Er wurde nur 29 Jahre alt

"Rizzoli & Isles"-Star Young ist tot

+
Lee Thompson Young hat sich mit nur 29 Jahren das Leben genommen

Los Angeles - Der US-Schauspieler Lee Thompson Young, der in TV-Serien wie „Rizzoli & Isles“ und „Scrubs - Die Anfänger“ mitspielte, ist tot.

Er habe sich am Montag das Leben genommen, teilte sein Sprecher dem Internetportal „TMZ.com“ mit. Die Polizei bestätigte laut „People.com“, dass die Leiche des schwarzen Schauspielers in seiner Wohnung in Los Angeles gefunden wurde. Young wurde nur 29 Jahre alt.

Deutsche TV-Zuschauer kennen Young vor allem in der Rolle des Detektivs Barry Frost in der Vox-Krimiserie „Rizzoli & Isles“. Erste Fernseherfolge hatte er in den USA schon als Teenager mit der Disney-Serie „The Famous Jett Jackson“. Young trat in zahlreichen Serienformaten auf, hatte kleine Rollen in der Krankenhaus-Sitcom „Scrubs - Die Anfänger“ und der Superman-Serie „Smallville“.

Er stand auch mehrere Male vor der Kinokamera, etwa in den Filmen „Johnny Tsunami - Der Wellenreiter“ (1999), „Redemption - Früchte des Zorns“ (2004) und „The Hills Have Eyes 2“ (2007).

Das „Rizzoli & Isles“-Team äußerte sich in einem Nachruf: „Wir sind untröstlich über den Verlust dieses süßen, sanften, gutmütigen und intelligenten Mannes. Er war wirklich ein Mitglied unserer Familie. Alle, die ihn als Zuschauer oder persönlich kannten und liebten, werden seine positive Energie, sein ansteckendes Lächeln und seine gefühlvolle Ausstrahlung in Andenken und Erinnerung behalten.“

dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion