1. Hersfelder Zeitung
  2. Boulevard

RTL dementiert Kündigung von Nazan Eckes: Sie chillt am Pool und schweigt

Erstellt:

Von: Matthias Kernstock

Kommentare

Nazan Eckes (45) bleibt bei RTL! Nach Spekulationen, die Moderatorin könnte den Sender verlassen, hat eine RTL-Sprecherin eine Kündigung dementiert.
Nazan Eckes (45) bleibt bei RTL. Nach Spekulationen, die Moderatorin könnte den Sender verlassen, hat eine RTL-Sprecherin eine Kündigung dementiert. © RTL / dpa Christoph Soeder

RTL dementiert die Gerüchte um eine mögliche Kündigung von Moderatorin Nazan Eckes (45). Die Kölnerin solle den Sender laut Mediengerüchten auf eigenen Wunsch verlassen wollen. Das Unternehmen ist sich sicher, Eckes „bleibt bei RTL“.

Köln - Nazan Eckes moderierte einfach alles bei RTL: „RTL Explosiv“ (2005-2009), „Deutscher Fernsehpreis“ (2011), „Deutschland sucht den Superstar“ (2013, 2014) oder „Das Supertalent“ (Jurymitglied 2017).

Pressemitteilung von RTL nach Gerüchten um Kündigung von Nazan Eckes

Nun, nach 23 Jahren bei RTL, soll plötzlich alles aus sein? Nein, sagt RTL. Nach einem Bericht von bild.de hieß es, die Fernsehmoderatorin wolle den Sender auf eigenen Wunsch verlassen. „Noch in diesem Jahr soll Schluss sein“, so das Boulevardblatt aus Berlin.

Von 2005 bis 2019 moderierte Eckes die werktäglichen Ausgaben des RTL-Magazins Explosiv – Das Magazin, sowie die Wochenendausgabe Explosiv – Weekend.
Von 2005 bis 2019 moderierte Eckes die werktäglichen Ausgaben des RTL-Magazins Explosiv – Das Magazin, sowie die Wochenendausgabe Explosiv – Weekend. © RTL+

Doch RTL dementiert die Gerüchte um eine Kündigung der ehemaligen „Let‘s Dance“-Moderatorin. In einer Pressemitteilung schreibt RTL: „Nazan Eckes (45) bleibt bei RTL“, so eine RTL-Sprecherin am Dienstagabend.

RTL stellt klar: „Wir können nicht bestätigen, dass Nazan Eckes RTL verlässt“

„Wir können nicht bestätigen, dass Nazan Eckes RTL verlässt. Es gibt ganz konkrete Pläne für einen großen Themenabend mit ihr sowie für eine Interviewreihe, an der wir derzeit gemeinsam mit Nazan arbeiten“, heißt es weiter.

Das ist die Laufbahn von Nazan Eckes bei RTL

1999 startete die gebürtige Kölnerin Eckes ihre Kariere mit der Wettermoderation des Lokalmagazins „Guten Abend RTL“, für das sie auch als Reporterin tätig war. Danach folgten Moderationen bei den „RTL II News“ und bei „Life! – Die Lust zu leben“. Anschließend trat das Model als Gastgeberin der ersten drei Staffeln von „Let‘s Dance“ auf und war auch für die Liveshows von DSDS im Einsatz. Über Jahre stand sie zudem für „Explosiv – Das Magazin“ vor der Kamera und übernahm 2019 die Hauptmoderation für „Extra – das RTL-Magazin“, womit sie Birgit Schrowange ablöste.

Angeblich buhlen andere TV-Sender an Nazan Eckes: Moderatorin chillt am Pool und schweigt bisher

Wie bild.de berichtet, sollen andere TV-Sender um die RTL-Moderatorin buhlen, die sich im letzten Jahr nach dem Tod ihres Vaters eine längere Auszeit nahm. Nazan Eckes selbst hat sich bis jetzt (Stand 13.04., 7.30 Uhr) nicht zu den Gerüchten um eine Kündigung geäußert.

Nazan Eckes postete am Dienstag noch fleißig Urlaubsbilder. Die Schnappschüsse am Pool oder beim Eisessen deuten darauf hin, dass es der Moderatorin richtig gut geht. Bisher kein Statement zu den Spekulationen um ihre Person: Sie chillt und schweigt.

In ihrer Instagramstory zeigte sich Nazan Eckes am Dienstag unbeieindruckt von den Gerüchten um ihre Kündigung - Kein Statement bisher.
In ihrer Instagramstory zeigte sich Nazan Eckes am Dienstag unbeieindruckt von den Gerüchten um ihre Kündigung - Kein Statement bisher. © Instagram Nazan Eckes

Am 9. April begrüßte Giovanni Zarrella in seiner ZDF-Show zahlreiche Gäste aus dem Musik- und Schlagerbereich. Doch ein Gast fehlte: Florian Silbereisen. Nun verrät der italienische Sänger, warum der DSDS-Juror nicht in der „Giovanni Zarrella Show“ zu sehen war. Verwendete Quellen: rtl.de, bild.de

Auch interessant

Kommentare