1. Hersfelder Zeitung
  2. Hessen

Eintracht Frankfurt mit Personalproblemen nach Bochum

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Eintracht Frankfurt - Olympiakos Piräus
Frankfurts Trainer Oliver Glasner (l) freut sich mit Sebastian Rode nach dem Spiel. © Arne Dedert/dpa

Eintracht Frankfurt hofft nach dem glanzvollen Europa-League-Erfolg gegen Olympiakos Piräus (3:1) auf Rückenwind in der Fußball-Bundesliga. Allerdings haben die Hessen vor dem Auswärtsspiel am heutigen Abend (19.30 Uhr/Sky) beim Aufsteiger VfL Bochum einige Personalsorgen in der Defensive. Sowohl Makoto Hasebe als auch Tuta und Almamy Toure haben muskuläre Probleme.

Frankfurt/Main - Hinter ihren Einsätzen stehen Fragezeichen. Der Bundeliga-14. aus Frankfurt hofft dennoch auf den zweiten Sieg im neunten Saisonpflichtspiel. dpa

Auch interessant

Kommentare