1. Hersfelder Zeitung
  2. Boulevard

„Würde mich tot fressen“: DSDS-Star Menowin Fröhlich wiegt 160 Kilo

Erstellt:

Von: Stella Rüggeberg

Kommentare

Menowin Fröhlich
Weil er 160 Kilo wiegt - Menowin Fröhlich ist im Alltag stark eingeschränkt. © Instagram/menowin_official

Menowin Fröhlich hat durch einen Bänderriss 50 Kilo zugenommen. Aktuell wiegt der ehemalige DSDS-Zweitplatzierte 160 Kilo, weshalb er sich einer Magen-OP unterziehen will. Sein Übergewicht bereitet ihm im Alltag große Probleme.

Köln - Menowin Fröhlich (34) nahm 2010 an der siebten Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ teil und belegte den zweiten Platz. Seitdem landet der Sänger immer wieder in den Schlagzeilen. Derzeit sorgt er mit seinem Gewicht für Aufsehen, denn bei einer Körpergröße von 1,73 Metern, bringt Menowin stolze 160 Kilo auf die Waage.

Menowin Fröhlich leidet unter Übergewicht

Eine „lebensbedrohliche“ Situation, wie der Sänger selbst erkennt. „Ich habe manchmal Angst, einfach umzukippen“, sagt er in einem RTL-Interview. „Als ich zuletzt beim Arzt war, war der geschockt über meine Werte“, erklärt der ehemalige DSDS-Zweitplatzierte, denn sein BMI (Body Mass Index) liegt derzeit bei 54. Ein normaler Wert wäre zwischen 18 und 25.

Früher wog Menowin noch 90 Kilo, doch nach einem Bänderriss und der wenigen Bewegung rutschte er in eine Abwärtsspirale, bis er sein heutiges Gewicht von 160 erreichte. Dies führt nun allerdings zu großen Problemen: „Ich bin dauernd nur müde und kaputt. Ich kann nicht einmal richtig mit meinen Kindern spielen oder mir die Schuhe zumachen“, erklärt Menowin. Eine Schlauchmagen-OP soll ihm jetzt dabei helfen, einige Kilos loszuwerden.

Übergewicht in Deutschland

Laut dem Robert Koch Institut (RKI) sind zwei Drittel der Männer (67 %) und die Hälfte der Frauen (53 %) in Deutschland übergewichtig. Ein Viertel der Erwachsenen (23 % der Männer und 24 % der Frauen) ist stark übergewichtig (adipös).

„Würde mich tot fressen“: DSDS-Star Menowin Fröhlich wiegt 160 Kilo

„Wenn ich die OP jetzt nicht durchführen würde, dann würde ich mich tot fressen. Die Ärzte haben mir auch zu einem schnellen Eingriff geraten.“ Da seine Blutwerte aktuell aber noch zu hoch sind, muss Menowin Fröhlich erstmal stationär behandelt werden. „Im schlimmsten Fall könnte ich bei der Operation verbluten“, klärt Menowin seine Fans über die Risiken der OP auf. Bleibt nur zu hoffen, dass alles reibungslos verläuft.

Patrick Kuhfuss verlor bei „The Biggest Loser“ knapp 54 Kilo. Nach der Show folgte jedoch ein böses Erwachen, denn der JoJo-Effekt brachte ihn nach der Show schnell wieder auf 200 Kilo. Mit der Unterstützung von einer Ernährungsberaterin kämpft Patrick Kuhfuss sich derzeit auf sein Wunschgewicht von 90 Kilo. Verwendete Quellen: rtl.de, rki.de

Auch interessant

Kommentare