1. Hersfelder Zeitung
  2. Boulevard

Nach tragischem Unfall: Musik-Star Granger Smith spricht erstmals über den Tod seines Sohnes

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Country-Star Granger Smith
Der Schmerz steht dem trauernden Paar ins Gesicht geschrieben. © Screenshot YouTube Video „Finding Light In Our Darkest Time“

Als vor wenigen Wochen sein Sohn River starb, brach für den Country-Sänger Granger Smith eine Welt zusammen. Nun wandte sich der Musiker erstmals mit einer Video-Botschaft an die Öffentlichkeit.

Austin - Erst letzten Sommer hatten Ski-Olympiasieger Bode Miller und seine Ehefrau Morgan das wohl schlimmste Schicksal zu verkraften, dass jungen Eltern widerfahren kann: Ihre einjährige Tochter ertrank im Pool eines Nachbarn. Nur ein Jahr später ereilte ein anderes prominentes Paar nun eine ähnlich grausame Tragödie. Erst vor einigen Wochen verlor Country-Star Granger Smith seinen dreijährigen Sohn. Der kleine River ertrank im Pool der Familie.

Bislang hatte sich Granger Smith nur mit einem rührenden Instagram-Post zu seinem unvorstellbar schmerzhaften Verlust geäußert. „Unsere Familie ist am Boden zerstört und unsere Herzen sind gebrochen, aber wir trösten uns damit, dass wir wissen, dass er nun bei dem himmlischen Vater ist“, heißt es darin. 

Vor einigen Tagen meldete er sich nun auch verbal via YouTube-Video zu Wort. Mit Tränen in den Augen erinnert sich der Musiker an eine scheinbar banale Situation, die rückblickend fast schicksalshaften Charakter hat. Smith beobachtete dabei seine drei Kinder beim Spielen im Garten und dachte noch „Sauge diesen Moment auf, er wird nicht von Dauer sein“. Nur wenige Stunden später ist River tot. Alle Versuche, ihn wiederzubeleben, scheiterten. Was genau zuvor geschehen ist, wird in dem Video nicht angesprochen.

Auch Country-Sänger Ned LeDoux trauert um sein Kind. Seine Tochter Haven wurde nur zwei Jahre alt.

“Ich glaube, dass er genau für diese Zeitspanne auf der Erde sein sollte“

Obwohl ihr Schmerz vermutlich nie vergeht, versuchen die trauernden Eltern zu verdeutlichen, dass es irgendwie weitergehen muss - der Glaube an Gott hilft ihnen dabei sehr. „Ich werde keine Gedankenspiele zulassen, in der es um die fiktive Entwicklung von River geht, in der er seinen College- oder High-School-Abschluss macht oder Football spielt – denn ich glaube, dass er genau für diese Zeitspanne auf der Erde sein sollte", erzählt der 39-Jährige in dem Video. 

Smith betont weiterhin, dass das traurige Ereignis die Familie noch enger zusammengeschweißt und auch die Beziehung zu seiner Frau gestärkt hat. Das Paar wolle nun gemeinsam nach vorne sehen - und auch musikalisch wird man wohl weiterhin von dem Country-Star hören. Der Sänger möchte schon bald wieder auf Tour gehen.

sl

Auch interessant

Kommentare