1. Hersfelder Zeitung
  2. Hessen

Langer Stau nach Unfall: Zahlreiche Autofahrer missachten Regeln

Erstellt:

Von: Florian Dörr

Kommentare

Trotz gesperrtem Standstreifen wurde dieser nach dem Unfall auf der A3 im Kreis Gießen befahren.
Trotz gesperrtem Standstreifen wurde dieser nach dem Unfall auf der A3 im Kreis Gießen befahren. © Christoph Walther/5vision.media

Ein Unfall legt am Mittwoch (16.02.2022) den Verkehr auf der A3 im Kreis Offenbach lahm. Für zahlreiche Autofahrer könnte ihr Verhalten ein böses Nachspiel haben.

Obertshausen – Ein Unfall hat am Mittwoch (16.02.2022) für einen längeren Stau auf der A3 im Kreis Offenbach gesorgt. In Höhe Obertshausen waren gegen 17.30 Uhr zwei Lkw kollidiert. Ein Sattelzug, beladen mit mehreren Pkw, übersah im zähfließenden Verkehr die Bremslichter des vor ihm fahrenden Lkw und fuhr auf diesen auf.

Beide Fahrer konnten anschließend eigenständig aussteigen und wurden durch den sich vor Ort befindlichen Rettungsdienst ambulant behandelt. Die Lkw waren noch fahrbereit und konnten auf einen wenige Meter entfernten Parkplatz fahren. 

Unfall auf A3 im Kreis Offenbach: Autofahrer missachten Verkehrszeichen

Probleme gab es jedoch im Stau, der sich infolge des Unfalls auf der A3 im Kreis Offenbach bildete. Während der Einsatzmaßnahmen bei Obertshausen stand nur eine Fahrspur zur Verfügung, was zu einem rund zehn Kilometer langen Rückstau im Feierabendverkehr führte. 

Die Rettungsgasse wurde nur mangelhaft gebildet, zudem missachteten mehrere Autofahrer ein wichtiges Verkehrszeichen: Denn nach dem Unfall war der Standstreifen der A3 durch die Schilderbrücke als gesperrt ausgezeichnet. Dennoch wurde er befahren um so schneller voran zu kommen. (fd)

Derweil vermeldet die Polizei nach einem Feuer in Darmstadt traurige Nachrichten.

Auch interessant

Kommentare