Konflikte auf Radwegen

Thema: Berichte über Konflikte auf Radwegen - Ich möchte hier die Konflikte auf Radwegen, welche mit öffentlichen Mitteln errichtet wurden von einer anderen Seite aus betrachten: Von Seiten der öffentlichen Hand ist seit Jahren in verschiedenen Varianten die Aussage der immens schlechten finanziellen Situation der öffentlichen Kassen zu hören.

Obwohl die Tätigkeit des Radfahrens letztendlich nur Freizeitbeschäftigung ist, sind inzwischen mit öffentlichen Mitteln die Radwege gebaut worden. Inzwischen ist man seitens der Medien sogar so mutig und bezeichnet öffentlich geförderte Projekte als „hübsch sanierte Fachwerkstädtchen“ und ich frage hier an dieser Stelle, wo ist die „Finanzkrise“? Wenn ältere Leute von „guten alten Zeiten“ erzählen, heißt es u.a.; früher gab es bei uns ein Drecknest nach dem anderen. Heute regt man sich auf, wenn hier und da ein paar Brennnesseln wachsen.

Markus Oehling
Dreienbergstr. 37
36277 Schenklengsfeld

Kommentare