„Ist es wirklich normal,...?“

Cathy Hummels reagiert auf Brüste-Diskussion: Jetzt hat sie endgültig genug

Cathy Hummels hat ein neues Hobby: Komplimente verteilen!

Ein scheinbar harmloses Foto von Cathy Hummels sorgte für zahlreiche Diskussionen. Daraufhin hatte sie genug und äußerte sich zu den Kommentaren. 

München - Cathy Hummels sorgt mal wieder für ordentlich Gesprächsstoff - also wie immer. Mit jedem Bild auf Instagram scheint sie ihre Fans entweder zu überraschen, schockieren oder zu begeistern. So sorgte auch letztens ein Foto von ihr wieder für eine ausgiebige Diskussion im Netz - doch jetzt hat die Ehefrau von Mats Hummels endgültig genug. Mit einem neuen Post auf Instagram richtet sie sich an ihre Fans.

Was sorgte dieses Mal für Kritik in den Kommentaren unterm Cathy-Hummels-Foto?

Aber zuerst einmal zurück zum Ausgangspunkt: Vor kurzem veröffentlichte Cathy ein Foto, das sie in einem Bikini bekleidet an einem Pool zeigt. Im Hintergrund zu sehen ist ein aufblasbarer Donut sowie eine Ananas. Eigentlich wollte die Influencerin daraufhin nur abstimmen: „Donut oder Ananas?“.

Doch das Bild wurde ganz schnell zum Anlass, etwas ganz anderes zu diskutieren. So lautete die Frage, die die Fans viel mehr interessierte: Sind Cathys Brüste eigentlich echt? Es wurde gemunkelt und argumentiert, was das Zeug hält. So schrieb eine Userin beispielsweise: „Ich glaube nicht, dass sie gemacht sind. Dafür sind sie viel zu weit auseinander.“ Ein anderer User war sich hingegen sicher: „Also es ist ja wohl absolut offensichtlich, dass sie ihre Brüste hat machen lassen.“ Die einen waren begeistert von ihrer Oberweite, andere fanden sie unnatürlich. Nur vereinzelt haben Fans sich noch auf die ursprüngliche Frage konzentriert, die in den Kommentaren rettungslos untergegangen ist: Donut oder Ananas?

Cathy jedenfalls war scheinbar nicht sehr erfreut, die Unterstellungen zu lesen. Deshalb veröffentlichte sie nun ein neues Foto - auch wieder im Bikini, dieses Mal jedoch schräg von hinten. Sie sitzt auf einem pinken, ebenfalls aufblasbaren Flamingo und grinst in die Ferne. Dazu schreibt sie, dass es sich um ein Bild handele, bei dem sie richtig viel Spaß hat. Schöne Einleitung für das, was daraufhin folgt: „Ist es wirklich normal, dass wenn man mal ein sexy Bild postet, einem gleich unterstellt wird, man hat dies und das an sich machen lassen, nur weil die Brüste nach einer Schwangerschaft nicht bis zum Boden hängen? Kann man sich nicht mal für andere freuen, wenn man es durch viel Sport und Disziplin schafft wieder in shape zu sein?“ 

Cathy Hummels hat ein neues Hobby

Weiter schreibt sie, dass sie ein neues Hobby habe. Und zwar verteile sie Komplimente! Natürlich nur, wenn sie es auch ehrlich so meint. „Macht Spaß und das Glitzern in den Augen des Gegenübers ist echt toll. Fühlt sich fast so an, als hätte man selbst eines bekommen“, teilt Cathy ihren Fans mit. 

Für ihr Statement bekommt sie in den Kommentaren viel Zuspruch von ihren Fans. Und eins haben vermutlich viele von ihrem Post gelernt. Wenn es das nächste Mal heißt „Donut oder Ananas?“, dann entscheidet man sich auch wirklich für Donut oder Ananas - und nicht für irgendwelche wilde Behauptungen, sofern man Cathy nicht verärgern möchte.

Auch letztens hat Cathy Hummels sich mal wieder selbst im Bikini abgelichtet. Doch was ihr im Anschluss passierte, dürfte ziemlich schmerzhaft gewesen sein.

Bei einem Auflug an einen Badesee hat Cathy Hummels einen großen Fehler gemacht. Fans machten sie im Anschluss darauf aufmerksam. 

nz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Cathy Hummels
Kommentare zu diesem Artikel