Urenkel tragen die Folgen

Thema: Doppelbelastung der Bürger Ersrode - Hainrode - Als einer der ältesten Bürger dieser Gemeinde verfolge ich die Nachrichten in der Tageszeitung und Wochenschrift der Gemeinde Ludwigsau über das Verhältnis zu unseren Dörfern Hainrode - Ersrode. Ich denke an die Gebietsreform und an die Bildung der Großgemeinde Ludwigsau zurück.

Unmittelbar am Stadtrand von Bad Hersfeld noch eine Großgemeinde zu bilden, war eine Entscheidung von Politikern, die mehr an ihre Geldbörse, als an die Menschen gedacht haben. Hainrode und Ersrode wurden zu dieser Großgemeinde durch Mehrheit gezwungen, der Gemeinde Ludwigsau beizutreten. Die schuldenfreien Dörfer mit Guthaben kosteten die (Groß)-Gemeinde kein Geld. Durch verschiedene Maßnahmen in unserem Beisetal profitierte die Großgemeinde finanziell in hohem Maße. Im Flurbereinigungsverfahren wurden unter anderem die Gemeindewege vollständig erneuert und zum Teil asphaltiert, ohne Kosten der Großgemeinde. Nach dem Motto „wo schon was ist, kann noch mehr dazu kommen“, will man zusätzlich einen Riesen-Windpark und eine 380000 Volt-Leitung uns vor die Nase setzen. Die Folgen dieser Entwicklung werden in unserem Bereich Kinder, Enkel und Urenkel zu tragen haben.

Justus Bornkessel
96 Jahre
Hainrode

Kommentare