Kontrollen am Mittwoch noch bis 22 Uhr

Blitzmarathon 2019: Bisher aus "polizeilicher Sicht eher unerfreulich"

+
In Deutschland beteiligen sich neun Bundesländer am Blitzmarathon 2019 - darunter auch Hessen und Niedersachsen.

Am 3. April 2019 beteiligen sich Polizei und Kommunen in Hessen und Niedersachsen am europaweiten Speedmarathon 2019. Hier gibt es alle Infos.

Artikel wurde aktualisiert am 3. April um 18.30 Uhr - Die Zwischenbilanz des Blitzmarathons 2019 fällt zumindest für Nordhessen aus polizeilicher Sicht eher unerfreulich aus. Das meldet die Polizei am Nachmittag. Waren es am Ende des Blitzmarathons 2018 auf Nordhessens Straßen 5,1 Prozent der überprüften Verkehrsteilnehmer, die zu schnell fuhren, liegt deren Anteil dieses Jahr zur Mittagszeit bei 6,4 Prozent.

An 63 Orten in Nordhessen kontrollieren heute noch bis 22 Uhr 200 Polizisten und Bedienstete von Städten und Gemeinden die Geschwindigkeit. Bis zum Mittag fuhren 2805 Fahrzeuge durch diese Messstellen, 179 davon waren zu schnell. In 150 Fällen handelt es sich um Geschwindigkeitsüberschreitungen im unteren Bereich, die ein Verwarngeld bis 35 Euro zur Folge haben. 28 Verkehrsteilnehmer müssen mit einem Bußgeld und Punkten rechnen.

Zur Halbzeit, nach den ersten acht Stunden Speedmarathon, liegen erste Meldungen von den Blitzstellen vor. Die Ergebnisse der Messungen reichen von wenigen unbedeutenden Verstößen bis hin zu deutlichen Geschwindigkeitsüberschreitungen. Auch an diesem Speedmarathon hatte sich das Gros der Verkehrsteilnehmer offensichtlich gut über die Messstellen in Hessen informiert. Meist hielten sie sich an die geforderten Höchstgeschwindigkeiten und wenn sie das erlaubte Limit überschritten, dann nur in geringem Maße. 

Die Rückmeldungen der Beamten von den Messstellen reichte von "ganz normaler Wahnsinn!" bis zu "deutlich weniger Überschreitungen als üblich".

Mit 68 km/h zu schnell auf der A 480

Auf der A 480 in Mittelhessen, von Gießen kommend zur A 5 in Richtung Kassel, besteht ein Tempo-Limit von 80 km/h. Hier gingen den Mitarbeitern der Polizeiautobahnstation Mittelhessen mehrere Temposünder ins Netz, die anschließend zu einer Kontrolle auf die Tank- und Rastanlage Reinhardshain gelotst wurden. Der Fahrer eines Pkw beschleunigte auf 148 km/h - 68 "Sachen" schneller als erlaubt. Auf ihn kommen 440 Euro Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg sowie ein zweimonatiges Fahrverbot zu. Auch ein polnischer Autofahrer musste an der Rastanlage einen Stopp einlegen: Er wurde mit 129 km/h bei erlaubten 80 geblitzt. Da er keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, fällt er nicht unter die Punkte- und Fahrverbotsregelung. Er musste eine Sicherheitsleistung in Höhe von 250 Euro hinterlegen.

Frau mit 81 km/h in Kassel unterwegs

Eine 49-Jährige aus Kassel war am Vormittag auf der Druseltalstraße in Kassel mit 81 km/h unterwegs. Sie muss nun mit einem Bußgeld in Höhe von 160 Euro, zwei Punkten sowie einem Monat Fahrverbot rechnen. Auf der Wienerstraße in der Kasseler Nordstadt leiteten Beamte des Polizeireviers Nord darüber hinaus in einem Fall ein Verfahren wegen mangelhafter Ladung auf einem Lkw ein. Den Verantwortlichen erwartet ein Bußgeld von 270 Euro und ein Punkt.

Speedmarathon 2019: Wann wird kontrolliert?

Im Zeitraum von 6 Uhr bis 22 Uhr müssen sich die hessischen und niedersächsischen Verkehrsteilnehmer am 3. April 2019 auf Geschwindigkeitsmessungen einstellen. 

Speedmarathon 2019: Wo wird kontrolliert?

Etwa 700 Polizisten sowie Mitarbeiter der teilnehmenden Städte und Gemeinden stehen an 260 Blitzstellen. 

Blitzer im Kreis Hersfeld-Rotenburg: 

  • B 324, zwischen Bad Hersfeld und Neuenstein-Aua 
  • B 27, Haunetal, Höhe Meisenbach, Richtung Bad Hersfeld 
  • B 27, zwischen Bebra und Mecklar 
  • B 62, Röhrigshof, Richtung Bad Hersfeld 
  • K 17, Wippershain, Richtung Schenklengsfeld 
  • Bad Hersfeld, Am Obersberg, Höhe Schule 
  • Bad Hersfeld, Bommhutsweg, Höhe Kindergarten 
  • Bad Hersfeld, Meisenbacher Straße, Höhe Schule

Blitzer der Polizeiautobahnstation Bad Hersfeld:

  • Autobahn 7, Richtung Fulda, zwischen Homberg und Bad Hersfeld 
  • Autobhanen 4, 5, und 7 (Provida Video-Fahrzeug)

Kontrollstellen im Werra-Meißner-Kreis

  • B27, Wehretal-Reichensachsen, Höhe Bahnübergang 
  • B400, Sontra-Wichmannshausen, unter Ulfetal-Brücke 
  • B249, Meinhard-Frieda B27, in Höhe Hoheneiche, in Fahrtrichtung Süden 
  • B7, Hessisch-Lichtenau, Höhe Orthopädische Klinik
  • B7, Ringgau-Netra, Rittmannshäuser Straße 
  • B27, Höhe Einmündung 
  • B80, in Richtung Witzenhausen 
  • B400, Sontra-Ulfen, in Richtung Wildeck 
  • B80, Witzenhausen-Freudenthal

Blitzer im Kreis Waldeck-Frankenberg

  • Bad Wildungen: Brunnenallee, Stresemannstraße, Mandern (Fritzlarer Straße B 450)
  • Bad Arolsen: Twistesee-Vorstau B 450, Hagenstraße sowie Bad Arolsen-Wetterburg (Ortseinfahrt aus Richtung Volkmarsen) und Bad Arolsen-Wetterburg (Ortseinfahrt aus Richtung Bad Arolsen)
  • Battenberg: Dodenauer Straße B 253
  • Gemünden/Wohra: Wohrarer Straße
  • Hatzfeld: Berleburger Straße; . Allendorf/Eder: Bahnhofstraße L 3382 sowie in der Ortslage
  • Allendorf-Haine (außerorts)
  • Battenberg: zwischen Battenberg und Dodenau
  • Korbach: Flechtdorfer Straße (Verkehrsberuhigter Bereich) sowie B 252: Arolser Landstraße, außerorts in Fahrtrichtung Korbach
  • Korbach-Meineringhausen: Sachsenhäuser Straße (B 251)
  • Willingen-Usseln: zwischen Neerdar und Usseln B 253
  • Bad Wildungen, Abzweig K 43 zur B 252
  • Vöhl-Schmidtlotheim: L 3078
  • Diemelsee-Vasbeck: Abzweig K 78 Borntosten
  • Rosenthal, Ortslage

Blitzer in der Stadt Kassel

  • Zentgrafenstraße, Höhe Bardelebenstraße 
  • Franzgraben, Höhe Real-Markt 
  • Bereich der Ihringshäuser Straße 
  • Bereich der Holländischen Straße 
  • Wiener Straße, Höhe Hauptfriedhof 
  • Waldemar-Petersen-Straße (Kita) 
  • Lilienthalstraße in Richtung Breslauer Straße 
  • Bereich der Innenstadt 
  • Druseltalstraße, Höhe Heideweg

Blitzer im Kreis Kassel

  • Baunatal, Friedrich-Ebert-Allee, Höhe Schule 
  • Baunatal, Kirchbaunaer Straße, Höhe Diakonie 
  • Schauenburg, Korbacher Straße, Nähe Kita 
  • Elgershausen 
  • Niederkaufungen, Leipziger Straße 263 
  • Oberkaufungen, Leipziger Straße, in Richtung Kassel 
  • B7, Kaufungen Höhe Setzebachbrücke 
  • Lohfelden, Lange Straße 51, 
  • Söhre Schule 
  • Grebenstein, Hofgeismarer Straße, Burgbergschule 
  • K55 Hofgeismar, Beberbecker Allee 
  • B251, Höhe Grundschule/ Kita Ippinghausen 
  • B7, Vellmar 
  • Fuldabrück, Dennhäuser Straße, Nähe Kita 
  • Dörnhagen 
  • Wolfhagen-Ippinghausen, Korbacher Straße, Nähe Schule

Kontrollstellen im Schwalm-Eder-Kreis

  • Borken, Bahnhofstraße B83, 
  • Morschen 
  • Melsungen, Gesamtschule B83, 
  • Körle 
  • Treysa, Friedrich-Ebert-Straße 
  • Ascherode, Schwalmtalstraße 
  • Niedergrenzebach, Knüllstrstraße 
  • Fritzlar, Graf-Zeppelin-Straße 
  • B83, Sommerberg 
  • B254, Todenhausen 
  • B253, Anschlussstelle Wabern 
  • Melsungen, Lindenbergstraße 
  • Röhrenfurth, Weserstraße 
  • Felsberg, Homberger Straße

Verkehrsunfallstatistik zeigt, warum Blitzer Marathon wichtig ist

Zwar weist die Verkehrsunfallstatistik 2018 weniger Unfälle aus, bei denen erhöhte Geschwindigkeit die Ursache war, jedoch stieg die Zahl der bei diesen Kollisionen getöteten Menschen auf 81 (2017: 72), teilt die Polizei mit. Die sogenannten "Geschwindigkeitsunfälle" hätten an der Gesamtunfallzahl lediglich einen Anteil von weniger als sechs Prozent. Ein Blick auf die gesundheitlichen Folgen der Beteiligten zeige jedoch, dass jeder dritte Getötete, jeder vierte Schwerletzte und jeder fünfte Leichtverletzte Opfer eines Geschwindigkeitsunfalls gewesen sei.

Was ist das Ziel des Speedmarathons?

Um die Zahl von getöteten und schwer verletzten Menschen auf Hessens und Niedersachsens Straßen einzudämmen, müsse laut Polizei das Geschwindigkeitsniveau und die Toleranzgrenze für Geschwindigkeitsüberschreitungen nachhaltig gesenkt werden. Die Polizei will die Verkehrsteilnehmer daher mit dem Speedmarathon für das Thema sensibilisieren. "Bedenkt man, dass bereits eine Reduzierung des Geschwindigkeitsniveaus innerorts um 2 km/h die Zahl der Verunglückten um 15 Prozent senkt, wird deutlich, dass schon kleine Tempoverstöße gefährlich und nicht zu tolerieren sind", heißt es in einer Polizeimitteilung zum Thema.

Lesen Sie auch: Blitzermarathon 2018: 354 waren am Pommer auf der Autobahn 7 zu schnell

Blitzer Marathon 2019: Messanhänger im Einsatz

Beim Blitzmarathon setzen Polizei und Kommunen modernste Messtechnik ein. "Neben in zivile Einsatzfahrzeuge verbaute Technik zur Geschwindigkeits- und Abstandsmessung durch Nachfahren bei gleichzeitiger Videoaufzeichnung, kommen zur Geschwindigkeitsüberwachung Lichtschrankenmessgeräte, Schleifendetektionstechnik sowie laserbasierte Messgeräte mit und ohne Dokumentation zum Einsatz", so die Polizei. Besonders bei der Überführung von Motorradfahrern setzt die Polizei Anlagen ein, die neben Frontfotos auch Aufnahmen vom Heck des Fahrzeugs machen, sodass die Biker ermittelt werden können. Zudem greifen die Polizisten auf sogenannte "Videostreifen-Kräder" zurück. Diese zivilen Motorräder sind mit Mess- und Aufnahmetechnik ausgestattet und dokumentieren gefährliche Fahrmanöver und Geschwindigkeitsüberschreitungen von Motorradfahrern.

Mit Geschwindigkeitsmessanhängern wird beim diesjährigen Blitzmarathon erstmals eine neue Messtechnik der Hessischen Polizei eingesetzt. Der Anhänger kommt an Unfallhäufungspunkten zum Einsatz und arbeitet ohne dass Personal vor Ort sein muss.

Lesen Sie auch: Speedmarathon 2018 im Landkreis: 18 Temposünder ertappt

Die Videos sind Inhalte der Videoplattform Glomex.

Kommentare