Qualität, Ästhetik und Professionalität

15 Jahre feinschliff - das Wort ist schon Programm

Das Zahnatelier feinschliff gibt es in Bad Hersfeld seit fünfzehn Jahren
+

Liebe zum Detail und das richtige Gespür für die Bedürfnisse der Patienten - dafür steht seit 15 Jahren das Zahnatelier feinschliff. Der Name ist Programm...

...es ist also nicht verwunderlich, dass Rolf Aßmann an sich und seine Mitarbeiter höchste Ansprüche stellt, daher werden beim Zahnatelier feinschliff Qualität, Ästhetik und vor allem Service groß geschrieben und das schon seit 15 Jahren.

Jede gefertigte Arbeit ist ein absolutes Unikat und für jeden Patienten individuell hergestellt. Das Handwerk ist hier unverzichtbar, da jeder Patient, jeder Zahn und jedes Gebiss so individuell ist, dass nur der Mensch es perfektionieren kann. Auch im Zahnlabor spielt die Automatisierung eine sehr große Rolle, doch ist und bleibt das Wissen und Können eines Zahntechnikers der wichtigste Bestandteil. Das Feeling für Qualität und Ästhetik, sowie das Gespür sich in jeden Patienten hineinzuversetzen, spiegelt die Professionalität des gesamten Teams wieder.

Medizinische Kenntnisse und Kreativität gefragt

Es benötigt zahlreicher, ineinander greifende Arbeitsgänge, um Zahnersatz anzufertigen und fordert neben medizinischen Kenntnissen auch besondere kreative Fähigkeiten. Intensive und leidenschaftliche Handarbeit ist gefordert, wenn Kronen, Brücken, Prothesen und Teleskope täglich über Stunden angefertigt werden. Die besondere Stärke liegt darin, nicht nur individuelle Wünsche der Patienten zu erfüllen, sondern auch auf die Ästhetik einzugehen. 

Das Konstruieren und Planen der Arbeiten am Computer ist ein sehr wichtiger Bestandteil der Arbeiten. Die heutige Cadcam Unterstützung bringt das Zahntechniker Handwerk in Regionen der Präzision, in der vor 15 Jahren nicht im Traum daran gedacht werden konnte. Eine optimale Versorgung und ein Ergebnis, das die Erwartung übertrifft, erfordert mehr als nur handwerkliches Geschick, wichtig ist Geduld, Konzentration, Knowhow und ganz besonders die Liebe zum Detail.

Wandel von analog nach digital

Das Zahntechniker Handwerk durchlebt gerade einen enormen Wandel, von analog nach digital. Bis vor wenigen Jahren war der Beruf des Zahntechnikers ein rein handwerklicher Beruf, mit der Aufgabe die defekten oder verloren gegangenen Zähne der Patienten durch perfekte Nachbildungen wiederherzustellen. Das ist heute noch genau so, nur seit dem digitalen Zeitalter rücken jedoch immer fortschrittlichere High-Tech CAD CAM Maschinen und die dazu gehörigen 3D-Scanner in den Vordergrund. Nicht um den Zahntechniker zu ersetzen, sondern um ihm die Arbeit zu erleichtern und die Produktivität und vor Allem die Präzision zu erhöhen.

Kronen und Brücken werden nicht mehr mit der Hand und dem Wachsmesser modelliert und gegossen, sondern am Computer mit Hochleistungs-Software und 3D-Scannern modelliert und dann mit CAD CAM Maschinen aus den verschiedensten Materialien gefräst. Dies bedeutet aber nicht, dass das handwerkliche Knowhow des Zahntechnikers (der Feinschliff) nicht mehr gefragt ist, da die Nacharbeit und die individuelle Veredelung des Zahnersatzes weiterhin unerlässlich ist. Denn so individuell wie jeder Patient ist, ist auch der Zahnersatz, der für ihn hergestellt wird und das geht nur manuell. Sogar allergiefreier Zahnersatz ist nach heutiger Sicht möglich, der nach neuesten Verfahren hergestellt werden kann.

Patientennähe heißt auch Ortsnähe, denn Service sollte nach wie vor groß geschrieben werden. Sollten Sie Fragen zu Zahnersatz haben, informiert das Unternehmen gerne.

Auch auf www.zahnatelier-feinschliff.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare