Vollsperrung auf der A4: Kleinlaster mit Anhänger umgekippt

+

Auf der A4 hat am Montagmorgen ein umgekippter Transporter eine Vollsperrung verursacht. Laut Polizei hatte der Wagen einen Anhänger dabei, auf dem ein anderes Auto stand.

Zwischen Bad Hersfeld und Friedewald schaukelte sich das Gespann auf und kippte auf die Seite - vermutlich wegen zu hoher Geschwindigkeit, wie ein Polizeisprecher sagte. Der Kleinlaster und sein Anhänger lagen quer über die Fahrbahn, die A4 war Richtung Westen gut zwei Stunden voll gesperrt. 

Gegen 6.40 konnten die Rettungskräfte eine Fahrspur freigegeben, ab etwa 7.30 wurde das Gespann abgeschleppt. Verletzt wurde niemand. (lhe)

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion