Rückrat der Energiewende

Thema: Heiderich will Windräder bremsen, HZ vom 15. November 2013 - Auch in Hessen möchte Herr Heiderich den Ausbau der Windenergie bremsen, weil die Netze zu schwach wären. Die preiswerteste regenerative Energie möchte er verhindern, obwohl die im Binnenland erzeugte Energie wegen ihrer Nähe zum Verbraucher gar nicht weit transportiert werden muss und einen Netzausbau kaum benötigt.

Heiderichs Absicht ist auch deshalb bedauerlich, weil es um eine Chance für den ländlichen Raum geht. Die Windenergie schafft bei uns Wertschöpfung und Arbeitsplätze, nicht immer nur in den Ballungszentren. Die Strompreiskampagne gegen die regenerativen Energien ist übrigens maßlos übertrieben. In 14 Jahren bis 2012 stieg der Strompreis um 50 Prozent, der Heizölpreis um 400 Prozent. Die Windenergie ist das Rückgrat der Energiewende und ich wünsche mir, dass die neue Regierung danach handelt.

Manfred Meyer
Bornweg 13
Hauneck

Kommentare