1. Hersfelder Zeitung
  2. Boulevard

Kurz vor Tod der Queen: „Muss ein Zeichen sein“ - Riesiger Regenbogen schillert über London

Erstellt:

Von: Franziska Konrad

Kommentare

Würdiger Abschied: Kurz vor dem Tod der Queen erschien über London ein riesiger Regenbogen.
Würdiger Abschied: Kurz vor dem Tod der Queen erschien über London ein riesiger Regenbogen. © Yui Mok/PA Wire/dpa

Queen Elizabeth ist tot: Kurz bevor die Nachricht bekannt wurde, lichtete sich der regengraue Himmel in London - und ein riesiger Regenbogen zeigte sich über dem Buckingham Palast.

London - Nach dem Tod der Queen am Donnerstag, 8. September, befindet sich die Welt weiter in Trauer. Friedlich - im Kreise ihrer Familie - ist Elisabeth II. auf dem schottischen Schloss Balmoral für immer eingeschlafen. Bereits vor der Bekanntgabe ihres Todes tummelten sich tausende besorgte Briten vor dem Buckingham Palace. Für London nicht untypisch, regnete es zu diesem Zeitpunkt bereits stundenlang in Strömen. Kurz vor dem Tod der Queen setzte der Regen schlagartig aus, der Himmel klarte auf - und ein riesiger Regenbogen schillerte über London. Ein magischer Moment - und eine Art besonderer Abschiedsgruß direkt aus dem Himmel?

Trauer um die Queen: Regenbogen über London - „Sie sagt auf Wiedersehen“

Auch im Netz tummeln sich zu dem Wetterphänomen unzählige Bilder und Videos, versehen mit teils sehr emotionalen Kommentaren. Der Regenbogen gilt als ein Symbol der Harmonie und als Glücksbringer. Auch darauf beziehen sich viele Internet-User.

„Sie schickte den Regenbogen um der Welt zu sagen, dass alles gut wird“, schreibt eine Person etwa unter einem Instagram-Video des Regenbogens. „Das muss ein Zeichen sein... für bessere Zeiten, auch ohne sie“, hofft eine andere. „Das war ein Zeichen“, ist sich eine andere sicher. „Sie sagt auf Wiedersehen“, meint eine andere.

Regenbogen kurz vor dem Tod der Queen: „Vielleicht ein Zeichen von Diana“

Auffallend: Neben unzähligen „Wow“-, „RIP“- und „God save the Queen“-Kommentaren, fällt immer wieder der Zusammenhang mit der verstorbenen Diana. Lady Di starb bereits 1997 durch einen Autounfall. Das Verhältnis der beiden war viele Jahre angespannt. „Prinzessin Diana wartet auf sie hinter dem Regenbogen“, heißt es dennoch von einem User. „Vielleicht ist es ein Zeichen von Diana. Hoffentlich erhält sie die göttliche Gerechtigkeit, die sie verdient“, spekuliert eine anderer. „Das ist Lady Di‘s Feier“, kommentiert ein anderer. Sozusagen als Empfangsfeier im Himmel?

Ob nun ein Zeichen von Queen Elisabeth II. oder Lady Di - oder einfach nur ein normales Wetterereignis: Die Briten sehen darin jedenfalls eindeutig ein Symbol zur richtigen Zeit - und einen würdigen Abschied für ihre geliebte Queen.

Alle News zu Queen Elisabeth II. auch in unserem Newsletter kompakt zusammengefasst. Hier anmelden. (kof)

Auch interessant

Kommentare