Mehrere Termine im August nach Bringhausen, Asel und Berich

Edersee-Atlantis: Nun gibt es Führungen zu den versunkenen Dörfern

Schon im vergangenen Jahr waren Mauerreste des Ortes Berich bei Waldeck im trockenen Edersee zu sehen.

Edersee. Sie tauchen aus den Fluten des Edersees: die drei versunkenen Dörfer Asel, Berich und Bringhausen. Sie sind das Edersee-Atlantis, das mit sinkendem Wasserstand ans Tageslicht kommt.

Video: Die alte Aseler Brücke taucht auf

Während der Wasserstand im Edersee auch in diesem Jahr ein Politikum ist, erfreuen sich viele Besucher an den Resten der versunkenen Dörfer, die jetzt wieder auftauchen. Der Naturpark Kellerwald-Edersee bietet im August Führungen durch das „Edersee-Atlantis“ an.

Die Führungen durch den an diesen Stellen leeren Edersee laufen unter dem Motto „Früher Edertal, heute Edersee“ und sind Zeitreisen in die alten Dörfer Bringhausen, Berich und Asel. Die Teilnehmer erleben Geschichte und Geschichten einer versunkenen Landschaft und bekommen auf Deutsch und Bedarf auch Niederländisch Informationen zum alten Edertal und zum Leben der damaligen Bewohner.

Ende Juli war die alte Aseler-Brücke aufgetaucht und hat bereits zahlreiche Besucher angelockt. 

Für die Führungen werden bei Nässe für schlammigen Boden geeignete Schuhe empfohlen, teilen die Veranstalter mit. Anmeldung sei nicht erforderlich. Die Kosten je Führung: Erwachsene 5 Euro; bis 17 Jahre frei. 

Die Termine:

Das alte Dorf Bringhausen

Mittwoch, 8., 15. und 22. August, und Sonntag, 12., 19. und 26. August: Führung ins alte Bringhausen. Zeit: 16 bis 19 Uhr. Treffpunkt: 34549 Bringhausen, Parkplatz an der K35 aus Richtung Rehbach, linke Seite, ca. 600 Meter vor dem Campingplatz Am Linge.

Das alte Dorf Berich

Donnerstag, 9., 16., 23. und 30. August; 16 bis 18 Uhr. Treffpunkt: 34513 Waldeck-West, Parkplatz an der L 3086 (Edersee Randstraße), nach dem Ortsausgang in Richtung Nieder-Werbe auf der rechten Seite.

Das alte Dorf Asel

Freitag, 10., 17., 24. und 31. August, 16 bis 18 Uhr. Treffpunkt: 34516 Asel, Wanderparkplatz Strieder-Eiche, an der K32 Richtung Hohe Fahrt, linke Seite, am Friedhof.

Botanik im Edersee

Samstag, 18. und 25. August, 12.30 bis 15.30 Uhr, sowie Sonntag, 19. und 26. August, 14.30 bis 17.30 Uhr. „Edersee-Atlantis – versunkene Natur“; eine naturkundlich-botanische Erlebniswanderung im leeren Edersee bei Herzhausen. Mit Informationen zu den botanischen Kostbarkeiten auf dem Stauseeboden. Treffpunkt: 34516 Herzhausen, Parkplatz an der Grillhütte, Ortsausgang in Richtung Vöhl, rechte Seite, am Seeufer.

Weitere Infos unter www.naturpark-kellerwald-edersee.de  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Hessen
Kommentare zu diesem Artikel