770 000 Euro trotz Absage

Warnecke: Land hält an Zuschuss für Bad Hersfelder Festspiele fest

Die Bad Hersfelder Festspiele dürfen trotz Absage wohl auf den zugesagten Zuschuss der Landesregierung hoffen.

Das teilt der SPD-Landtagsabgeordnete Torsten Warnecke nach der gestrigen Sitzung des Haushaltsausschusses in Wiesbaden mit. 

Warnecke hatte dort auch nach der Kulturförderung des Landes für die Festspiele gefragt. Der neue Finanzminister Michael Boddenberg (CDU) habe deutlich gemacht, dass die Landesregierung dabei keine Einsparungen plant. Warnecke geht daher davon aus, dass Bad Hersfeld mit dem für die Jubiläumsfestspiele beantragten Zuschuss von gut 770 000 Euro rechnen darf.   red/kai

Rubriklistenbild: © Steffen Sennewald/Sören Ruppert

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare