Wegen Corona

VR-Kindertag in Bad Hersfeld wird abgesagt

Kinder fahren um die Wette mit ihren Bobbycars beim VR-Kindertag in Bad Hersfeld.
+
Das Bobbycar-Rennen gehört zum VR-Kindertag in Bad Hersfeld dazu. Unser Archivfoto entstand im Jahr 2019.

Der für Anfang September, geplante VR-Kindertag in Bad Hersfeld wird aufgrund der Coronavirus-Pandemie abgesagt. Das teilen die Veranstalter, der VR-Bankverein Hersfeld-Rotenburg und der Stadtmarketingverein Bad Hersfeld mit.

„Wir verstehen, dass dies enttäuschend ist, da der VR-Kindertag seit der ersten Ausrichtung im Jahr 1999 für Familien und Kinder in unserer Region einen festen Platz in ihren Terminkalendern hatte. Jedoch machen die coronabedingten Einschränkungen eine Durchführung dieses Jahr nicht möglich“, erklärt Oliver Schöbel, der Leiter Unternehmenskommunikation des VR-Bankvereins Bad Hersfeld-Rotenburg. Der nötige Sicherheitsabstand und die Hygieneregeln hätten bei einer so großen Veranstaltung nicht eingehalten werden können, wirbt Schöbel um Verständnis. „Wir hoffen und freuen uns schon jetzt auf den 21. Kindertag im nächsten Jahr“, heißt es in der Pressemitteilung. (red/zac)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare