„Er hatte ein weiches, gutes Herz“

Rocksänger gestorben - Er wurde nur 57 Jahre alt - Bruder spricht über traurige Todesursache

+
Er kannte die ganz Großen: Marc Paganini (l.), hier mit Steve Harris von Iron Maiden.

Seine Band hatte in den Achtzigern mehrere Hits, er hing mit Stars wie Slash und Rudolf Schenker ab: Jetzt trauern Fans um Marc Paganini. Sein Bruder erklärt die Todesursache.

Update vom 21. Januar 2019: Marc Paganini (bürgerlich Marco Paganini) litt schon mehrere Jahre unter einer schweren Erkrankung. Das erklärt sein Bruder Rico Paganini auf Anfrage unserer Onlineredaktion: „Er war seit drei Jahren krank, seine Niere und Leber arbeiteten nicht mehr gut“. Das war wohl auch die Todesursache. Der Bruder des Verstorbenen freut sich über die immense Anteilnahme. Diese sei „sehr groß, vor allem in den Sozialen Medien“.

Vergangene Woche fand die Trauerfeier statt, bei der sich Familie, Freunde und Weggefährten von Marc Paganini verabschiedeten. Rico Paganini hielt dort eine bewegende Rede. In dieser zeichnete er die musikalische Karriere des Verstorbenen nach - auch mit deren Schattenseiten. So habe ihn seine Karriere als Rockstar auch in die Drogenabhängigkeit geführt. Ein misslungener Auftritt habe seine Band den USA-Deal gekostet.

Marc Paganini rockte und wohnte in Los Angeles mit Musikern wie Slash oder Andrew Wood von Mother Love Bone. Der Rocker fand dort aber auch seine große Liebe, die er 1997 heiratete. Mitte der Neunziger habe sich Marc Paganini nach einem Motorradunfall dann aus der Musikszene zurückgezogen.

Der trauernde Bruder: „Er hatte eine raue Hardrocker-Schale, doch alle, die ihn wirklich persönlich kannten, wissen, dass er auch ein weiches, gutes Herz hatte.“

Schlagzeuger Karsten Kreppert erklärte unserer Onlineredaktion: „Marc und ich waren wie Brüder.“

Die musikalische Karriere von Marc Paganini hatten wir in unserem ursprünglichen Artikel (siehe unten) skizziert. Auch viele andere Musiker sind in tiefer Trauer um Marc Paganini.

Beliebter Rock-Sänger im Alter von 57 Jahren gestorben - „Er hat immer hart gelebt“

Unser ursprünglicher Artikel:

Chur - Viele Hardrock-Fans insbesondere in der Schweiz tragen Trauer: Marc Paganini, Sänger der Band Paganini, ist tot. Er wurde nur 57 Jahre alt. Das berichtet blick.ch.

Paganini trug bürgerlich den Namen Marco Paganini. Er zeigte sich auf seinem privaten Facebook-Profil auf gemeinsamen Fotos mit Slash (Guns N‘ Roses), Rudolf Schenker (Scorpions) und Steve Lee (Gotthard), zählte dem Bericht zufolge zu den Freunden von Prince. Und feierte auch als Sänger der Band Paganini, die seinen Nachnamen trug, Erfolge. 

Laut hitparade.ch schaffte es das Album „It‘s a long way to the top“ bis auf Platz 6 der Schweizer Charts. Der größte Hit von Paganini war wohl der Song „Berlin by night“, ein klassischer Achtziger-Hardrock-Song, nicht nur musikalisch, sondern auch, was das Video angeht:

Viele Fans reagieren traurig auf die Todesnachricht. „R.I.P. Marc mein alter Freund!“, „Rock in Peace Marc“ oder „Rock in Heaven beside Lemmy Kilmister“, kondolieren Anhänger bei YouTube. 

Auch verschiedene Facebook-Nutzer, die Marc Paganini nach eigenen Angaben gekannt haben, sind in tiefer Trauer.

„Marc hatte eine super Stimme. Damit hätte er viel mehr erreichen können“, zitiert blick.ch Chris von Rohr, den Gründer der Band Krokus. „Er hat aber auch immer sehr hart gelebt.“

Über die Todesursache wurde zunächst nichts öffentlich bekannt. „Gelebt wie ein Rocker, gestorben wie einer“, schreibt ein User bei YouTube - ob er mehr über die Umstände von Marc Paganinis Tod weiß oder der Satz ohne tiefere Bedeutung ist, blieb zunächst offen. 

Lesen Sie auch: Der Hollywood-Schauspieler Dick Miller ist gestorben - „Der Verlust schmerzt sehr“

Video: Die Todesakte Prince ist geschlossen

Auch die Fans der Band Walk Off The Earth sind in Trauer - ein Bandmitglied ist kurz vor dem Jahreswechsel im Schlaf gestorben.

Ebenso trauert die Film-Welt um einen ihrer größten Stars: Albert Finney starb am 07. Februar im Alter von 82 Jahren. 

Seine zwei größten Hits kennt wirklich jeder: Musik-Legende an seltener Krankheit gestorben

Franziska Pigulla ist tot - Ihre Stimme kennt in Deutschland fast jeder

Nächster Trauerfall für 80er-Fans: Musik-Star stirbt nach Schock-Ankündigung bei Facebook - Todesursache wohl klar

Meldung vom 16. Februar 2019: Bruno Ganz ist tot

Kommentare