Schneller nach Frankfurt

Verbesserungen für den Landkreis im neuen Bahn-Fahrplan

+
Der Doppelstockzug der Deutschen Bahn wird ab Dezember häufiger in Bad Hersfeld halten.

Hersfeld-Rotenburg – Buchen kann man schon jetzt, doch Fahrplanwechsel der Deutschen Bahn ist erst am 15. Dezember.

Dann aber gibt es neue, schnellere Direktverbindungen ins Rhein-Main-Gebiet, die insbesondere für Pendler interessant sind.

Ein Doppelstockzug, der um 6.43 in Bebra startet, sowie zwei Expresszüge, die um 14.56 Uhr sowie um 16.56 ab Bad Hersfeld Richtung Frankfurt fahren, sind dann zusätzlich unterwegs. Die entsprechenden Gegenzüge kommen um 10.02 Uhr, 16.02 Uhr und um 20.03 Uhr an.

Wie Patrick Rehn, Vorstandsmitglied der Ortsgruppe Bebra der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer, beim ersten Blick in den neuen Fahrplan festgestellt hat, gibt es im Fernverkehr keine Änderungen in der Region. Das Angebot im ICE- und Intercity-Verkehr bleibt ebenso erhalten wie der unter der Woche verkehrende Eurocity „Chiemgau“ von Graz nach Erfurt.

Das heißt, dass es nach wie vor keine Direktverbindung von hier nach Berlin gibt (Umstieg in Erfurt), dass aber umgekehrt täglich um 19.28 Uhr ein direkter ICE nach Bad Hersfeld fährt sowie in der Nacht zu Montag auch ein IC. Im günstigsten Fall liegt die Fahrzeit knapp unter oder knapp über drei Stunden.

Im Fernverkehr Richtung Hamburg oder München geht mit Ausnahme von einzelnen „Exoten“ auch nichts ohne ein Umsteigen in Kassel, Fulda oder Erfurt.

Die GDLer aus Bebra zeigen sich mit dem Fahrplan und den Änderungen zufrieden, haben jedoch noch Wünsche. Rehn: „Es wäre schön, wenn die schnellen Regionalzüge von Bad Hersfeld nach Frankfurt und zurück ab und bis Bebra fahren würden. Bebra ist Dreh- und Angelpunkt im regionalen Nahverkehr und weist zudem wichtige Umsteigebeziehungen zu regionalen Buslinien auf.“

Neu im Fahrplan sind zudem nächtliche Verbindungen bei cantus, für die der Nordhessische Verkehrsverbund zuständig ist: Nachdem bereits im vergangenen Jahr eine Spätverbindung von Bebra nach Kassel um 23.42 Uhr hinzukam, fährt künftig um 23.02 Uhr ein weiterer Zug aus der Biber-Stadt in Richtung Kassel ab. In der Gegenrichtung fährt künftig ein Zug um 3.55 Uhr ab Kassel und erreicht Bebra um 4.43 Uhr und fährt von dort weiter bis Bad Hersfeld.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare