Britische Royals auf Besuch

Prinz William und Herzogin Kate: So läuft der erste Tag in Berlin

+
Herzogin Kate und Prinz William besuchen gemeinsam Deutschland. Bei dem dreitägigen Besuch steht Berlin als erste Stadt auf dem Programm.

Zum ersten Mal besuchen Prinz William und Herzogin Kate gemeinsam Deutschland. An ihrem ersten Tag, dem Mittwoch, hat das Paar in Berlin ein volles Programm. Wo sind die Royals zu sehen?

München - Bis ins letzte Detail scheint der erste Tag des Deutschlandbesuchs von Prinz William und Herzogin Kate durchgeplant zu sein. Der Mittwoch in der Hauptstadt Berlin beginnt für die britischen Royals mit einem Lunch im Kanzleramt an. Aber auch ein königlicher Besuch in einem der ärmsten Stadtteile Berlins steht auf dem Programm.

Hier finden Sie die Stationen und wichtige Infos zum Ablauf. 

William und Kate in Berlin

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) empfängt den britischen Prinzen William und seine Frau Kate (beide 35) am Mittwoch zum Essen im Kanzleramt. Mittags um halb eins soll Merkel die Queen-Enkel begrüßen, wie Regierungssprecher Steffen Seibert am Freitag in Berlin mitteilte.

Beim Essen wollen sich die drei demnach über „bilaterale, europapolitische und globale Themen sowie über Fragen des ehrenamtlichen Engagements“ austauschen - also wohl auch über den EU-Austritt der Briten, über den in Brüssel gerade verhandelt wird. Öffentlich ist das Treffen nicht. Warum William und Kate in Deutschland auf Besuch sind hat mehrere Gründe - welche das sind, lesen Sie unter diesem Link. 

Prinz William und Herzogin Kate in Berlin

Uhrzeit

Mittwoch 19. Juli 2017 Berlin

12.30 Uhr

Prinz William und Herzogin Kate treffen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) im Kanzleramt zum Lunch.

13.30 Uhr

Prinz William und Herzogin Kate durchqueren das Brandenburger Tor und machen einen Rundgang über den Pariser Platz.

Besuch des Holocaust-Mahnmals

Treffen mit Helfern des Vereins Straßenkinder im Ostberliner Bezirk Marzahn

Treffen mit Robert-Enke-Stiftung

Schloss Bellevue: Besuch bei Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier

Queen's Birthday Party im Grunewald

Auf dem Pariser Platz vor dem Brandenburger Tor können Fans kurz nach 13.30 Uhr einen Blick auf Prinz William und Herzogin Kate erhaschen. Der Pariser Platz ist, laut Auskunft der Britischen Botschaft in Berlin, bis auf einen kleinen Bereich für die Öffentlichkeit zugänglich. Schaulustigen und Fans wird allerdings empfohlen, rechtzeitig vor Ort zu sein. Besucher erreichen den Platz am besten von der Straße Unter den Linden.

Nach dem Brandenburger Tor werden die Royals das Holocaust-Mahnmal besuchen.

Mehr Infos und Details zum royalen Besuch von Prinz William und Herzogin Kate finden Sie unter diesem Link.

Kate und William besuchen am Nachmittag den Berliner Bezirk Marzahn

Marzahn, der Bezirk am östlichen Stadtrand, hat keinen guten Ruf. Die unsanierten Plattenbauten aus DDR-Zeiten wurden nach der Wende zu einem Sinnbild für sozialen Abstieg in unserer Gesellschaft. 

Dort besuchen Prinz William und seine Ehefrau Kate das Kinder- und Jugendhaus des gemeinnützigen Vereins Straßenkinder. „Es ist eine riesige Ehre für uns, die beiden hier zu haben", sagt der Vereinsvorsitzende Eckhard Baumann. „In Marzahn, stellen Sie sich das mal vor." Er kann es kaum fassen, dass das weltberühmte Paar tatsächlich den im Jahr 2000 gegründeten Verein besuchen und die Kinder persönlich treffen will. „Die wollen wirklich face to face mit den Kids quatschen", sagt Baumann.

Der Verein „Straßenkinder“ kümmert sich um verwahrloste Kinder. In dem Haus werden täglich mehr als 100 Kinder und Jugendliche zwischen 5 und 18 Jahren betreut. Sie kommen aus dem Viertel und werden von ihren Eltern häufig vernachlässigt, manchmal sind auch Gewalt und sexueller Missbrauch im Spiel.

Straßenkinder-Projekt in Berlin-Marzahn.

Besuch im Schloss Bellevue

Prinz William und Herzogin Kate sind am Mittwoch zu Besuch bei Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im Schloss Bellevue. Im Anschluss trägt sich das Paar ins Gästebuch ein und besichtigt den Garten des Anwesens.

Mittwochabend Party in der Residenz des Britischen Botschafters in Berlin

Zum Abschluss ihres ersten Tages in Deutschland feiern sie mit dem britischen Botschafter die Queen's Birthday Party. Bei diesem Event wird der 91. Geburtstag von Königin Elizabeth II. nachgefeiert. Das hat Tradition. Denn am 21. April, dem eigentlichen Geburtsdatum, eignet sich das Wetter weniger für eine sommerliche Gartenparty. 

Die Residenz des britischen Botschafters in Berlin im Stadtteil Grunewald wurde 1930 gebaut, hat 28 Zimmer, 14 Bäder und einen großen Garten. Die Villa war im Besitz der Verlegerfamilie Ullstein. Nach dem Tod von Louis Ullstein (1863 bis 1933) verkaufte seine Frau das 8000-Quadratmeter-Anwesen im Jahr 1934. Danach wurde die Familie Ullstein enteignet und musste ins Exil.

1957 kaufte die britische Regierung die Villa vom Berliner Senat und machte sie zum Wohnsitz ihres Botschafters. Sir Sebastian Wood KCMG (Knight Commander of the Order of St. Michael and St. George) ist seit September 2015 britischer Botschafter in Deutschland. 

Was gibt es für Prinz William und Herzogin Kate auf der Party zu Essen?

Ganz klassisch soll es Fish & Chips mit Malzessig geben. Dazu würden den Abend über 8000 bis 9000 Häppchen verteilt, sagt Residenz-Koch Robert Burgmeier laut dpa. Das wären zum Beispiel kleine Sandwiches mit Gurke und Ei, das Traditionsgebäck Scones in Mini-Ausführung und Samosas, indische Teigtaschen mit Gemüse.

Übrigens: Der Spitzenkoch ihrer Majestät Königin Elisabeth II. stammt aus Dachau (Oberbayern). Seit 2008 ist Robert Burgmeier an der britischen Botschaft engagiert, wie Merkur.de* berichtet.   

„Die Gäste sollen ohne zu kleckern in einem Bissen essen können“, begründet der Koch die Wahl von Fingerfood. Es gehe ja schließlich vor allem um die Gespräche. Dazu wird der Sommercocktail Pimm' s gereicht, auf Basis des gleichnamigen britischen Likörs. Der erste Butler Mario Calvelo gießt ihn mit Ginger Ale auf und gibt kleine Stückchen von Gurken, Zitronen, Erdbeeren und Äpfeln hinzu.

Sind Prinz George (3) und Prinzessin Charlotte (2) beim Queen-Geburtstag dabei?

Die Location für den Queen-Geburtstag in Berlin wäre eigentlich für Kinder ideal. Der Villen-Garten in der Residenz des britischen Botschafters ist riesig und was wären das für niedliche Fotos, wenn Prinz George mit seiner Schwester Prinzessin Charlotte über den grünen Rasen toben würden? Leider wird das wohl nicht passieren. Für den Nachwuchs werde es zu spät, wie Botschafter Sir Sebastian Wood sagt.

Auch der verspielte Botschaftshund Albie, der bei den Proben noch durch den Garten lief, muss drinnen bleiben.

Das britische Botschafterpaar Sir Sebastian Wood und Lady Sirinat Wood im Garten der Residenz des britischen Botschafters mit Hund Albie.

Wer kommt zur Queen's Birthday Party?

Unter den mehr als 600 geladenen Gästen werden Mitglieder der Bundesregierung und von Landesregierungen sein, Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Gesellschaft, aber auch deutsche Verwandte des Paares.

Die Welfen zählen zu den ältesten Adelsgeschlechtern Europas und haben historisch eine enge Verbindung zu Großbritannien. Anfang Juli hat Welfenprinz Ernst August von Hannover die Designerin Ekaterina Malysheva geheiratet. Prinz William und Herzogin Kate waren zu der Hochzeit erwartet worden. 

William und Kate in Berlin

dpa/afp/ml

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Kommentare