Der HR in Kassel: Die Geschichte des Studios in Bildern

1952 ging es los: Das HR-Studio in der Ahrensbergstraße in Kassel wurde am 26. Juli eingeweiht. 
1 von 13
1952 ging es los: Das HR-Studio in der Ahrensbergstraße in Kassel wurde am 26. Juli eingeweiht. 
Sanierung des "Alten Rinderstalls" der ehemaligen Staatsdomäne: 1993 waren die Arbeiten rings um das HR-Studio in Kassel in vollem Gange. Für den "Alten Rinderstall" wurde ein Kasino geplant. Die Produktionshalle mit Fensehstudio und Regieräumen wurde links neu gebaut.  
2 von 13
Sanierung des "Alten Rinderstalls" der ehemaligen Staatsdomäne: 1993 waren die Arbeiten rings um das HR-Studio in Bad Wilhelmshöhe in vollem Gange. Für den "Alten Rinderstall" wurde ein Kasino geplant. Die Produktionshalle mit Fensehstudio und Regieräumen wurde links neu gebaut.  
Einweihung am 16. September 1994: Das Studio Kassel wurde um 2600 Quadratmeter erweitert, die vor allem für die Fernsehproduktion benötigt wurden. 
3 von 13
Einweihung am 16. September 1994: Das Studio Kassel wurde um 2600 Quadratmeter erweitert, die vor allem für die Fernsehproduktion benötigt wurden. 
Erweitertes Gelände: Mit einem Tag der offenen Tür konnten auch Besucher die umgebauten HR-Studios besichtigen. 
4 von 13
Erweitertes Gelände: Mit einem Tag der offenen Tür konnten auch Besucher die umgebauten HR-Studios besichtigen. 
Alter Rinderstall: Auch der Umbau des denkmalgeschützten Gebäudes war bis zur Einweihung abgeschlossen. 
5 von 13
Alter Rinderstall: Auch der Umbau des denkmalgeschützten Gebäudes war bis zur Einweihung abgeschlossen. 
Ein Blick ins Studio: Anlässlich der Eröffnung hatte "hessen 3" eine Fernsehgala übertragen.
6 von 13
Ein Blick ins Studio: Anlässlich der Eröffnung hatte "hessen 3" eine Fernsehgala übertragen. 
Das Studio 1994: Die "Tiersprechstunde" war eines der ersten Formate, das im Studio produziert wurde. 
7 von 13
Das Studio 1994: Die "Tiersprechstunde" war eines der ersten Formate, das im Studio produziert wurde. 
Der Musikzug Battenberg im HR-Studio in Kassel: In einer Folge des Städtturniers "8 und fertig los" mit Moderator Heinz-Günter Haigen im April 1999 trat das Team gegen die Mannschaft aus Breuberg an. 
8 von 13
Der Musikzug Battenberg (Waldeck-Frankenberg) im HR-Studio in Kassel: In einer Folge des Städtturniers "8 und fertig los" mit Moderator Heinz-Günter Haigen im April 1999 trat das Team gegen die Mannschaft aus Breuberg an. 

Das Fernsehstudio des HR in Kassel soll verkauft werden. Wir haben einen Blick ins Archiv geworfen und zeigen den HR-Standort Kassel in Bildern.

Kommentare