Ausland lacht über Deutsche

Thema: Ist Deutschland Zahlmeister der EU? - Aus jedem Land der Europäischen Union, egal wie hoch die Zahl der Bevölkerung ist, kommt ein Kommissar. Für unser Vaterland einer auf 82 Millionen Menschen, für Malta einer auf 70.000. Von den höchsten Ämtern der EU, war bis vor kurzem, als der Parlamentspräsident ein Deutscher wurde, obwohl Deutschland die höchste Bevölkerungszahl hat, kein einziges Amt von einem Deutschen begleitet.

(Europäischer Gerichtshof, Europäische Zentralbank, Europäischer Rechnungshof, Rat der EU, Europäischer Rat und Europäisches Parlament). Diese Benachteiligung ist eine Diskriminierung, obwohl die EU angeblich gegen Diskriminierung ist, und unsere Politiker haben das alles abgesegnet.

Schon vor langer Zeit hieß es: „Maastricht ist Versailles nur ohne Krieg.“ Wir haben unsere Deutsche Mark geopfert. Der von uns erarbeitete Wohlstand, wurde als Eingangsgeschenk in die EU mitgebracht, und an die südlichen Länder verschenkt. Die gegenwärtigen Finanzkrisen der überschuldeten Länder, die wie Griechenland nur über groben Betrug und mit gefälschten Bilanzen vor Jahren in die EU kamen, darf Deutschland mit Extrabeiträgen bezahlen. Und statt für die gewaltigen Unterstützungen dankbar zu sein, beschuldigen uns führende Politiker dieser betreffenden Länder und drohen uns immer wieder mit der Nazi-Keule. Es war und ist typische deutsche Blauäugigkeit, auf Versöhnung nach uneigennützigen Zahlungen zu hoffen. Das Ausland lacht nur über die törichten Deutschen und nutzt die Lage nach Kräften aus.

Horst Eidam
Hermann-Loens-Str. 6
Bad Hersfeld

Kommentare