Royaler Besuch zum Nachlesen

William und Kate wieder daheim - George feiert 4. Geburtstag

+
Prinz William und Herzogin Kate steigen mit ihren Kindern ins Flugzeug ein.

Prinz William und seine Frau Kate sind mit ihren Kindern George (3) und Charlotte (2) auf dem Weg nach Hause. Der royale Besuch in Deutschland ist vorbei.

  • Prinz William und Herzogin Kate waren vom 19. bis 21. Juli in Deutschland.
  • Am letzten Tag, besuchten sie Hamburg.
  • Der Herzog und die Herzogin von Cambridge waren am Mittwoch in Berlin und am Donnerstag in Heidelberg.
  • Auch Prinz George (3) und Prinzessin Charlotte (2) reisten mit, waren aber bei offiziellen Terminen nicht dabei. 

6.35 Uhr: Nur einen Tag nach der Rückkehr von einem Deutschland-Besuch feiert der britische Prinz George (3) am Samstag seinen vierten Geburtstag. Für den Urenkel von Queen Elizabeth II. (91) ist das ein Meilenstein: In Großbritannien gilt ab vier Jahren Schulpflicht.

Gefeiert werde im privaten Kreis mit der Familie, teilte der Kensington-Palast auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. Ob die Queen auch dabei sein wird, war nicht bekannt.

„George hat einen gesunden Appetit, er wird wahrscheinlich seinen ganzen Kuchen alleine essen“, verriet Vater Prinz William bereits am Freitag bei einem Besuch in der Hamburger Elbphilharmonie. Die vierköpfige Familie mit Herzogin Kate (35) und Prinzessin Charlotte (2) beendete am Freitag einen fünftägige Besuch in Polen und Deutschland mit einem Abstecher in die Hansestadt.


William und Kate in Deutschland: Das passierte am Freitag

19.30 Uhr: „Wir hatten eine unglaubliche Zeit in Polen und Deutschland. Danke an alle, die diesen Besuch so einzigartig gemacht haben!“, twittert der Kensington Palace nachdem Prinz William und Herzogin Kate mit ihrer Privatmaschine auf dem Weg nach Großbritannien waren.

17.15 Uhr: Prinz William und Herzogin Kate steigen mit ihren Kindern ins Flugzeug ein. Zum Abschied drehte sich das royale Paar mit seinen seinen Kindern nicht mehr um - zur Enttäuschung aller Fotografen, schreibt die dpa.

16.51 Uhr: Prinz George und Prinzessin Charlotte dürfen bei Airbus einen Hubschrauber mit William und Kate angucken. Das royale Paar war auf den Terminen ohne die Kleinen unterwegs. Nun sind die vier wieder vereint.

Auf der letzten Station von Prinz William und Herzogin Kate sind Prinz George und Prinzessin Charlotte in Hamburg wieder dabei.

 

16.41 Uhr: Für den Hubschrauberpiloten Prinz William hat der Airbus-Standort Donauwörth eigens zwei Helikopter zur Besichtigung nach Hamburg entsandt, berichtet die dpa.
Sonst wurde dem Herzogpaar bei Airbus die Endmontageschritte für A320-Flugzeuge gezeigt.

16.00 Uhr: Beim Besuch der Airbus-Produktion treffen Prinz William und Herzogin Kate auch auf Auszubildende aus Großbritannien. Es ist der letzte Stopp. Von dort soll die königliche Familie dann nach Hause fliegen. Kurz vor dem Rückflug sollen die Mini-Royals wieder dabei sein. Das Paar war ohne ihre Kinder George und Charlotte mit dem ICE von Berlin nach Hamburg gefahren.


15.28 Uhr: Herzogin Kate trägt heute, am letzten Tag ihrer Deutschland-Tour, übrigens ein elegantes lila Kleid der britischen Designerin Emilia Wickstead. Laut der britischen Zeitung The Telegraph hat Kate schon einige Wickstead-Kreationen in ihrem Kleiderschrank. Hübscher Kontrast zu dem Kleid ist übrigens die Ingwer-farbene Clutch von Anya Hindmarch. 

Herzogin Kate trägt ein elegantes lila Kleid der Designerin Emilia Wickstead. 

15.15 Uhr: Für das royale Paar geht es mit einer Barkasse weiter zu ihrem nächsten Stopp: Airbus.

Prinz William und Herzogin Kate gehen an Bord einer Barkasse. Über die Elbe fahren die britischen Royals zum nächsten Termin in Hamburg.
Prinz William und Herzogin Catherine besuchen Hamburg

14.40 Uhr: In der Elbphilharmonie besuchten Kate und William ein Kinderkonzert der Symphoniker Hamburg im Großen Saal. Dirigiert wurde das ganze übrigens, von Herzogin Kate höchst persönlich. Zusammen mit rund 350 Grundschülern aus sozial schwachen Stadtteilen lauschten die prominenten Besucher dem Konzert mit dem Titel „Juris Suche nach der Schicksalssinfonie“ mit Ausschnitten aus Ludwig van Beethovens 5. Symphonie. 

14.20 Uhr: Nach ihrem Besuch im Internationalen Maritimen Museum sind der britische Prinz William und seine Frau Kate mittlerweile an der Hamburger Elbphilharmonie eingetroffen. Dort wurden sie von zahlreichen Schaulustigen begrüßt. 

14.00 Uhr: Auch in Deutschland hat die gesamte britische Königsfamilie wohl einige ganz treue Fans.

Prinz William und Herzogin Catherine besuchen Hamburg

13.45 Uhr: Einmal allein im Museum, ohne drängeln, ohne versperrte Sicht. Für William und Kate wurde das in Hamburg möglich gemacht. Zusammen mit Bürgermeister Olaf Scholz besuchen sie dort das Internationale Maritime Museum. 

13.20 Uhr: Auch Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) lässt es sich nicht nehmen einmal die Hände des royalen Ehepaars zu schütteln. Zahlreiche Zuschauer sind natürlich auch dabei.

13.00 Uhr: Das royale Ehepaar ist mittlerweile in Hamburg angekommen. Am Dammtorbahnhof wurde Prinz William von zahlreichen Zuschauern begrüßt. Die Hansestadt ist die letzte Station des dreitägigen Deutschlandbesuches.

11.08 Uhr: Prinz William und Herzogin Kate sind nun mit dem ICE aus Berlin nach Hamburg abgereist. Das Paar stieg zum Erstaunen von Bahnreisenden am Freitagvormittag im Hauptbahnhof in den Zug. Sie fuhren im ersten Wagen in der ersten Klasse. 

11.01 Uhr: Wenn der zukünftige König von England auf Reisen geht, hat er natürlich nicht nur seine Frau und seine Kinder dabei: Fünfzehn Mitarbeiter sind mit nach Deutschland gekommen, die Entourage besteht sogar aus einem Stallmeister und zwei logistischen Offizieren. Wichtig für das royale Paar ist natürlich die Nanny, die während der öffentlichen Auftritte die Kinder George und Charlotte beaufsichtigt. Dass Kate auch eine eigene Friseurin dabei hat, scheint völlig normal, denn die Duchess auf Cambridge sieht einfach immer perfekt aus. Die Friseurin ist übrigens schon so lange im Dienste ihrer Majestät, dass sie bereits William und Harry die Haare geschnitten hat, als diese noch Kinder waren. Kates Kleider werden von einer eigenen Stylistin ausgewählt, ein im wahrsten Sinne des Wortes Haus-und-Hof-Fotograf macht die Bilder der royalen Reise. Außerdem ist eine Privatsekretärin dabei, eine Tour-Managerin, ein Berater für Prinz William und mehrere Presse-Experten, wie gala.de berichtet.

Immer ein gewisser Abstand zwischen William und Kate.

9.36 Uhr: Kate und William sind ziemlich bodenständig, das haben sie in den vergangenen Tagen in Deutschland mehrfach bewiesen. Von Berlin nach Hamburg reisen die royalen Gäste sogar mit dem Zug - kein Privat-Chauffeur, kein Privat-Jet. Zwischen 13 und 17 Uhr stehen dort drei Stationen auf dem Programm. Ob George und Charlotte heute wieder mit dabei sind?

9.15 Uhr: Hamburg steht am letzten Tag der royalen Reise von William und Kate an. Unter anderem besuchen die beiden die Elbphilharmonie. Wer sich übrigens schon einmal gefragt hat, warum das Pärchen in der Öffentlichkeit nie Händchen hält: Das ist von der Queen so vorgegeben. Ein Experte für Körpersprache sagt laut der britischen Daily Mail, dass auch die Königin von England so gut wie nie die Hand ihres Mannes Prinz Philipp hält. „Damit scheint es ein ungeschriebenes Gesetz für alle anderen Royals zu sein.“ Die beiden haben es laut dem Experten einfach nicht nötig, in der Öffentlichkeit zu demonstrieren, dass sie ein glückliches Paar sind. Ganz anders als zum Beispiel bei US-Präsident Donald Trump, der ja bereits daran gescheitert ist, die Hand seiner Frau zu nehmen. Damit möchte er nämlich nur seine Macht demonstrieren. So etwas brauchen die Royals eben nicht.

William und Kate in Deutschland: Das passierte am Donnerstag

22.00 Uhr: Im alten Spiegelsaal des Tanzlokals Clärchens Ballhaus stellten ausgewählte Gäste kurz ihre Arbeit vor, einige sprachen mit William und Kate. Es wartete typisches Berliner Essen: Buletten. Auch einige Prominente waren geladen, darunter die Schauspieler Sam Riley, Alexandra Maria Lara, Jana Pallaske und Tom Wlaschiha („Game of Thrones“). Das über 100 Jahre alte Ballhaus ist eine Institution, es hat Patina und 20er-Jahre-Charme. Als Programmpunkt verbindet es das alte und neue Berlin. Für Kate und William gab es dort Musik von DJane Goldierocks alias Sam Hall. Sie gilt als bekannte Größe in der britischen Popszene und hat eine eigene Radiosendung.

20.56 Uhr: Herzogin Kate tritt modisch stilsicher in Berlin auf. Das auch ihr als Person der Öffentlichkeit mal Fehler unterlaufen, zeigt der Stylecheck der Europareise. 

20.46 Uhr: Die Royals sind in Clärchens Ballhaus angekommen.

Prinz William und Herzogin Catherine besuchen Berlin

20.14 Uhr: Der britische Prinz William und seine Frau Herzogin Kate werden zu einem Treffen mit jungen Unternehmern und Kreativen im Clärchens Ballhaus erwartet.

Prinz William und Herzogin Catherine besuchen Berlin

16.15 Uhr: Am dritten und letzten Tag ihres Deutschlandbesuches kommen Prinz William, Herzogin Kate und die beiden Mini-Royals George und Charlotte in die britischste Stadt in Deutschland. So hatte Großbritanniens Botschafter Sebastian Wood erst kürzlich wieder Hamburg genannt.

Am Freitag werden William und Kate gleich mehrere Stationen in der Elbmetropole anlaufen. Das Internationale Maritime Museum ist die erste Station. Dort nimmt Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) die Royals in Empfang. Im Museum selbst warten Studenten und Forscher, um dem Paar in persönlichen Gesprächen ihre Meeresforschungsprojekte vorzustellen. Danach geht es weiter in die Elbphilharmonie, in der die beiden ein interaktives Kinderkonzert der Symphoniker Hamburg anschauen. Nachdem ihre Eltern das Konzert verlassen und beim Gang über den Platz der Deutschen Einheit vermutlich viele Hände von Hamburger Royal-Fans geschüttelt haben, setzt die Delegation mit der Fähre über zum Airbus-Gelände. Dort werfen der Herzog und die Herzogin von Cambridge einen Blick auf die Produktion des A320 und sprechen mit Auszubildenden, bevor sie gemeinsam mit ihren Kindern noch zwei Hubschrauber anschauen und kurz danach die Heimreise antreten.

15.51 Uhr: Während die Royals sich bald wieder auf dem Rückweg nach Berlin machen müssen, spricht Oberbürgermeister Eckart Würzner vom „Ereignis des Jahres“ und einem „Riesengeschenk“ für die Stadt. Die Kosten des Besuchs taxiert Würzner bei etwa 80.000 Euro. „Aber die Werbewirkung“, meint der Rathauschef, „liegt im Millionenbereich“.

15.47 Uhr: William feiert erst einmal seinen Sieg im Regatta-Wettkampf. Kate prostet ihm und den Heidelberger Bürgern zu.

15.28 Uhr: Den Höhepunkt ihres Besuchs in Heidelberg haben Prinz William und Herzogin Kate am Donnerstag im legeren Freitzeit-Dress bestritten: Sie im blau-gestreiften Langarm-Shirt, er im hellblauen Oberhemd, beide mit Sneakern an den Füßen, stiegen sie zu einer Regatta auf dem Neckar in zwei Ruderboote. Die Haare band sich Kate rasch vor dem Start zum Pferdeschwanz. Die Regatta war die Gelegenheit, bei der Neugierige in Heidelberg einen Blick auf die Royals werfen konnten.

15.04 Uhr: Und da ist es auch schon wieder vorbei: William hat das Rennen gewonnen - also kein „Ladies first“. Aber Kate wird es verkraften.

14.52 Uhr: 1000 Meter lang ist die Strecke, die die beiden rudern werden. Beide sind Steuermann in ihren Booten.

14.42 Uhr: In wenigen Minuten soll die Ruderregatta auf dem Neckar beginnen, bei der William und Kate auch gegeneinander antreten werden. Ob William seiner Frau dann wieder den Vortritt à la „Ladies first“ lassen wird? Das Wetter in Heidelberg ist am Donnerstag regnerisch - typisch britisch, könnten jetzt viele sagen. Bekommen William und Kate wahrscheinlich täglich zu hören. Ob es auf der Insel wirklich so häufig regnet, wie landläufig geglaubt wird, sei einmal dahin gestellt. 

13.50 Uhr: Die britischen Royals können einfach alles - jetzt sogar Brezen backen. William braucht dafür offenbar nicht einmal eine Schürze... Das ganze fand auf einem deutsch-britischen Markt statt. „Bitte achten Sie auf Ihre Krawatte“, sagte der Oberbürgermeister der Stadt, Eckart Würzner, zu William. Es sah ein bisschen so aus, als würde er sie mit einbacken.

13.46 Uhr: Die jungen Royals William und Kate haben sich bei ihrem Heidelbergbesuch über die Arbeit des renommierten Deutschen Krebsforschungszentrums informiert. Prinz William - ganz Gentleman - ließ seine Frau zuerst ins Mikroskop der Forscher blicken. „Lady first“, sagte der Prinz. Das Paar stellte bei dem Besuch am Donnerstag etliche interessierte Nachfragen.

Zuvor waren der Prinz und die Herzogin auf dem Uni-Campus mit viel Jubel auf dem roten Teppich begrüßt worden, nachdem sie mit einem Jaguar vorgefahren waren. Michael Baumann, einer der Chefs des Forschungszentrums, beschrieb die Royals anschließend als „sehr interessiert und sehr informiert“. William habe angekündigt, den weiteren Austausch auf Forscherebene fördern zu wollen - trotz des EU-Austritts der Britten.

William und Kate sind in Heidelberg angekommen.

Einen Einblick in die moderne Krebs-Forschung gab der britische Forscher Michael Milsom, der im DKFZ die Nachwuchsgruppe „Experimentelle Hämatologie“ leitet. „Ich hätte es mir nie träumen lassen, dass ich einmal meinem zukünftigen König meine Forschung präsentieren darf. Das wird eine sehr bewegende, aufregende Begegnung für mich“, hatte der Wissenschaftler vorab gesagt. Milsom ist Spezialist für die Entwicklung von Blutstammzellen und erläuterte dem Paar, wie ein fehlgesteuertes Gen in Blutstammzellen eine besonders aggressive Form von Blutkrebs auslösen kann. Auch ein Gespräch mit einer Krebspatientin stand auf dem Programm.

12.47 Uhr: Kate und William sind derzeit mit Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann im Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg. Auch dort kommen die Fans wieder ganz nah an die Royals heran.

William und Kate in Deutschland: „Das liegt nur am Make-up“

12.02 Uhr: Gespanntes Warten auf dem Uni-Campus in Heidelberg: Das Deutsche Krebsforschungszentrum sollte um 12.30 Uhr die erste Station von Prinz William und Herzogin Kate in Heidelberg sein. Unter Applaus wurde der rote Teppich für die jungen Royals ausgerollt, die aus Berlin anreisen sollten. Die Flaggen von Europa, Deutschland und Großbritannien wehten im Wind und etliche Forscher in weißen Kitteln sowie Studenten warteten am Vormittag bereits auf das Paar.

11.54 Uhr: Kate Middleton, wie Herzogin Catherine vor ihrer Hochzeit mit Prinz William hieß, ist zwar mit der Nummer zwei der britischen Thronfolge verheiratet. Aber offenbar ist die Duchess of Cambridge dennoch überhaupt nicht arrogant oder abgehoben. In Warschau sagten nämlich einige royale Fans zu ihr, dass sie wunderschön sei. Und was antwortete Kate laut dem britischen Express„Das liegt nur am Make-up.“ Klingt auf jeden Fall sehr sympathisch.

Heidelberg wird rot-weiß-blau: Überall in der Stadt ist der Union Jack zu sehen.

10.02 Uhr: Der Besuch in Heidelberg wird für die Royals relativ kurz sein: Nach nur drei Stunden auf dem Neckar fliegen die beiden wieder zurück nach Berlin und zu ihren Kindern. Power-Workout sozusagen bei dem Ruderwettbewerb.

9.34 Uhr: Heidelberg rüstet sich bereits für den royalen Besuch: Wie heidelberg24.de berichtet, ist jetzt schon jetzt ein starkes Polizeiaufgebot in der Stadt präsent. Gleichzeitig leuchten die Geschäfte und Läden in der Innenstadt von Heidelberg rot-weiß-blau - so wie der britische Union Jack. Alle wollen sich von ihrer besten Seite zeigen.

Jede Menge Polizeiaufgebot in Heidelberg.

6.52 Uhr: William und Kate werden heute auch durch Heidelbergs teilweise abgesperrte Altstadt spazieren. Was viele Fans an den Zäunen enttäuschen wird: Die Kinder Charlotte (2) und George (3) werden vermutlich nicht in Heidelberg dabei sein.

6.00 Uhr: Wie der Tagesspiegel in Berlin berichtet, habe der Botschaftskoch gestern Abend traditionelles britisches Fingerfood servieren lassen - zum Beispiel „Devil on a horseback“ - Pflaumen im Speckmantel. Außerdem aßen die Gäste dem Bericht zufolge indischen Salat vom Maishähnchen, Kabeljau in Mandelkruste, Fish & Chips mit Malzessig, Cheddar-Soufflé, Mohn-Crumble und Mini-Scones mit Clotted Cream und selbst gemachter Marmelade. Und auf den Tischen hätten Flaschen mit Mückenschutz gestanden, damit sich die Gäste später nicht mit lästigen Mückenstichen herumplagen mussten. 

Alle News zur Deutschlandreise von William und Kate im Royals-Ticker vom Mittwoch

22.22 Uhr: Und so sehen die Pläne für Donnerstag aus: In Begleitung von Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) informiert sich das Paar zunächst im Deutschen Krebsforschungszentrum über den Stand der Wissenschaft (ca. 12.30 Uhr). Anschließend spazieren die Royals in der Altstadt über einen Markt. Nach einem Halt auf der barocken Neckarbrücke steigen William und Kate in Boote mit Ruderern aus Heidelberg und der Partnerstadt Cambridge. Eine Siegerehrung gegen 15 Uhr beschließt den Besuch. Von Heidelberg fliegen die Gäste noch am Nachmittag nach Berlin zurück.

In Clärchens Ballhaus in Berlin-Mitte legt am Donnerstagabend dann DJ Goldierocks für die Royals auf. In dem alten Tanzlokal und Restaurant trifft der Prinz mit seiner Frau Gäste aus der kreativen Szene.

22.01 Uhr: Adelsexperten schätzen, dass die jungen Royals mit ihrem Besuch den Blick auf die Briten vor dem Brexit milde stimmen sollen - und das auch schaffen. Mit zwei starken „Geheimwaffen“ wie Prinz George und Prinzessin Charlotte kann aber ohnehin nichts schiefgehen, so die einhellige Meinung.

William und Kate sollen Ansehen nach der Brexit-Entscheidung verbessern

21.54 Uhr: Wie schätzt der britische Botschafter den Besuch der Royals ein? Sebastian Wood sagt in der ARD: „Sie sind nicht besonders formell, sie sind ganz gelassen - sie sind eben junge Leute. Am wichtigsten ist dem Paar, Menschen kennen zu treffen und kennen zu lernen. Deshalb freuen sie sich auch, wenn sie die Möglichkeit dazu haben - wie beim Rundgang am Brandenburger Tor.“

21.44 Uhr: Der Palast hat die Rede des Prinzen veröffentlicht: Williams vollständige Rede auf Englisch finden Sie hier.

21.08 Uhr: Die Reise nach Heidelberg am Donnerstag treten William und Kate wohl ohne ihre beiden Kinder an, wie die dpa meldet. Das Paar wird allerdings nur einige Stunden an den Neckar fahren. Von dort gibt es gute Nachrichten: Die Fliegerbombe, die am Nachmittag gefunden worden war, ist ohne Zwischenfälle entschärft worden.

20.54 Uhr: Unter den Besuchern in der Residenz des britischen Botschafters sind nicht nur Gäste aus Politik und Wirtschaft sowie Kulturschaffende, auch Vertreter Großbritanniens in Deutschland sind eingeladen. Mit diesem Termin endet übrigens der offizielle Teil des ersten Reisetages.

20.50 Uhr: Laut Bild.de scherzte der Botschafter: Neben 500 geladenen Gästen seien noch sechs Millionen ungebetene Gäste im Garten der Residenz: Mücken. 

20.44 Uhr: In seiner Rede überbringt William auch eine Botschaft seiner Großmutter Queen Elizabeth II, zu deren Ehren die Feier stattfindet. Darin schrieb die Königin zum Beispiel, sie freue sich, dass William und Kate auf der Deutschlandreise „die Schönheit dieses Landes und die Herzlichkeit seiner Menschen erleben werden.“

William und Kate: Prinz beschwört die Freundschaft zwischen Großbritannien und Deutschland

20.35 Uhr: Das königliche Paar hat für die Gartenparty das Farbkonzept verändert: Kate trägt nun ein schulterfreies rotes Sommerkleid mit passenden Ohrringen, der Prinz hat immerhin seine Krawatte an das Kleid seiner Frau angepasst.

20.33 Uhr: Prinz William hält seine Rede zur Eröffnung der Geburtstagsfeier in der Residenz des brititschen Botschafters. Er sagt: „Das Vereinigte Königreich und Deutschland teilen stolz die selben Werte. Heute teilen wir das grundlegende Interesse an Frieden und Wohlstand auf dem europäischen Kontinent, zu dem wir beide gehören. Die Beziehung zwischen dem Vereinigten Königreich und Deutschland ist bedeutsam. Sie wird bestehen bleiben trotz der Entscheidung Großbritanniens, die EU zu verlassen. Ich bin zuversichtlich, dass wir beste Freunde bleiben werden.“

19.36 Uhr: Aufregung gab‘s heute in Heidelberg nicht nur wegen des hohen Besuchs, der am Donnerstag an den Neckar kommt: Ausgerechnet am Tag vor der Ankunft der königlichen Familie wurde eine Fliegerbombe gefunden, wie heidelberg24.de* berichtet

Derweil wartet man in Berlin schon gespannt auf die Ehrengäste der Geburtstagsfeier für die Queen, die der britische Botschafter gibt:

William und Kate: Künftig ohne die Kinder ins Ausland?

18.20 Uhr: Natürlich werden der Prinz und die Herzogin auch auf der Party beim Botschafter ohne ihren Nachwuchs erscheinen. Es ist aber ohnehin fraglich, ob die royale Familie in dieser Konstellation künftig verreisen wird: Prinz George wird im September eingeschult. Dann sind gemeinsame Auslandsreisen nur noch während der Ferienzeit möglich. In Großbritannien gilt bereits mit vier Jahren Schulpflicht. 

17.42 Uhr: Das offizielle Programm ist damit aber noch nicht vorbei: Zu Ehren des 91. Geburtstags von Königin Elizabeth II. soll am Abend mit etwa 600 Gästen eine Gartenparty in der Residenz des Botschafters stattfinden. Die Ehrengäste: William und Kate.

16.41 Uhr: Aktuell laufen die Royals mit Bundespräsident Franz-Walter Steinmeier über den Platz vor dem Schloss Bellevue. Danach ist Tea-Time im Schlossgarten.

Tee im Schatten.

15.54 Uhr: „Es ist sehr bewegend“, sagte William, nachdem er mit seiner Frau durch das Holocaust-Mahnmal gegangen war. Stiftungschef Uwe Neumärker führte das Paar am Mittwoch durch die Ausstellung im Besucherzentrum, wo sie außerdem mit einem Auschwitz-Überlebenden sprachen, dem 96 Jahre alten Leon Schwarzbaum. Kate und William stellten ihm viele Fragen und bekamen von Schwarzbaum alte Familienfotos gezeigt. Anschließend unterschrieb das Paar im Gästebuch.

Neumärker war beeindruckt, dass William nach dem bei Danzig gelegenen ehemaligen deutschen Konzentrationslager Stutthof mit dem Holocaust-Mahnmal eine weitere Stätte der deutschen NS-Vergangenheit besuchte. „Er begreift sich als Generation, die das kennenlernen muss“, sagte der Mahnmal-Chef. „Das ist ein Zeichen.“

Auch Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) war mit seiner 19 Jahre alten Tochter Nina bei dem Rundgang dabei. Müller hatte zuvor die Royals am Brandenburger Tor begleitet. Er habe das Paar als „ganz freundlich, ganz locker“ erlebt, sagte er. „Sie sind genauso, wie man sie sich vorgestellt hat“, schwärmte Tochter Nina.

William und Kate in Deutschland: Wo übernachten die Royals?

15.48 Uhr: Wo übernachten William und Kate eigentlich? Wir haben uns ein paar Gedanken dazu gemacht, wo der royale Besuch bei uns nächtigt.

15.32 Uhr: In Berlin-Marzahn trifft das Paar Helfer des Vereins Straßenkinder und der Robert-Enke-Stiftung treffen. Viele Kinder sind im Jugendzentrum „Bolle“ vor Ort, wenn William und Kate vorbei kommen.

William und Kate im Gespräch mit Jugendlichen im Berliner Kinder- und Jugendhaus Bolle. Mit dabei: Sozialarbeiter Eckhard Baumann (r), Vorsitzender und Leiter Straßenkinder e.V. und des Kinder- und Jugenhauses Bolle.

15.20 Uhr: Was essen eigentlich die britischen Royals? Hoffentlich gerne Fisch, auf der Karte bei Kanzlerin Merkel standen Lachs und Thunfisch zur Vorspeise, Kabeljau mit Gemüse zum Hauptgang und Joghurt mit Erdbeeren zum Nachtisch, wie es aus Regierungskreisen hieß. Später sollte es im Schloss Bellevue mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und dessen Frau Elke Büdenbender eine Tasse Tee geben. Aktuell sind die beiden in Marzahn. Dort besuchen sie das Jugendzentrum „Bolle“.

14.22 Uhr: Wie verhält man sich eigentlich richtig, wenn man auf einmal vor den Royals steht? In der Regel sollte man warten, bis man angesprochen wird. William sollte mit „Your Royal Highness“ („Eure königliche Hoheit“) angesprochen werden - jedenfalls einmal. Danach reicht ein „Sir“. Einen Hofknicks muss man vor ihm und seiner Frau Kate übrigens nicht machen, das ist nur bei der Queen vorgeschrieben. Die Königin von England ist zwar in Deutschland nicht dabei. Wer sie trifft, sollte „Your Majesty“ („Eure Majestät“ ) sagen und danach „Ma‘am“. 

Und wie steht es mit royalen Selfies? Sollte man eher lassen. Schade eigentlich!

William und Kate in Deutschland: Merkels Garderobe passt perfekt zum royalen Paar

14.11 Uhr: Historischer Termin in Berlin: Kate und William besuchen derzeit das Holocaust-Mahnmal. Zuvor gingen sie bereits durchs Brandenburger Tor. Dort schüttelte Kate jede Menge Hände von Fans und ließ sich ausgiebig fotografieren.

12.55 Uhr: Die Kanzlerin hat das royale Paar nun zum Mittagessen eingeladen. Wird aber wohl eher ein Business-Lunch - der Brexit steht unter anderem auf der Gesprächsordnung. Fun Fact: Merkels Garderobe passt farblich perfekt zum Königspaar. Zufall?

Kate, William, Angela Merkel und jede Menge Fotografen im Hintergrund.

12.34 Uhr: Das geht zackig: Kaum gelandet sind Kate und William schon bei Kanzlerin Merkel angekommen. Bei den offiziellen Besuchen sind George und Charlotte nicht dabei. Vielleicht auch, weil sie ihren Eltern am Flughafen die Show gestohlen haben? Der offizielle Grund ist das aber mit Sicherheit nicht - Staatsbesuche sind eben einfach zu langweilig für kleine Kinder. Thronfolger hin oder her.

12.25 Uhr: Erste Stationen des Besuchs sind das Kanzleramt, danach das Brandenburger Tor und das Holocaust-Mahnmal. Die Kinder werden nach Angaben der britischen Botschaft nicht am offiziellen Programm teilnehmen. Wo sie außer bei der Ankunft und bei der Abreise zu sehen sind, ist noch offen.

11.53 Uhr: Kate und William sind gelandet - welche Farbe hat wohl ihr Kleid? Immer noch blau, so wie beim Abflug in Warschau? Ja, immer noch blau. Während Prinzessin Charlotte mit ihrer Mutter um die Wette gelächelt hat, sah Prinz George, der am Samstag vier Jahre alt wird, auf dem roten Teppich ziemlich müde und auch ein bisschen gelangweilt aus. Ist auch nicht so leicht, der zukünftige König von England zu sein (auch wenn er nur Nummer drei in der Thronfolge ist).

Prinz George sah bei der Landung in Tegel ziemlich müde aus.

11.26 Uhr: Die Royals sind gerade in Polen am Flughafen angekommen. Von dort aus fliegen sie direkt nach Berlin, wo sie gegen 12 Uhr landen

10.54 Uhr: Besuch vom Holocaust-Mahnmal und eine Geburtstagsparty für die Queen: Was die Royals heute in Berlin vorhaben, können Sie unter diesem Link nachlesen.

10.17 Uhr: William, Kate, Prinz George und Prinzessin Charlotte landen mittags in Berlin-Tegel. Sie kommen direkt aus Polen, wo sie bereits zwei Tage auf Besuch waren.

10.07 Uhr: Seid ihr schon bereit für die Royals? Heute beginnt Williams und Kates Besuch in Deutschland - die Queen ist allerdings nicht dabei.

William und Kate rudern in Deutschland auf dem Neckar

Die Royals kommen nach Deutschland - keineswegs einfach nur so, sondern auf ausdrücklichen Wunsch des britischen Außenministeriums. Denn nach dem Brexit und Theresa Mays Wahldebakel hat das Ansehen Großbritanniens gelitten und das sollen die potentiellen Thronfolger nun aufbessern. Deswegen sind wohl auch die beiden Kinder dabei, Prinzessin Charlotte (2) und Prinz George, der am Samstag vier Jahre alt wird. Seinen Geburtstag darf die Nummer drei der britischen Thronfolge dann aber schon wieder zu Hause im United Kingdom feiern. 

Vorher steht beim dreitägigen Besuch in Deutschland unter anderem ein Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel an, die William und Kate samt Nachwuchs empfangen wird, ebenso wie Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im Schloss Bellevue. Die Briten besuchen außerdem die Elbphilharmonie in Hamburg. Vorher allerdings werden Kate und William selbst aktiv: In Heidelberg nehmen die Duchess und der Duke of Cambridge an einem Ruderboot-Rennen auf dem Neckar teil. Heidelberg ist die Partnerstadt von Cambridge und deswegen sind am Donnerstag Ruderer aus beiden Städten in den Booten.

Prinz William und sein Sohn George bei der Ankunft in Warschau.

Bevor William und Kate am Mittwoch nach Deutschland kommen, machten sie seit Montag, 17. Juli, in Polen Station. Dort besuchten sie Warschau und Danzig und das ehemalige Konzentrationslager Stutthof.

Wie Sie den Auftritt der Royals auf deutschem Boden live im Fernsehen mitverfolgen können, erfahren Sie unter diesem Link.

Die Royals in Deutschland: Bilder von Kate und William in Berlin

pak/dpa/sah

Im Video: Die niedlichsten Grimassen von Prinz George

Video: Glomex

* heidelberg24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Kommentare