Vorzeigeprojekt mit „Green-Building“- Konzept 

VR-Bankverein Bad Hersfeld-Rotenburg eG beweist Kompetenz im Wachstumsmarkt „Nachhaltiges Bauen“

der neue REWE-Markt in der Erfurter Straße 21 in Bad Hersfeld.
+
Modern, einladend und ein Musterbeispiel für nachhaltiges und ressourcenschonendes Bauen: der neue REWE-Markt in der Erfurter Straße 21 in Bad Hersfeld.

Er ist ein Musterbeispiel für nachhaltiges und ressourcenschonendes Bauen – der von der VR-Bankverein Bad Hersfeld-Rotenburg eG gebaute neue REWE-Markt in Bad Hersfeld.

Nach gerade einmal einem Jahr Bauzeit konnte der Markt im Sommer mit einer Feierstunde offiziell übergeben werden und erfreut sich seither bei Betreiber Philipp Dreisvogt, Mitarbeitern und Kunden großer Beliebtheit.

„Nachhaltiges Bauen - Green Building“

Mit diesem regionalen Investitionsprojekt setzt die VR-Bankverein Bad Hersfeld-Rotenburg eG ein erneutes Zeichen des Vertrauens in die Stärken der Region und stellt ein weiteres Mal ihre Kompetenz und ihr Engagement im Wachstumsmarkt „Nachhaltiges Bauen“ unter Beweis. Denn das Gebäude wurde nach dem „Green-Building“-Konzept gebaut und trägt das Siegel der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB), eine Auszeichnung im Bereich GOLD.

„Wenn es um die Ökobilanz von Gebäuden geht, die über Jahrzehnte ihre Funktion erfüllen müssen, ist nachhaltiges Agieren gefragt. Und Nachhaltigkeit ist einer der maßgeblichen Grundwerte, die wir als genossenschaftlich organisierte Bank sozusagen in unserer DNA tragen. Unser Streben ist darauf ausgerichtet, dass wir heute dazu beitragen, eine lebenswerte Region für morgen zu schaffen. Ganz im Sinne unseres Gründervaters Friedrich Wilhelm Raiffeisen“, sagt Thomas Balk, Vorstandsmitglied der VR-Bankverein Bad Hersfeld-Rotenburg eG.

Freuen sich bei der Übergabe des neuen REWE-Marktes am 30. Juni 2020 (von rechts): Thomas Balk Vorstandsmitglied VR-Bankverein, Andrea Reifenrath-Hanke REWE Expansion, Philipp Dreisvogt Marktleiter, Alexander Kutschke Bavaria Bauprojektgesellschaft, Hartmut Apel Vorstandsmitglied VR-Bankverein und Ralf Seger Bereichsleiter VR-Regionale Investitionen.

Der neue Markt entspricht in allen Punkten der neuesten Bautechnologie mit einem besonderen Augenmerk auf Nachhaltigkeit und Energieeffizienz. Und das ist äußerst durchdacht: Ein besonderer Clou dabei ist, dass selbst die Abwärme der verglasten Kühl- und Tiefkühlmöbel für die Raumheizung verwendet wird, in dem die Abwärme direkt in das Heizsystem eingespeist wird, um so zusätzliche Energie einzusparen. Auf fossile Energieträger wird vollständig verzichtet. Durch die moderne Bauweise benötigt dieser Einkaufsmarkt nur rund 40 Prozent der Energie eines konventionellen Gebäudes. Kälte- und Klimaanlagen sowie Wärmepumpen arbeiten mit einem natürlichen Kältemittel. Das moderne LED-Beleuchtungskonzept spart zusätzlich Strom, der im gesamten Gebäude ohnehin ausschließlich aus regenerativen Quellen stammt. Um das „Green Building“-Konzept zusätzlich zu unterstreichen, wurde das Dach des Gebäudes mit einer Photovoltaik-Anlage ausgestattet.

VR-Regionale Investitionen

Verantwortlich für den Bau des neuen REWE-Marktes und weiterer Projekte ist innerhalb der VR-Bankverein Bad Hersfeld-Rotenburg eG das Geschäftsfeld VR-Regionale Investitionen. Zielsetzung dieses Geschäftsfeldes ist es, Nutzen für die Region zu stiften und gleichzeitig langfristig einen Beitrag für die eigene Unabhängigkeit in Zeiten sich verändernder Rahmenbedingungen zu leisten. Dies geschieht unter anderem durch die Schaffung von barrierefreiem, energetisch hochwertigem Wohnraum für Kunden und Mitglieder, Auftragsvergaben an die heimische Wirtschaft, Projekte, die die Infrastruktur- und Stadtentwicklung fördern, die Forcierung des Kerngeschäftes (insbesondere des Kreditgeschäftes) und die Gewinnung von Neukunden, die Schaffung von Arbeitsplätzen in der Tochter GmbH, den Erhalt der gesamten Wertschöpfungskette im Geschäftsfeld Immobilien sowie die Stabilisierung der Bankerträge und Erweiterung des Geschäftsmodelles.

Bei der Grundsteinlegung am 24. September 2019 (von links): Alexander Kutschke Bavaria Bauprojektgesellschaft, Philipp Dreisvogt Marktleiter, Dietrich Darscht REWE Markt GmbH, Thomas Balk Vorstandsmitglied VR-Bankverein, Mark Maienschein KIZ GmbH, Stefan Haja REWE Markt GmbH, Ralf Seger Bereichsleiter VR-Regionale Investitionen, Thomas Fehling Bürgermeister Stadt Bad Hersfeld und Hartmut Apel Vorstandsmitglied VR-Bankverein. .jpg

Auch soziale Projekte werden unterstützt. „Die Unterstützung einer qualitativ hochwertigen, verlässlichen und nachhaltigen regionalen Infrastruktur ist für uns selbstverständlich, um die wirtschaftliche Entwicklung und das Wohlergehen in unserer Region zu sichern und zu unterstützen“, erklärt Ralf Seger, Bereichsleiter VR-Regionale Investitionen. „Um unserer Verantwortung im Hinblick auf künftige Generationen im besonderen Maße gerecht zu werden, achten wir auf innovative und moderne Energietechnik, verzichten nach Möglichkeit auf fossile Rohstoffe und setzen regenerative, also nachwachsende Rohstoffe, im Rahmen des „Green Building“ Standards ein“, erläutert Ralf Seger weiter. Das Gebäude ist somit ein Vorzeigeprojekt für nachhaltiges Bauen. All die innovativen Techniken sind heute eine Investition in die Zukunft. Sie helfen Ressourcen zu schonen und sparen langfristig Geld.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare