Tag der offenen Tür

Unterricht zum Anfassen in der Modellschule Obersberg

Strom: Im Physikunterricht wurden unter anderen Versuche mit elektrischer Ladung demonstriert.
+
Strom: Im Physikunterricht wurden unter anderen Versuche mit elektrischer Ladung demonstriert.

Die große Bandbreite ihres Angebots präsentierte die Modellschule Obersberg bei einem Tag der offenen Tür.

Hautnah das Sezieren von Schweineaugen erleben, zwischendurch eine Runde Tischtennis spielen oder sich zurücklehnen und einem Klassenraumkonzert lauschen: Dies und eine Menge mehr konnte man am Samstag auf dem Bad Hersfelder Obersberg erleben.

Die Modellschule hatte zum Tag der offenen Tür eingeladen und stellte ihr breites Angebot vor – und zahlreiche Besucher kamen und warfen einen Blick hinter die Kulissen.

Freude über reges Interesse 

Schulleiter Karsten Backhaus freute sich über das rege Interesse und versprach auch für den kommenden Jahrgang ein verlässliches und vielfältiges Fächer-, Leistungskurs- und Arbeitsgemeinschaftsangebot. „Wir sind damit weiterhin die Schule in der Region, die am stärksten die individuellen Schwerpunkte der Schülerinnen und Schüler berücksichtigen kann“, betonte er. Was genau die MSO alles zu bieten hat, darüber konnte sich jeder selbst ein Bild machen.

Neben umfassenden Informationen über das Bildungsangebot der gymnasialen Oberstufe sowie der kaufmännischen Ausbildungsgänge und Vollzeitschulen gab es am Samstag diverse Mitmachaktionen und ein kleines Rahmenprogramm. 

Selbst Mikroskopieren und noch vieles mehr 

In den Biologieräumen konnte man beispielsweise nicht nur zahlreiche Modelle oder das Sezieren von Schweineaugen begutachten, sondern auch selbst eine Zwiebelzelle mikroskopieren. 

Bei der Fachschaft Sport war dagegen Austoben angesagt und die Mint-Fächer hatten unter anderem interaktive Mathematik, eine Roboterwerkstatt und eine Chemie-Show im Programm.

Dieses Jahr gab es auch eine Neuerung 

Neben all diesen Angeboten, unter denen traditionsgemäß natürlich auch das Vivarium mit seinen Stabschrecken, Vogelspinnen und der Möglichkeit, einen kleinen Geldeinsatz beim Schabenrennen zu verdreifachen, nicht fehlte, gab es in diesem Jahr zudem eine Neuerung. 

Im Audimax fand erstmals das Ausbildungsforum statt, bei dem zahlreiche Partnerbetriebe, deren Auszubildende die MSO besuchen, sich und die von ihnen angebotenen Ausbildungsgänge vorstellten.

Schüler und Eltern hatten so die Möglichkeit, unmittelbar mit ihnen in Kontakt zu treten und vielleicht sogar schon direkt vor Ort den Grundstein für eine spätere Ausbildung zu legen.

Von Kim Hornickel

Tag der offenen Tür an der Modellschule Obersberg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare