Zwei Unfälle wegen Alkohol am Steuer - Ein Schwerverletzter

Schenklengsfeld/Hohenroda. Ein 19-jähriger Autofahrer aus Schenklengsfeld ist am Samstagmorgen gegen 6 Uhr auf der Fahrt von Schenklengsfeld nach Malkomes mit seinem Auto verunglückt.

Weil er laut Polizei zu viel getrunken hatte und gleichzeitig zu schnell unterwegs war, kam er nach links von der Fahrbahn ab, fuhr durch einen Graben und entwurzelte an einer Böschung einen Baum. Das Auto überschlug sich anschließend und kam auf dem Fahrzeugdach zum Liegen. Der junge Mann wurde per Rettungswagen mit schweren Verletzungen in ein Klinikum geflogen.

Seinen Führerschein stellten die Beamten nach einer Blutentnahme sicher. Der Schaden am Wagen beträgt laut Polizei 2600 Euro.

Nur etwa 45 Minuten vor diesem Unfall war ein 20-jähriger Autofahrer aus Hohenroda, ebenfalls alkoholisiert, auf der Landesstraße 3172 nahe Ransbach in Richtung Philippsthal nach links von der Fahrbahn abgekommen. Er fuhr zweimal durch den Straßengraben, wo er schließlich mit seinem beschädigten Fahrzeug liegen blieb. Der Mann ließ das Auto unverschlossen mit Zündschlüssel zurück und verließ die Unfallstelle. Polizisten fanden ihn später Zuhause. Auch seinen Führerschein stellten die Beamten nach einer Blutentnahme sicher. Schaden: 5000 Euro.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion