Politischer Blindflug

Thema: Ermittlung gegen Hans Ries eingestellt, HZ vom 19. April - Recht kann man behalten, ohne es zu haben: Nach diesem Motto handelt der Heringer Bürgermeister. Das Ermittlungsverfahren wegen „Verletzung der Vermögensinteressen“ der Stadt Heringen als Folge der Vertragsverweigerung mit dem Landkreis ist längst nicht abgeschlossen, so dass es sich verbietet, „Fanfarentöne“ zu verbreiten.

Dennoch beißt er wie ein Knäuel Schlangen gegen Landrat Dr. Schmidt und mich als Stadtverordneter. Wir wissen, dass dem „Stadtsäckel“ seit der Inbetriebnahme des Ganzjahresbades jährlich 135.000 Euro fehlen. Das Unrechtbewusstsein von H. Ries ist nicht mehr zu aktivieren. Seinen „politischen Blindflug“ setzt er pausenlos fort und die „Löschtaste“ findet er nicht mehr. Man muss den Heringer Bürgermeister nicht unbedingt verstehen; wichtiger ist, ihm gewachsen zu sein. Er lehrt uns: Kommunale Selbstverwaltung bedeutet auch, auf Kosten der Allgemeinheit eigene Dummheiten zu machen. Für mich gilt auch künftig, nur über rechtskräftige Entscheidungen zu diskutieren.

Hans-Jürgen Fischer
Fichtestraße 27
Heringen

Kommentare