Neue Zonen sollen bis Ende April eingerichtet werden

Weitere Parkplätze für Anwohner in der Bad Hersfelder Innenstadt

Bad Hersfeld. In der Bad Hersfelder Innenstadt sollen bis Ende April weitere Anwohner-Parkplätze eingerichtet werden. Das teilt die Stadt in einer Pressemitteilung mit. 

Mehr Parkplätze für Anwohner: Um die Parkplatzsituation für Anwohner in Bad Hersfeld zu verbessern und dem gestiegenem „Parkdruck“ Rechnung zu tragen, hatte der Haupt- und Finanzausschuss im September vergangenen Jahres den Bürgermeister als örtliche Ordnungsbehörde gebeten, in Teilbereichen der Innenstadt sechs neue Bewohnerparkzonen einzurichten.

Die Straßenverkehrsbehörde hat inzwischen alle betroffenen Bewohner angeschrieben und um eine Interessensbekundung gebeten. Die Auswertung der Rückmeldungen ergab nun folgendes Ergebnis: Neben den bereits bestehenden Bewohnerparkzonen werden zwei weitere Zonen wie folgt eingerichtet: im Bereich Lullusstraße, Lutherstraße, Wigbertstraße, Fuldastraße und Wittastraße sowie Fritz-Rechberg-Straße und Sternerstraße (je unterer Bereich).

Antrag stellen

Bis Ende April sollen die neuen Bewohnerparkzonen eingerichtet werden, heißt es in einer Pressemitteilung. Wer in den betroffenen Bereichen wohnt und bisher noch keinen Antrag gestellt hat, kann diesen im Fachbereich Ordnungsdienste, Am Markt 16, beantragen. Anspruchsberechtigt sind Bewohner, die in dem Gebiet wohnen und dort amtlich mit Hauptwohnsitz gemeldet sind, die ein Fahrzeug auf ihren Namen zugelassen haben oder eine Bescheinigung des Fahrzeughalters vorlegen können, die die dauernde Nutzung des Fahrzeugs bescheinigt, und die für das betreffende Fahrzeug auf dem Anliegergrundstück oder in unmittelbarer Nähe keine Stellfläche vorweisen können. (red/nm)

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Kommentare