probleme bei S-Bahn - Weiche kaputt

Update vom Freitag, 11.10.2019, 9.13 Uhr: Auf den Linien S1, S2, S8und S9 kommt es voraussichtlich bis Sonntag (13.10.2019) in Frankfurt und Offenbach zu Einschränkungen. Der RMV kündigt Ausfälle und Verspätungen an.

„Die Linie S1 verkehrt lediglich in einem 30-Minuten-Takt“, teilt der RMV mit. Die Fahrten der Linie S2, die in „Hofheim Bahnhof“ enden und beginnen, enden vorzeitig in „Frankfurt Südbahnhof“ und beginnen dort. Zudem verkehrt die Linie S2 zwischen „Frankfurt Ostendstraße“ und „Dietzenbach Bahnhof“ ebenfalls nur im 30-Minuten-Takt.

Frankfurt RMV: Gleise kaputt - Große Probleme bei der S-Bahn 

Grund sind laut RMV Gleisschäden im Bereich Offenbach. Außerdem kann es zu Gleiswechseln in „Offenbach Ost Bahnhof“ kommen. Auf den Linien S8 und S9 kommt es in Fahrtrichtung Hanau Hauptbahnhof zu Verspätungen.

Kleiner Trost: Ausnahmen gibt es laut RMV im Frühverkehr. Die Abfahrten in Dietzenbach Bahnhof um 5.34 Uhr und um 6.04 Uhr, sowie um 9.03 Uhr ab Hofheim nach Offenbach-Ost finden planmäßig statt.

Auch der Spätverkehr macht kleine Ausnahmen: Die Abfahrten in Offenbach-Ost um 14.48 Uhr und um 15.18 Uhr sowie um 19.33 Uhr ab Hofheim nach Dietzenbach Bahnhof finden planmäßig statt.

Frankfurt RMV: Massive Probleme bei der S-Bahn

Update vom Donnerstag, 10.10.2019, 8.13 Uhr: Die Störung auf den S-Bahn-Linien S1, S2, S8 und S9 in Frankfurt, Offenbach, Wiesbaden und Mainz besteht weiterhin. Wie der RMV mitteilt, ist die Dauer unbekannt. Laut RMV tritt das Problem an einer Weiche bei Offenbach seit Mittwochnachmittag (09.10.2019) auf.

Es kommt weiterhin zu Verspätungen und Ausfällen. Die Linien S1 und S2 verkehren nach wie vor nur ab und bis „Frankfurt Süd“.

Update vom Donnerstag, 10.10.2019, 06.15 Uhr: Auf den S-Bahn-Linien S1, S2, S8 und S9 kommt es derzeit zu Ausfällen und Verspätungen. Wegen einer Weichenstörung in Offenbach fahren die Linien S1 und S2 außerdem nur ab und bis „Frankfurt Süd“. 

Frankfurt RMV: Verspätungen bei der S-Bahn

Update vom Mittwoch, 09.10.2019, 11.15 Uhr: Die Störung der Linie S1 ist beendet, wie der RMV mitteilt. Es kann noch zu Verspätungen kommen. Grund für die Störung war eine vorangegangene Signalstörung zwischen Flörsheim und Eddersheim.

Update vom Mittwoch, 09.10.2019, 10.09 Uhr: Auf der Linie der S1 in und um Frankfurt gibt es eine Signalstörung. Deshalb kommt es zu Verspätungen, teilt der RMV mit. Die Störung ist zwischen Flörsheim und Eddersheim.

Frankfurt Hauptbahnhof RMV: Personen im Gleis

Update vom Dienstag, 08.10.2019, 14.07 Uhr: Nach Angaben des RMV ist die Störung der Linien S3, S4, S5, S6 / RE30, RB34, RB40, RB41, RE98, RE99 wegen Personen im Gleis bereits wieder beendet. Noch könne es allerdings bei einzelnen Fahrten zu Verspätungen oder Teilausfällen kommen.

Update vom Dienstag, 08.10.2019, 13.50 Uhr: Wegen Personen im Gleis kommt es aktuell zu Zugausfällen und Verspätungen auf der Strecke zwischen Frankfurt Hauptbahnhof und Frankfurt West. Die Störung betrifft den Bereich zwischen Galluswarte und Messe.

Update vom Dienstag, 08.10.2019, 7.40 Uhr: Die Störung auf den S-Bahn-Linien S8 und S9 und beim Regionalexpress RE2 und RE3 ist dem RMV zufolge beendet. Es kommt aber trotzdem noch zu Ausfällen und Verspätungen. Außerdem sind laut RMV noch kurzfristige Umleitungen möglich.

Update vom Dienstag, 08.10.2019, 7.02 Uhr: Auf den S-Bahn-Linien S8 und S9 sowie beim Regionalexpress RE2 und RE3 kommt es am Dienstagmorgen zu Ausfällen, Verspätungen und kurzfristigen Umleitungen. Das teilt der RMV mit.

Die Linie S9 verkehrt wie die Linie S1 über „Frankfurt Höchst Bahnhof“. Die Linie RE2 wird von „Mainz Hauptbahnhof“ in Fahrtrichtung „Frankfurt Hauptbahnhof“ ohne Halt umgeleitet. 

Grund ist laut RMV eine technische Störung an einem Zug zwischen „Rüsselsheim Bahnhof“ und „Mainz-Bischofsheim Bahnhof“.

Lesen Sie auch: RMV: Monatskarten per App und kostenloses WLAN

Frankfurt RMV: S-Bahnen fallen aus

Update vom Montag, 07.10.2019, 15.49 Uhr: Laut RMV ist die Störung auf den S-Bahn-Linien S1, S2, S3, S4, S5, S6, S8 und S9 beendet. Es kommt aber noch zu vereinzelten Ausfällen und Folgeverspätungen. Zuvor waren Menschen im Frankfurter S-Bahn-Tunnel gewesen.

Update vom Montag, 07.10.2019, 14.50 Uhr: Auf den S-Bahn-Linien S1, S2, S3, S4, S5, S6, S8 und S9 in Frankfurt kommt es zu Problemen. Wie der RMV mitteilt, gibt es Verspätungen und Umleitungen auf allen S-Bahn-Linien. Grund sind demnach Personen im Gleis im Frankfurter S-Bahn-Tunnel.

Frankfurt RMV: Alle S-Bahnen zu spät

Update vom Mittwoch, 02.10.2019, 13.09 Uhr: Die Störung auf den S-Bahn-Linien S1 und S9 ist laut RMV beendet. Es könne aber noch zu Ausfällen, Verspätungen und Umleitungen kommen.

Update vom Mittwoch, 02.10.2019, 12.14 Uhr: Auf den S-Bahn-Linien S1 und S9 in Frankfurt kommt es zu Ausfällen, Verspätungen und Umleitungen. Grund ist laut RMV eine Weichenstörung im Bereich Mainz-Bischofsheim.

Update vom Dienstag, 01.10.2019, 15.23 Uhr: Der RMV meldet, dass die Störung zwischen Friedberg und Gießen behoben ist. Es kann aber weiterhin, wenn auch sehr vereinzelt, zu Zugausfällen und Verspätungen kommen. Ein Güterzug war zwischen Bad Nauheim und Butzbach liegen geblieben und hatte die Bahnstrecke blockiert.

Frankfurt: Probleme bei der S-Bahn 

Update vom Dienstag, 01.10.2019, 15.23 Uhr: Ein liegengebliebener Zug beeinträchtigt den Zugverkehr zwischen Bad Nauheim und Butzbach. Die Züge halten am nächsten Bahnhof und warten dort die Dauer der Streckensperrung ab, teilt die Bahn auf ihrer Homepage mit. Teilweise fallen Züge auch aus.
Die Bahn bittet daher,  Ihre Reiseverbindung kurz vor der Abfahrt des Zuges noch einmal zu überprüfen. Genaue Informationen zur Dauer der Beeinträchtigung liegen leider noch nicht vor. Betroffene Linien sind die RB41/40, RB49, RE30 und RE98/99. Ebenfalls betroffen sind die Fernzüge Richtung Kassel.

Update vom Montag, 30.09.2019, 6.37 Uhr: Auf den Linien S5 und S7 kommt es aktuell zu Ausfällen und Verspätungen. Bei der S5 ist eine Signalstörung in Bad Homburg der Grund und die Ursache bei der S7 ist eine Blockstörung in Groß Gerau.

Update vom Sonntag, 29.09.2019, 18.39 Uhr: Wie eine Sprecherin der Deutschen Bahn Frankfurt auf Anfrage mitteilte, ist die Weichenstörung in Offenbach Ost beendet. Die S-Bahn-Linien 1,2,8 und 9 sollten wieder anlaufen. Es kann jedoch zu Folgeverspätungen kommen. 

Update vom Sonntag, 29.09.2019, 16.10 Uhr: Wie der RMV mitteilt, kommt es aktuell zu Verspätungen auf den S-Bahn-Linien 1,2,8 und 9 - der Grund ist eine Weichenstörung bei "Offenbach Ost"

S-Bahn-Linien in Frankfurt: Oberleitungsstörung behoben

Update vom Samstag, 28.09.2019, 03.00 Uhr: Die Oberleitungsstörung in der Nähe des Frankfurter Hauptbahnhofs ist behoben. Es gebe keine Behinderungen mehr, sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn in der Nacht zum Samstag. 

Ausgelöst wurde die Störung nach bisherigen Erkenntnissen durch einen Lastwagen. Zum genauen Hergang des Stromausfalls auf der Main-Neckar-Brücke gab es keine Informationen. Die Brücke über den Main gilt als eine der wichtigsten Zufahrten zu dem Kopfbahnhof.

Update vom Freitag, 27.09.2019, 19:35 Uhr: Die Oberleitungsstörung in Frankfurt behindert weiterhin den Zugverkehr in Frankfurt. Einige Fernzüge fahren den Hauptbahnhof nicht an, sondern halten stattdessen in Frankfurt Süd. Die Bahn ist zur Zeit mit Spezialzügen unterwegs, um die Oberleitung zu reparieren. Wann der Verkehr wieder aufgenommen wird, ist noch unklar, voraussichtlich am späten Abend. Zu den Hintergründen.

Update vom Freitag, 27.09.2019, 16.53 Uhr: Eine Oberleitungsstörung behindert momentan den Zugverkehr in Frankfurt. Es kommt bei den S-Bahnlinien S1 - S9, außer der S7, zu Behinderungen, genauso wie im Nah- und Fernverkehr in Richtung: Hanau, Fulda, Kassel, Aschaffenburg und Darmstadt. Die Züge sind aktuell 20 bis 30 Minuten verspätet. Die Bahn bittet darum, die Reiseverbindung vor der Reise nochmal zu überprüfen.

Update vom Donnerstag, 26.09.2019, 10.47 Uhr: Die Bahnübergangsstörung auf der Linie S6 und bei den regionalen Zügen RE30, RB34, RB40, RB41, RE98 und RE99 ist beendet. 

Auch auf den Linien S8 und S9 ist die technische Störung vorbei. Es kann aber laut RMV auf allen Linien noch zu Verspätungen kommen.

Frankfurt RMV: Verspätungen bei der S-Bahn

Update vom Donnerstag, 26.09.2019, 9.59 Uhr: Die Störung auf den S-Bahn-Linien S6, S8 und S9 in und um Frankfurt besteht weiterhin. Züge sind verspätet oder werden umgeleitet. 

Die Zwischentakte der Linie S6 verkehren wieder. Bei der S2 ist die Störung beendet, es kommt noch zu Verspätungen.

Update vom Donnerstag, 26.09.2019, 9.21 Uhr: Weiter Probleme bei der S-Bahn wegen mehreren Bahnübergangsstörungen: Es kommt zu Verspätungen und Umleitungen über Hanau wegen Bahnübergangsstörungen zwischen "Frankfurt Westbahnhof" und "Friedberg Bahnhof". Betroffen sind neben der S6 auch die regionalen Bahnen RE30, RB34, RB40, RB41, RE98 und RE99.

Züge der Linien S8 und S9 in Fahrtrichtung Frankfurt werden über "Frankfurt-Flughafen Fernbahnhof" umgeleitet. Züge Richtung Wiesbaden fahren den Regelweg über "Frankfurt-Flughafen-Regionalbahnhof". Das teilt der RMV mit.

Frankfurt S-Bahn: Störung an mehreren Bahnübergängen

Update vom Donnerstag, 26.09.2019, 8.09 Uhr: Die S-Bahn-Störung der Linie S8 ist beendet, die S2 hat weiterhin aufgrund einer Bahnübergangsstörung Verspätung. 

Update vom Donnerstag, 26.09.2019, 7.45 Uhr: Eine weitere S-Bahn-Störung: Betroffen ist die S-Bahn-Linie S8 sowie zahlreiche Regionalzüge. Der Grund ist laut RMV eine Störung am Halt "Mainz Hauptbahnhof". Es kommt zu Verspätungen. 

Update vom Donnerstag, 26.09.2019, 6.35 Uhr: Auf der Strecke der S2 kommt es derzeit zu Verspätungen. Grund ist laut RMV eine Bahnübergangsstörung in Lorsbach. Auch die Regionalzüge RE20 und RB22 sind von der Störung betroffen. Wie lange die Störung noch dauern wird, ist unklar. 

Update vom Mittwoch, 25.09.2019, 16.09 Uhr: Die S-Bahn-Störung ist beendet, teilt der RMV mit. Es kommt im Berufsverkehr auf den Linien S3, S4, S5 und S6 noch zu Verspätungen. Grund waren Personen im Gleis.

Frankfurt RMV: Personen im Gleis der S-Bahn

Update vom Mittwoch, 25.09.2019, 15.57 Uhr: Auf den S-Bahn-Linien S3, S4, S5 und S6 gibt es Probleme. Es kommt zu Ausfällen, Umleitungen und Verspätungen wegen Personen im Tunnel im Bereich Frankfurt Lokalbahnhof. Das teilt der RMV mit.

Update vom Mittwoch, 25.09.2019, 11.50 Uhr: Die Störung auf der Linie S2 in Frankfurt ist laut RMV behoben. Es kommt noch zu Verspätungen. Grund dafür sei eine vorangegangene Weichenstörung.

Update vom Mittwoch, 25.09.2019, 11.15 Uhr: Es kommt zu Verspätungen auf der Linie S2. Wie der RMV mitteilt, ist in Eppstein auch ein Gleiswechsel möglich. Grund dafür ist eine Weichenstörung.

Frankfurt RMV: Verspätungen bei der S-Bahn

Update vom Montag, 23.09.2019, 20.17 Uhr: Auf der Linie S8 kommt es zu Verspätungen. Das teilt der RMV mit. Grund dafür ist eine Signalstörung im Bereich Mainz-Gustavsburg.

Update vom Sonntag, 22.09.2019, 16.10 Uhr: Die Signalstörung ist laut RMV beendet. Auf den Linien S3 und S4 kommt es aber noch zu Verspätungen.

Alle aktuellen Störungen bei den U-Bahnen finden Sie im U-Bahn-Ticker.

Update vom Sonntag, 22.09.2019, 15.54 Uhr: Auf den Linien S3 und S4 kommt es zu Verspätungen aufgrund einer Signalstörung bei Eschborn. Das teilt der RMV mit. Zudem kann es noch zu Einschränkungen infolge eines vorangegangenen Feuerwehreinsatzes in "Frankfurt Galluswarte" kommen.

Frankfurt RMV: Mann steigt auf S-Bahn und fängt Feuer

Update vom Sonntag, 22.09.2019, 11.19 Uhr: Ein 21 Jahre alter Mann hat sich am frühen Sonntagmorgen beim Surfen auf dem Dach einer S-Bahn in Frankfurt schwerste Verletzungen zugezogen. „25 Prozent seines Körpers haben Verbrennungen dritten Grades. Er liegt jetzt im künstlichen Koma“, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. 

Die Auswertung des Videomaterials ergab, dass der Mann um 6.37 Uhr am Hauptbahnhof Frankfurt auf das Dach der S9 geklettert sei. Er geriet in die Oberleitung und fing Feuer.

Update vom Freitag, 20.09.2019, 16.30 Uhr: Nach unseren Informationen läuft am Hauptbahnhof Frankfurt derzeit ein größerer Polizeieinsatz. Die Bahn spricht in einer ersten Mitteilung von einem Personenschaden.

Frankfurt RMV: 500.000 Menschen nutzen täglich die S-Bahn

Der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) ist nach eigenen Angaben einer der größten deutschen Verkehrsverbünde. Der RMV organisiert den regionalen Bus- und Bahnverkehr auf rund 14.000 Quadratkilometern. Das sind etwa zwei Drittel der Fläche von Hessen. Etwa fünf Millionen Menschen wohnen im Verbundgebiet des RMV - verteilt über 15 Landkreise, vier kreisfreie Städte und sieben Städte mit Sonderstatus.

Das Schnellbahnnetz des RMV

Täglich nutzen nach Angaben des RMV etwa eine halbe Million Menschen die S-Bahnen in und um Frankfurt. Immer wieder kommt es zu Verspätungen und Ausfällen.

Frankfurt Hauptbahnhof: So verlaufen die Linien der S-Bahn

So fahren die S-Bahnen des RMV:

  • S1 von Wiesbaden Hauptbahnhof bis Rödermark-Ober-Roden
  • S2 von Niedernhausen bis Dietzenbach Bahnhof
  • S3 von Bad Soden bis Darmstadt Hauptbahnhof
  • S4 von Kronberg bis Langen
  • S5 von Friedrichsdorf bis Frankfurt Süd
  • S6 von Friedberg bis Frankfurt Süd
  • S7 von Frankfurt Hauptbahnhof bis Riedstadt-Goddelau
  • S8 von Wiesbaden Hauptbahnhof über Mainz bis Hanau Hauptbahnhof
  • S9 von Wiesbaden Hauptbahnhof bis Hanau Hauptbahnhof

Das Liniennetz des Rhein-Main-Verkehrsverbunds ist laut Wikipedia radial auf Frankfurt am Main ausgerichtet. Der erste Teil der Stammstrecke zwischen dem Hauptbahnhof Frankfurt und der Innenstadt (City-Tunnel) wurde im Mai 1978 in Betrieb genommen. Der Frankfurt Marathon lockt am 27. Oktober zahlreiche Läufer und Zuschauer in die Stadt. Das müssen Sie zum Verkehr, Sperrungen und Umleitungen wissen.

Bis ins nächste Jahr hinein wird die Entscheidung über den U4-Lückenschluss zwischen Bockenheim und Ginnheim aufgeschoben. Verkehrsdezernent Klaus Oesterling (SPD) will in Kürze zwar die Kostenberechnungen vorlegen. Die sind aber nur die halbe Miete: Erst im Abgleich mit dem Nutzen wird klar, welche Variante sich volkswirtschaftlich lohnt. Diese Rechnung aber steht noch aus.

red

Kommentare