Wrack geborgen

Feuer auf A7 bei Niestetal: Auto brannte, drei Verletzte nach Unfall

+
Das Wrack: Dieses Auto brannte am Montag auf der A7 aus. Der Brand passierte nach einem Auffahrunfall.

Kassel/Niestetal. Auf der A7 hat am Montagnachmittag ein Auto gebrannt. Dichte Rauchwolken waren über eine weite Strecke sichtbar.

Die A7 ist im Moment zwischen den Anschlussstellen Kassel-Nord und Hann. Münden-Lutterberg in Richtung Norden voll gesperrt. Im Einsatz war ein kompletter Löschzug der Feuerwehr Kassel. Gegen 16.20 Uhr kam es zu vier Kilometern Stau ab der Ausfahrt Kassel-Ost. 

Nun wird geprüft, ob der Fahrbahnbelag durch den Brand  beschädigt worden ist. Auch verschiedene Betriebsstoffe und Löschflüssigkeiten waren über alle drei Fahrstreifen der A7 gelaufen. Die Fahrbahn wird zunächst gereinigt. Die genaue Dauer der Vollsperrung ist deshalb laut Polizei derzeit nicht absehbar. Der Staupilot von FFH meldet allerdings, dass die Sperrung der A7 bis mindestens 18 Uhr dauern wird.

Unfall vor dem Brand: Drei Personen auf A7 verletzt

Nach ersten Informationen der Polizei soll es kurz vor dem Brand zu einem Verkehrsunfall gekommen sein. Die Feuerwehr berichtete, dass es sich um einen Auffahrunfall zwischen zwei Pkw gehandelt habe, der sich gegen 15.30 Uhr ereignet hatte. 

In Folge des Unfalls geriet offenbar eines der beteiligten Fahrzeuge in Brand. Als die Feuerwehr eintraf, stand das betreffende Auto "in Vollbrand". Laut Polizeibericht brannte das Fahrzeug komplett aus - übrig blieb nur ein Wrack, das von Einsatzkräften geborgen wurde.

Stau und Absperrung im Hintergrund: Das Bild zeigt die Situation auf der A7 bei Niestetal nach dem Unfall und dem Autobrand.

Insgesamt drei verletzte Autofahrer wurden nach Angaben der Feuerwehr Kassel vom Rettungsdienst zunächst vor Ort versorgt und schließlich in ein Krankenhaus gebracht.

Der genaue Unfallhergang ist am frühen Montagabend noch nicht bekannt gewesen. Feuerwehr und Beamte der Autobahnpolizei Baunatal sind am Unfallort.

Umleitungsempfehlung der Polizei: U47 ab Kassel-Nord über die zur Anschlussstelle Hann. Münden/Lutterberg.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion