Mit Kraft und Humor gegen Männer-Macht

Thema: Festspiele vertrauen Dieter Wedel

Unter dem Eindruck der schwarz gekleideten Stars bei der Golden Globe-Verleihung macht mich der HZ-Artikel vom 5. Januar einfach wütend! Wir alle kennen doch die Stories und Geschichten um die „Besetzungscouch“ – in allen Bereichen, aber alle schauen zu! Auch Hannelore Elsner gehört nach meiner Empfindung in dieses System, deshalb verweigert sie sich auch der Diskussion (...)!

Der Hersfelder Bürgermeister will keine „überhasteten Aktionen“ spricht aber Herrn Wedel sofort „von Mann zu Mann“ das Vertrauen aus. Den Politiker interessieren mögliche Verfehlungen Wedels überhaupt nicht, ihn interessiert die Kasse! Es sollte aber Vertrauensleute des Personalrates interessieren! Und diese Leute sollten sich auch für das Gefüge der Gagen interessieren – an allen Theatern, Stadt- und Staatstheatern – und feststellen, dass die Männer immer besser bezahlt werden als Frauen, es sei denn, man ist mit dem Intendanten verbandelt oder verheiratet!

Ich vermittele meinen Schauspiel-Schülerinnen, sich gegen die „männliche“ Macht mit Kraft und Humor zu wehren und Solidarität zu suchen mit den gewerkschaftlich organisierten KollegInnen!

Heidi de Vries Kassel

Kommentare