Auf Instagram nach WM-Aus

„Erbärmlich“: Sophia Thomalla empört mit rüpelhafter Geste nach WM-Aus

Sie provoziert gerne: Sophia Thomalla. Doch viele Fans haben für diese Geste kein Verständnis. 

Die überraschende Blamage gegen Südkorea war für alle Deutschland-Fans ein Schock. Sophia Thomalla zeigt ihren Frust darüber mit einer deutlichen Geste auf Instagram.

Mit einem so frühen WM-Aus für Deutschland hat sicher niemand gerechnet. Umso trauriger und enttäuschter waren die Fans am Mittwoch nach der 0:2-Niederlage gegen Südkorea. Auch Sophia Thomalla ließ ihrem Frust auf Instagram freien Lauf. Bei ihren Followern kam das Foto aber gar nicht gut an.

Die Botschaft ist deutlich: Thomalla blickt in die Kamera und streckt dabei ihren Mittelfinger aus. Unter das Bild schreibt sie: „Hello Germany. @dfb_team“ und markiert das Instagram-Profil des DFB-Teams.

„Erbärmliche Geste“: Fans sind empört

Ihre Fans sind empört und zeigen das deutlich in den Kommentaren. „Erbärmliche Geste. Man muss auch zu Menschen stehen, wenn sie mal verloren haben“, schreibt ein User. Ein anderer ist ebenfalls fassungslos: „Wie kann man seiner Nationalmannschaft nur so in den Rücken fallen... unglaublich.“

Auch wenn die Empörung überwiegt, ein paar Fans teilen auch die Meinung der 28-Jährigen. „Du bringst es auf den Punkt“, heißt es in einem Kommentar.

Sie rechnet ab:

Shitstorm auch gegen Oliver Pocher nach DFB-Witz

Derweil sorgte auch Oliver Pocher für einen Shitstorm, nachdem er nach dem DFB-Spiel einen offenbar behinderten Mann auf Instagram bloßstellte, der über die Nationalelf seine Meinung sagt.

Nicht der erste Mittelfinger während der WM 2018

Thomalla ist bekannt für ihre provokanten Aussagen und Fotos. Nachdem sie ein „Pommeskind“-Bild auf Instagram hochlud, musste sie harte Kommentare einstecken.

Seine beiden Mittelfinger hielt auch Diego Armando Maradona nach dem 2:0-Torschuss für Argentinien hoch. Während des gesamten Spiels lieferte er auf der Tribüne eine kuriose Show ab.

Auch interessant

Kommentare zu diesem Artikel