Wird der Müll teurer?

Thema: Fuldabrückenerneuerung, HZ vom 15. und 17. Dezember - Als Kunde des Abfallwirtschafts-Zweckverbandes lese ich seit über einem Jahr von der Fuldabrücken-Erneuerung in Friedlos. Bezüglich der Zuständigkeit für die Instandsetzung sind abweichende Darstellungen veröffentlicht worden.

Konkret möchte ich wissen, ab wann und in welcher Höhe sich der jährliche Abfallgebührenbescheid aufgrund dieser sehr aufwendigen Unterhaltungsmaßnahme verändert. Dazu haben sich die Verantwortlichen bis zur Stunde noch nicht geäußert; ebenso wenig ist ein Ankündigungsbeschluss bekanntgemacht worden.

Mehr als aufschlussreich sind die „Einschränkungen der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft zur Bilanz 2010“. Wenn der AZV Geld für Bauwerke ausgibt, für die ausschließlich der Landkreis zuständig ist, muss man sich über zu erwartende Widersprüche gegen die Jahresabrechnungen nicht wundern. Das „Sponsoring des AZV“ lässt sich auch auf andere gesellschaftliche Einrichtungen übertragen, die es nötiger haben als der Landkreis.

Ich finde es mutig, dass der Hersfelder Bürgermeister Fehling als Einziger in der Verbandsversammlung am 8. Dezember 2011 die Erhöhung der Müllgebühren aufgrund der freiwillig übernommenen Brücken-Unterhaltungskosten erkannt und gleichzeitig angesprochen hat. Dafür meine Anerkennung!

Günter Vogt
Dankmarshäuser Straße 7
Widdershausen

Kommentare