Aprilscherz bei „Game of Thrones“- Stars

Kit Harington spielt seiner Verlobten einen ungeheuren Streich

Nachdem Rose Leslie den Kühlschrank schließt, sinkt sie schreiend auf dem Boden nieder. Schuld daran: ein Scherz ihres Verlobten Kit Harington, den sie alles andere als lustig findet. Und der jetzt mit Verspätung öffentlich wird.

London - Wir alle kennen sie: Aprilscherze. Meistens kommen sie unerwartet, und wir fallen wirklich für einen kurzen Moment auf den kleinen oder größeren Streich rein. So erging es auch der britischen Schauspielerin Rose Leslie, bekannt aus der Erfolgsserie „Game of Thrones“.                                           

Denn ihr Verlobter Kit Harington, bei Serienfans wohl besser bekannt als Jon Snow, ist ein Meister der Scherze. Und das hat er aller Welt in der Jonathan Ross Show bewiesen, als er ein Video zeigte, in dem er seiner zukünftigen Frau und Schauspielkollegin einen heftigen Streich spielte.

Mit ihrem Verlobten muss Rose Leslie so manches durchmachen.

Als Rose Leslie am ersten Aprilmorgen den Kühlschrank öffnet, macht sie eine ungeheure Entdeckung und bricht daraufhin schreiend auf dem Boden zusammen. Denn was sie da im Kühlschrank gesehen hat, war der abgerissene Kopf ihres Verlobten - blutverschmiert. Und der hat sich mächtig Mühe gegeben, den Kopf so echt aussehen zu lassen wie nur irgendwie möglich. 

In der Show können beide darüber lachen - aber das war wohl nicht immer so. Der Aprilscherz-Fan erzählt: "Sie machte mir ziemlich deutlich, wenn ich sowas je wieder tun würde, wäre das mit uns beiden vorbei. Ich glaube, die Ehe war da mit eingeschlossen." 

Wohl hat Kit Harington sich seitdem zurückgenommen und seine üblen Scherze sein lassen: Erst im September dieses Jahres gaben die beiden ihre Verlobung bekannt.

Es bleibt nur der nächste April abzuwarten ... Vielleicht hat Rose sich ja eine genauso gemeine Rache überlegt. 

Bis dahin können Sie hier das Video ansehen, in dem der Streich sowie ihre schockierte Reaktion gezeigt wird.

nb

Rubriklistenbild: © pa/obs/RTL II

Kommentare