Opernball: Helmut Berger "nicht willkommen"

Helmut Berger wird als "Sicherheitsrisiko" am Wiener Opernball eingestuft

Wien - Helmut Berger (68) wird wohl nicht über den roten Teppich am Wiener Opernball gehen. Der Wiener Bauunternehmer Richard Lugner nahm seine Einladung wieder zurück.

Der 80-Jährige wollte den Schauspieler, der zuletzt im RTL-Dschungelcamp für Aufsehen sorgte, als Begleitung zum Ball am 7. Februar mitbringen. Nach einem Streit mit den Organisatoren sieht er davon jetzt aber ab. „Ich weiß, dass Helmut Berger, ein einstiger Weltstar, am Opernball nicht willkommen ist“, sagte Lugner der österreichischen Nachrichtenagentur APA am Dienstag. Das Organisationsteam des Balles stufte Berger nämlich aus polizeilicher Sicht als Sicherheitsrisiko ein und verbannte ihn in eine Loge im 2. Rang. „Das ist wirklich eine Sauerei“, empörte sich Lugner.

Den Dresdner SemperOpernball wollen die beiden skandalträchtigen Herren am 1. Februar trotzdem gemeinsam besuchen. Danach will Lugner den Ex-Dschungelcamper Berger („Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“) am Valentinstag zur Eröffnung eines Feinkostladens für sein Wiener Einkaufszentrum buchen. Für den Opernball hat Lugner in diesem Jahr bereits Oscar-Preisträgerin Mira Sorvino (45) als Begleitung verpflichten.

dpa

Opernball: Diese Stars waren schon "Mörtel" Lugners Gäste

Opernball: Diese Stars waren schon "Mörtel" Lugners Gäste

Sie hätte 1991 die Promi-Gästeliste eröffnen sollen, doch wegen des Irakkriegs blieb Gina Lollobrigida daheim

Sänger, Schauspieler und Kämpfer für Menschenrechte: Harry Belafonte besuchte 1992 den Wiener Opernball

"Denver"-Biest Joan Collins nahm 1993 die "Mörtels" Einladung an

Die Ex-Frau des US-Baulöwen Donald Trump, Ivana, sagte dem österreichischen Baulöwen 1994 zu

1995 ehrte die italienische Film-Diva Sophia Loren den Opernball mit ihrer Anwesenheit 

Die exzentrische Sängerin Grace Jones war 1996 zu Gast

Adel verpflichtet zum Besuch bei der traditionellen Tanz-Veranstaltung: Sarah Ferguson war 1997 an Lugners Seite

Ex-Sexbombe Raquel Welch war 1998 Lugners Ehrengast

Hollywood lässt 1999 in Person von Faye Dunaway grüßen

Jacqueline Bisset war auf dem Millenniums-Ball der Hingucker, ...

... Nadja abd el Farrag fand der Bau-Magnat mit der Vorliebe für schöne Frauen im selben Jahr auch einladenswert

Der Ex-"Engel für Charlie", Farrah Fawcett, wagte 2001 einen Walzer mit dem heute 80-Jährigen

2002 freute sich Lugner auf die italienische Leinwand-Legende Claudia Cardinale

Sexbombe Pamela Anderson stand 2003 auf der Gästeliste

Schauspielerin Andie MacDowell hörte 2004 auf den Ruf des Österreichers

Ex-"Spice Girl" Geri Halliwell ließ sich 2005 blicken

2006 Das nächste optische Highlight: Carmen Electra (rechts) Seite an Seite mit dem Millionär und dessen damaliger Frau "Mausi"

It-Girl Paris Hilton fand den Opernball 2007 "hot" 

Sexy Dita von Teese sorgte 2008 für erhöhten Puls bei dem Österreicher

Ex-"Desperate Housewive" Nicollette Sheridan brachte Lugner 2009 nicht zum Verzweifeln 

Ein Mann darf es 2010 sein: Dieter Bohlen walzerte mit Dauerfreundin Fatma Carina Walz

"Dallas"-Ekel Larry Hagman und die Skandal-Affäre von Italiens Ex-Ministerpräsident Silvio Berlusconi, Ruby Rubacuori, waren 2011 ein seltsames Gästepaar Lugners

Vom Dschungelcamp auf den Opernball: Brigitte Nielsen sagte 2012 zu

Auch interessant

Kommentare zu diesem Artikel