Tägliche Sperrungen und Unfälle machen Verkehrsteilnehmer zu schaffen 

A44 und A7: Baustellen sorgen für zahlreiche Staus und nerven Autofahrer

+
A44: Baustellen sorgen hier derzeit für viele Staus.

Meldungen von Staus und stockendem Verkehr, tägliche Sperrungen, Unfälle – die Fahrt auf den Autobahnen in der Region kann zum Nervenspiel werden.

Besonders stark ist derzeit die A44 betroffen. Dort wird zwischen dem Kreuz Kassel-West und Bad Wilhelmshöhe eine Brücke zur Unterführung der Straßenbahn und eines Rad- und Gehweges neu gebaut. Zwischen Warburg und Zierenberg in Fahrtrichtung Kassel wird auf 4,5 Kilometern die Fahrbahn erneuert. 

Auch wenn laut Hessen-Mobil die Zahl der Fahrbahnstreifen im Baustellenbereich aufrechterhalten wird, müssen Verkehrsteilnehmer dort ihre Geschwindigkeit anpassen und langsamer fahren.

A44: Baufortschritt 2018

„Der Neubau der Brücke wird voraussichtlich bis Ende 2020 abgeschlossen sein. Die Fahrbahnerneuerung soll noch vor Weihnachten beendet sein“, teilte Hessen-Mobil-Sprecher Horst Sinemus auf Anfrage mit.

In Geduld müssen sich mitunter Autofahrer üben, die zwischen Lichtenau und Marsberg unterwegs sind. Erneuert wird dort die Brücke „Krögersgrund“. Dieses Jahr wird die Sanierung in Fahrtrichtung Dortmund ausgeführt, die Sanierung in Fahrtrichtung Kassel folgt nächstes Jahr. Auf der gleichen Strecke soll zudem von Oktober 2019 bis Ende 2025 eine neue Klingelbach-Brücke gebaut werden.

A44: Verlauf

„2019 wird auf vier Kilometern zwischen Zierenberg und Bad Wilhelmshöhe die Fahrbahn erneuert. 2020 ist ein fünf Kilometer langer Abschnitt zwischen Breuna und Zierenberg dran“, berichtet Sinemus. Für 2021 seien eine Fahrbahnerneuerung zwischen Warburg und Diemelstadt sowie eine weitere zwischen Zierenberg und Warburg geplant. Auch in den Folgejahren soll es weitere Arbeiten auf der A44 geben. 

Stau A7 

Ähnlich sieht es auf der Autobahn 7 aus, die schon jetzt wegen fünf Baustellen oft verstopft ist. Lesen Sie dazu auch: A7 als Autobahn des Grauens: Blick auf Baustellen, Sperrungen, Staus.

Kommentare