Auf dem Green

Obama spielt Golf mit Argentiniens Präsident Macri

+
Der argentinische Präsident Mauricio Macri (l) und der ehemalige US-Präsident Barack Obama (r) spielten Golf in Buenos Aires. Foto: Presidencia/telam

Der amerikanische Ex-Präsident auf Reisen. Er nahm in Argentinien an einem Gipfel zum Thema grüne Wirtschaft teil - und fröhnte seinem Hobby.

Buenos Aires (dpa) - Seit er aus dem Weißen Haus ausgezogen ist, hat der frühere US-Präsident Barack Obama mehr Zeit für seine Hobbys. Am Samstag spielte er mit dem argentinischen Präsidenten Mauricio Macri ganz entspannt eine Runde Golf.

Die beiden Männer maßen sich zunächst im Buenos Aires Golf Club auf dem Green und zogen sich dann zu einer "privaten und informellen" Zusammenkunft in Macris nahegelegene Residenz zurück, wie die Zeitung "La Nación" berichtete.

Obama nahm in Argentinien am Gipfel für eine grüne Wirtschaft teil. "Macri verbindet Argentinien wieder mit der Weltgemeinschaft und treibt das Wirtschaftswachstum voran", sagte der Ex-Präsident (2009 - 2017) bei der Konferenz in Córdoba. "Es ist lebenswichtig für Argentinien, seine Führungsrolle in der Region und auf internationaler Ebene beizubehalten und auszubauen."

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.