„Ich denke, es ist besser, wenn ich ausziehe“

Brisantes Interview: So schlimm stand es um die Ehe von Giovanni und Jana Ina Zarrella

+
Giovanni und Jana Ina Zarrella sind seit über 12 Jahren verheiratet.

Die Bilderbuch-Ehe von Giovanni und Jana Ina Zarrella hat nicht nur rosige Zeiten hinter sich. Die 40-Jährige erzählt in einem Interview, warum die Beziehung kurz vor dem Aus stand.

Köln - Eine Ehe, wie man sie sich wünscht, führen Giovanni und Jana Ina Zarrella seit über zwölf Jahren. Sie haben zwei Kinder und sind das Vorzeige-Promipaar schlechthin. Doch nicht immer lief alles so traumhaft. Die 40-Jährige erzählt jetzt in einem Interview mit der Bunten, wie schlimm es eine Zeit lang um ihre Ehe stand.

Die Krise fiel nach außen hin niemandem auf, denn in den Doku-Soaps über ihre Hochzeit und die Geburt ihres ersten Kindes scheinen die beiden das perfekte Eheleben zu führen. Doch der Schein trügt. „Nach der Geburt unseres Sohnes hatten wir sogar eine sehr, sehr schwierige Zeit. Drei, vier Monate, ein halbes Jahr dauerte das etwa. Es war die Hölle für uns beide“, so Jana Ina im Interview.

Keine Zeit für Zweisamkeit

Viel Stress, kaum Schlaf und die ständige Begleitung durch Kamerateams, lassen in dieser Zeit keine Zweisamkeit mehr zu. Die zweifache Mutter erzählt, dass sich die beiden immer mehr von einander entfernten und irgendwann der Punkt gekommen sei, an dem ihre Ehe in Gefahr war. Giovanni fasste einen Entschluss: „Ich denke, es ist besser, wenn ich ausziehe“.

Sie kämpfte um ihre Ehe

Jana Ina ließ es nicht zur Trennung kommen und kämpfte um die Beziehung. „Wir haben uns zusammengerauft. Versucht, uns auf das Wesentliche zu konzentrieren. Unsere kleine Familie“, erzählt sie. Und tatsächlich, die beiden sind heute wieder ein glückliches Paar und haben diese schwierige Phase gemeinsam überstanden.

mn

Kommentare