„Ich wurde bestohlen“

Naddel mit fieser Masche ausgeraubt - doch dann die Überraschung

Für Naddel (52) läuft es derzeit nicht besonders rosig. Erst die Schulden, dann eine Schockdiagnose. Jetzt wurde sie auf Mallorca auch noch Opfer von einem Taschendieb. 

Mallorca - Handtaschen sind beliebte Angriffspunkte von Dieben, weshalb man stets ein Auge darauf haben sollte. 

Die 52-jährige Nadja Abd el Farrag, besser bekannt als „Naddel“, hat diesen Hinweis wohl kurz vernachlässigt, als sie am Flughafen auf Mallorca ausgeraubt wurde. Dabei war es ein ganz einfacher und bekannter Trick, wie sich der Dieb Zugang zu ihrem Geldbeutel verschaffte.

Gegenüber dem Magazin „Closer“ erzählt die Ex-Lebensgefährtin von Dieter Bohlen: „Am Flughafen wurde ich angerempelt, war froh, meinen Cappuccino nicht verschüttet zu haben.“ Die Sorgen um ihr Getränk waren wohl größer, als die um ihren Geldbeutel, der ihr mit dieser fiesen Masche aus der Tasche geklaut wurde. 

Erst nachdem ihr Fahrer sie abholte bemerkte sie, dass etwas in ihrer Tasche fehlte: „Ich stand im Kiosk mit meiner Lieblingseiscreme an der Kasse und konnte mein Portemonnaie nicht finden. Dann checkte ich: Ich wurde bestohlen.“

Sie hat es nicht leicht

Für Naddel läuft es momentan ohnehin nicht so gut, letztes Jahr erst musste sie Schuldnerberater Peter Zwegat aufgrund ihrer finanziellen Situation um Hilfe bitten. Dieses Jahr kam dann die Schockdiagnose Leberzirrhose und jetzt wurde auch noch ihr ganzes Geld gestohlen. Nichtsdestotrotz trat sie nach dem Überfall im „Krümels Stadl“ auf. 

Unerwartete Überraschung

Doch schon bald folgte die erfreuliche Nachricht: Der Geldbeutel wurde wieder abgegeben! Bis auf das Bargeld war der gesamte vorherige Inhalt, wie Karten, noch darin. 

Naddel lacht im Nachhinein darüber und meint, dass bestimmt einer Mitleid hatte, als er merkte, dass sie die Bestohlene war.

sdr

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare