Städtebauliche Katastrophe

Thema: Bürohaus im Schilde-Park - Jetzt also auch ein Bürohaus! Während die Grundstücke zu beiden Seiten des Seilerwegs sowie die Industriebrache am Fuße des Wendebergs als Schandfleck weiter bestehen, wird die Chance einer attraktiven Erweiterung des Schilde -Parks nach Osten hin leichtfertig vertan, indem man den Ostteil einfach zubaut.

Zu der mehrfach gestellten Frage „Was soll mit dem Areal der ehemaligen Firmen Wever und Levering geschehen?“ sowie der Anregung zur Entwicklung eines Gesamtkonzepts für diesen Bereich der Stadt hat sich die Verwaltung bisher mit keinem Wort geäußert. Offensichtlich will man hier aufwendige Grundstücksverhandlungen nicht führen und wählt den Weg des geringsten Widerstands. Ich bin gespannt, ob es zu dieser Thematik zu einer von der Politik immer wieder propagierten Mitsprache der Bürger kommt. Worin bestand eigentlich diese Mitsprache bei der Entscheidung für das „Baufenster Schilde -Park Ost“? Mir ist von einer entsprechenden Einbeziehung der Bürger nichts bekannt. Aber vielleicht war ich da ja gerade in Urlaub!

Klaus Busse
Bad Hersfeld

Kommentare