1. Hersfelder Zeitung
  2. Hessen

Darmstadt siegt bei Lieberknecht-Rückkehr nach Braunschweig

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Eintracht Braunschweig - Darmstadt 98
Darmstadts Jannik Müller (l) und Darmstadts Klaus Gjasula umarmen sich nach dem Spiel. © Swen Pförtner/dpa

Torsten Lieberknecht führte Braunschweig einst von der 3. Liga in die Bundesliga. Bei seiner Rückkehr mit Darmstadt wird der Fußball-Lehrer herzlich empfangen - und nimmt drei Punkte mit.

Braunschweig - Darmstadt 98 hat Trainer Torsten Lieberknecht bei dessen Rückkehr an die alte Wirkungsstätte drei Punkte beschert. Die Hessen gewannen am Sonntag bei Aufsteiger Eintracht Braunschweig völlig verdient mit 1:0 (0:0) und verbesserten sich in der 2. Fußball-Bundesliga mit sechs Punkten auf Rang neun.

„Es war ein ganz, ganz besonderes Spiel für mich und sehr emotional“, beschrieb Lieberknecht am Sky-Mikrofon nach dem Abpfiff seine Gefühle. „Ich kann nicht verhehlen, dass mein Herz schon mehr pumpt, wenn ich hier zum Stadion fahre.“

Das Siegtor für die Hessen erzielte der erst 18 Jahre alte Schwede Oscar Vilhelmsson in der 86. Minute. Danach erhielt der Neuzugang von IFK Göteborg ein Extra-Lob von Lieberknecht: „Oscar ist ein sehr reifer Junge und ein offener Typ. Er wird seinen Weg gehen.“

Die spielerisch klar besseren „Lilien“ hatten zuvor schon mehrere dicke Chancen vergeben. In der 49. Minute scheiterte Phillip Tietz mit einem Foulelfmeter an seinem ehemaligen Teamkollegen Jasmin Fejzic. 14 Minuten später schoss der gebürtige Braunschweiger aus ähnlich kurzer Distanz über das Tor. Der kurz zuvor eingewechselte Magnus Warming (68.) traf nur den Pfosten. „Wir sind aber beharrlich dran geblieben. Es war ein verdienter Sieg“, sagte Lieberknecht zufrieden.

Vor 16.731 Zuschauern hielten die harmlosen Braunschweiger nur in der ersten Halbzeit mit, empfingen ihren Rekordtrainer aber mit Applaus und Plakaten. Der 49-Jährige trainierte die Eintracht von 2008 bis 2018 und führte sie von der 3. Liga in die Bundesliga. „Das war eine Phase meines Trainerlebens, die sehr emotional, sehr leidenschaftlich und auch sehr erfolgreich war. Es bedeutet mir sehr viel, dass ich hier so herzlich begrüßt wurde“, sagte Lieberknecht. dpa

Auch interessant

Kommentare