Vom 7. bis 9. September 2018 in der Stadthalle

Connichi in Kassel: Alle Infos rund um die berühmte Manga-Messe

Manga-Fans unter sich: Einmal im Jahr treffen sich die verkleideten Anhänger des japanischen Comics in der Kasseler Stadthalle zur Connichi. Hier ein Foto aus dem Jahr 2017. 

Einmal im Jahr wird die Connichi in Kassel zum Mekka von Tausenden Manga-Fans, die als Elfen, Hexen und Superhelden verkleidet in die Stadthalle strömen. Hier gibt's alle Infos zur Messe.

Connichi: Was ist das?

Die Connichi ist eine große Messe für Manga-Fans aus aller Welt. Jedes Jahr treffen sich die verkleideten Anhänger der japanischen Comics in der Kasseler Stadthalle im Stadtteil Vorderer Westen. Am auffälligsten sind die Gäste der so genannten Convention, weil sie sich durch aufwendige Kostüme in ihre liebsten Manga-Figuren verwandeln.

Connichi 2018: Das Datum

Die Connichi findet diesmal von Freitag bis Sonntag, 7. bis 9. September 2018, wie immer in der Kasseler Stadthalle statt.

Wann fand die erste Connichi statt? 

Das war 2002 in Ludwigshafen (Rheinland-Pfalz). Doch bereits im Folgejahr zog die Messe nach Kassel in die Stadthalle um. Seit 2003 findet die Connichi jedes Jahr im September in der Kasseler Stadthalle (Holger-Börner-Platz 1) und den Räumen des angrenzenden Hotels H 4 statt. Wer zur Connichi an der Stadthalle vorbeiläuft, der bekommt allerdings auch einiges geboten. Rund um das Gelände sind eigentlich immer viele Manga-Fans in bunten Kostümen zu bewundern.

Wer richtet die dreitägige Großveranstaltung aus? 

Der im Jahr 2000 gegründete Verein Animexx mit Sitz in München, der ausschließlich ehrenamtlich arbeitet.

Wie viele Besucher hat die Messe? 

Für das Jahr 2018 geht der Veranstalter von mehr als 26.000 Besuchern für die drei Tage in Kassel aus.

Was bietet die Connichi? 

Auf vier Ausstellungsebenen finden sich aktuell 80 Händler und Aussteller, bei denen man vom seltenen Sammlerstück bis zum aktuellen Top-Import alles erwerben kann. 

Connichi 2018 in Kassel: Wo genau findet sie statt? 

Das Herz sind die beiden Bühnen Blauer Saal mit 650 und der Festsaal mit über 1300 Sitzplätzen in der Stadthalle. Auch in diesem Jahr sind wieder Anime-Produzenten, Musicacts und Künstler aus Japan und der ganzen Welt eingeladen, um die japanische Popkultur nach Kassel zu holen.

Connichi 2018: Das Programm

Zu erleben sind Acts wie: 

Anime- und Mangagäste wie: 

Ehrengäste aus Deutschland wie: 

Synchronsprecher sind so etwas wie die Popstars der Connichi. Die Fans fiebern jedes Jahr dem Treffen mit den Stimmen ihrer Ikonen entgegen.

Kommen auch Nachtschwärmer auf ihre Kosten?

Ja, für die Gäste der Mangamesse gibt’s eine Party am Freitag, 7. September, ab 22 Uhr im 130 bpm, Angersbachstr. 10. Veranstalter ist Visual Culture. Bei den DJs können sich die Besucher den ganzen Abend die eigene Lieblingsmusik wünschen und dazu auf der Tanzfläche abfeiern. Eintritt (nur Abendkasse): 5 Euro. 

Welche Angebote und Programmpunkte gibt es bei der Connichi? 

Es können nicht nur die vielfältigen Kostüme der Manga- und Animefans bestaunt werden. Ein paar Beispiele aus den angebotenen Vorträgen und Workshops:

Welches ist der beliebteste Wettbewerb auf der Connichi? 

Das Nudelschlürfen. Dann heißt es: Wer ist der Schnellste im Schlürfen der japanischen Ramen-Suppen? Ein Riesenspaß für alle Teilnehmer und Zuschauer! Außerdem gibt es das Otaku-Quiz und einen Anime-Musikvideo-Wettbewerb.

Gibt es einen Besuchermagneten? 

Ja, das ist der Bring & Buy (Bringen und Kaufen), dabei handelt es sich um eine Art Flohmarkt. Hier haben die Besucher Gelegenheit, private Dinge zu verkaufen. Mit etwas Glück kann man die alten Sammlerstücke loswerden, um Platz im Regal zu schaffen oder natürlich auch neue Kostbarkeiten zu finden.

Connichi 2018: Hier gibt es Tickets 

Es gibt an der Stadthallen-Tageskasse ausschließlich Einzeltagestickets. Die Karten können nur für den jeweiligen Tag gekauft werden. Das heißt, wer die Messe am Samstag besuchen will, muss die Karte auch am Samstag erwerben. Freitag und Sonntag kostet der Eintritt jeweils 35 Euro, am Samstag 45 Euro. Behinderte Menschen zahlen einen entsprechend ermäßigten Preis.

Dürfen Kinder die Connichi besuchen?

Ja, aber der Besuch der Messe ist Kindern und Jugendlichen bis 14 Jahren grundsätzlich nur mit einer Begleitperson erlaubt. Kinder bis neun Jahre müssen übrigens keinen  Eintritt bezahlen.

Wie erreicht man die Connichi in Kassel?

Kassel liegt im Zentrum Deutschlands und ist per Bahn und Auto aus allen Richtungen sehr gut zu erreichen. Die Stadthalle ist vom ICE-Bahnhof (Wilhelmshöhe) und vom Hauptbahnhof jeweils nur knapp einen Kilometer entfernt. Der öffentliche Nahverkehr in Kassel kann mit einem Connichi-Ticket kostenfrei im Tarifgebiet "Kassel Plus" genutzt werden. Außerdem sorgt die Stadt Kassel dafür, dass zur Connichi mehr Straßenbahnen als sonst unterwegs sind.

Was sind Manga, was Animes? 

Manga sind die in Japan produzierten Comics. Die Figuren sind meist in Schwarz-Weiß gezeichnet und zeigen eine filmähnliche Handlung. Übrigens: Die Wurzeln des japanischen Comics reichen bis in das Mittelalter zurück. Ihre heutige Form verdanken sie jedoch Einflüssen des 19. und 20. Jahrhunderts. 

Animes sind Zeichentrickfilme, die im selben Stil wie Manga-Comics produziert sind. Der Unterschied: Die Bilder sind bewegt.

Welchen Stellenwert haben die Kostüme? 

An allen drei Veranstaltungstagen präsentieren die Teilnehmer ihre bunten, schrillen und kreativen Kostüme. Nicht selten arbeiten die Manga-Fans mehrere Monate oder sogar Jahre an einem einzigen Outfit. Ganz wichtig sind dabei die Cosplay-Wettbewerbe - wie der nationale Vorentscheid des World Cosplay Summits und der Connichi-Cosplay-Wettbewerb, die beide in Kassel ausgetragen werden.

Was sind Cosplayer? 

Cosplay ist Englisch, steht für costume play (Kostümspiel), und ist ein Hobby, das unter Anime- und Japanfans weit verbreitet ist. Kurz gesagt: Man verkleidet sich wie sein Lieblingscharakter aus einem Anime-, Manga-, Videospiel, einem Film oder einer Serie. Der japanische Verkleidungstrend kam in den 1990er-Jahren mit dem Manga- und Anime-Boom auch in die USA und nach Europa.

Wie geht es bei den Wettbewerben zu? 

Cosplay-Wettbewerbe auf westlichen Veranstaltungen erinnern an Varieté-Aufführungen. Einige Teilnehmer singen das Titellied der entsprechenden japanischen Serie, andere zitieren einen zum Charakter passenden Monolog. Gruppen führen meistens einen Sketch oder einen Showkampf auf. Im Wesentlichen wird hier mehr Bedeutung auf die Aufführung als auf das Kostüm gelegt. In den vergangenen Jahren wird mit steigender Tendenz der Auftritt durch Einspielen von Musik und eine dazu vorgeführte Choreografie unterstützt.

Was braucht ein guter Cosplayer? 

Er braucht ein Haarnetz, Spiegel, Schminke, Nadel, Faden, Kontaktlinsen, Perücke - und ganz viel Zeit. Frisuren kennen bei den Connichi-Besuchern keine Schwerkraft. Deshalb werden Unmengen Haarspray benötigt, mit dem die Kopfpracht zu wind- und wetterbeständigen kleinen Kunstwerken geformt werden.

Wie werden die Kostüme bewertet? 

Bewertet wird meist in den Kategorien „Ähnlichkeit der Figur mit dem Original", „Machart/Fertigung des Kostüms", „Präsentation des Charakters", „Zuschauerreaktion" und „persönlicher Eindruck".

Seit wann gibt es die Cosplaymeisterschaft?

In Deutschland seit 2007. Große Events sind die Role Play Convention (RPC) in Köln und die - nach dem Vorbild der großen Comic Con International in San Diego gestalteten - German Comic Con in Dortmund/Berlin/Frankfurt sowie Comic Con Germany in Stuttgart.

Connichi 2017: Fotos vom ersten Tag

Machte vor der Stadthalle auf sich aufmerksam: Thorsten aus Frankfurt am Main als Angemon aus der Trickserie Digimon.

Die Connichi 2017 in Kassel hat begonnen. Traditionell verkleiden sich viele Besucher als Figuren aus Comicreihen oder Animes.

Die Connichi 2017 in Kassel hat begonnen. Traditionell verkleiden sich viele Besucher als Figuren aus Comicreihen oder Animes.

Die Connichi 2017 in Kassel hat begonnen. Traditionell verkleiden sich viele Besucher als Figuren aus Comicreihen oder Animes.

Stimmiges Team (v. li.): Jill aus Düsseldorf als Assassin (selbstkreiertes Kostüm), Maurice aus Datteln als Pokémon Regice, Sebastian aus Duisburg als Link aus dem Videospiel Zelda, David aus Gelsenkirchen als Tanya Degurechaff aus der Trickserie Youjo Senki und Sabrina aus Leverkusen als Prinzessin Zelda.

Die Connichi 2017 in Kassel hat begonnen. Traditionell verkleiden sich viele Besucher als Figuren aus Comicreihen oder Animes.

Die Connichi 2017 in Kassel hat begonnen. Traditionell verkleiden sich viele Besucher als Figuren aus Comicreihen oder Animes.

Die Connichi 2017 in Kassel hat begonnen. Traditionell verkleiden sich viele Besucher als Figuren aus Comicreihen oder Animes.

Die Connichi 2017 in Kassel hat begonnen. Traditionell verkleiden sich viele Besucher als Figuren aus Comicreihen oder Animes.

Die Connichi 2017 in Kassel hat begonnen. Traditionell verkleiden sich viele Besucher als Figuren aus Comicreihen oder Animes.

Die Connichi 2017 in Kassel hat begonnen. Traditionell verkleiden sich viele Besucher als Figuren aus Comicreihen oder Animes.

David aus Hermeshausen als Figur aus dem Anime Dog Days.

Dunkelelfe: Laura aus Mainz hat Charakter und Kostüm selbst entworfen.

Dunkelelfe: Laura aus Mainz hat Charakter und Kostüm selbst entworfen.

Blechhelm: Anna aus Stuttgart als Bösewicht Simone aus dem Videospiel Nier Automata.

Die Connichi 2017 in Kassel hat begonnen. Traditionell verkleiden sich viele Besucher als Figuren aus Comicreihen oder Animes.

Die Connichi 2017 in Kassel hat begonnen. Traditionell verkleiden sich viele Besucher als Figuren aus Comicreihen oder Animes.

Die Connichi 2017 in Kassel hat begonnen. Traditionell verkleiden sich viele Besucher als Figuren aus Comicreihen oder Animes.

Die Connichi 2017 in Kassel hat begonnen. Traditionell verkleiden sich viele Besucher als Figuren aus Comicreihen oder Animes.

Die Connichi 2017 in Kassel hat begonnen. Traditionell verkleiden sich viele Besucher als Figuren aus Comicreihen oder Animes.

Die Connichi 2017 in Kassel hat begonnen. Traditionell verkleiden sich viele Besucher als Figuren aus Comicreihen oder Animes.

Die Connichi 2017 in Kassel hat begonnen. Traditionell verkleiden sich viele Besucher als Figuren aus Comicreihen oder Animes.

Die Connichi 2017 in Kassel hat begonnen. Traditionell verkleiden sich viele Besucher als Figuren aus Comicreihen oder Animes.

Die Connichi 2017 in Kassel hat begonnen. Traditionell verkleiden sich viele Besucher als Figuren aus Comicreihen oder Animes.

Die Connichi 2017 in Kassel hat begonnen. Traditionell verkleiden sich viele Besucher als Figuren aus Comicreihen oder Animes.

Die Connichi 2017 in Kassel hat begonnen. Traditionell verkleiden sich viele Besucher als Figuren aus Comicreihen oder Animes.

Die Connichi 2017 in Kassel hat begonnen. Traditionell verkleiden sich viele Besucher als Figuren aus Comicreihen oder Animes.

Die Connichi 2017 in Kassel hat begonnen. Traditionell verkleiden sich viele Besucher als Figuren aus Comicreihen oder Animes.

Die Connichi 2017 in Kassel hat begonnen. Traditionell verkleiden sich viele Besucher als Figuren aus Comicreihen oder Animes.

Die Connichi 2017 in Kassel hat begonnen. Traditionell verkleiden sich viele Besucher als Figuren aus Comicreihen oder Animes.

Die Connichi 2017 in Kassel hat begonnen. Traditionell verkleiden sich viele Besucher als Figuren aus Comicreihen oder Animes.

Die Connichi 2017 in Kassel hat begonnen. Traditionell verkleiden sich viele Besucher als Figuren aus Comicreihen oder Animes.

Die Connichi 2017 in Kassel hat begonnen. Traditionell verkleiden sich viele Besucher als Figuren aus Comicreihen oder Animes.

Die Connichi 2017 in Kassel hat begonnen. Traditionell verkleiden sich viele Besucher als Figuren aus Comicreihen oder Animes.

Die Connichi 2017 in Kassel hat begonnen. Traditionell verkleiden sich viele Besucher als Figuren aus Comicreihen oder Animes.

Die Connichi 2017 in Kassel hat begonnen. Traditionell verkleiden sich viele Besucher als Figuren aus Comicreihen oder Animes.

Die Connichi 2017 in Kassel hat begonnen. Traditionell verkleiden sich viele Besucher als Figuren aus Comicreihen oder Animes.

Die Connichi 2017 in Kassel hat begonnen. Traditionell verkleiden sich viele Besucher als Figuren aus Comicreihen oder Animes.

Die Connichi 2017 in Kassel hat begonnen. Traditionell verkleiden sich viele Besucher als Figuren aus Comicreihen oder Animes.

Die Connichi 2017 in Kassel hat begonnen. Traditionell verkleiden sich viele Besucher als Figuren aus Comicreihen oder Animes.

Die Connichi 2017 in Kassel hat begonnen. Traditionell verkleiden sich viele Besucher als Figuren aus Comicreihen oder Animes.

Die Connichi 2017 in Kassel hat begonnen. Traditionell verkleiden sich viele Besucher als Figuren aus Comicreihen oder Animes.

Die Connichi 2017 in Kassel hat begonnen. Traditionell verkleiden sich viele Besucher als Figuren aus Comicreihen oder Animes.

Die Connichi 2017 in Kassel hat begonnen. Traditionell verkleiden sich viele Besucher als Figuren aus Comicreihen oder Animes.

Die Connichi 2017 in Kassel hat begonnen. Traditionell verkleiden sich viele Besucher als Figuren aus Comicreihen oder Animes.

Die Connichi 2017 in Kassel hat begonnen. Traditionell verkleiden sich viele Besucher als Figuren aus Comicreihen oder Animes.

Die Connichi 2017 in Kassel hat begonnen. Traditionell verkleiden sich viele Besucher als Figuren aus Comicreihen oder Animes.

Die Connichi 2017 in Kassel hat begonnen. Traditionell verkleiden sich viele Besucher als Figuren aus Comicreihen oder Animes.

Die Connichi 2017 in Kassel hat begonnen. Traditionell verkleiden sich viele Besucher als Figuren aus Comicreihen oder Animes.

Die Connichi 2017 in Kassel hat begonnen. Traditionell verkleiden sich viele Besucher als Figuren aus Comicreihen oder Animes.

Auch interessant

Kommentare zu diesem Artikel